Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Antrag der Fraktion Marburger Linke betr. LED-Leuchten  

Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg
TOP: Ö 13.9
Gremium: Stadtverordnetenversammlung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Fr, 15.05.2009 Status: öffentlich
Zeit: 15:35 - 20:30 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Barfüßerstr. 50
Ort: 35037 Marburg
VO/0158/2009 Antrag der Fraktion Marburger Linke betr. LED-Leuchten
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der Fraktion Marburger Linke
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:Dezernat I - Oberbürgermeister
Bearbeiter/-in: Drusel, Melanie  Dezernat II - Bürgermeister
   10 - Personal und Organisation
   60 - Bauverwaltung und Vermessung
   67 - Stadtgrün und Friedhöfe
 
Beschluss

Für den Umweltausschuss berichtet die Vorsitzende Stadtverordnete Dr

Für den Umweltausschuss berichtet die Vorsitzende Stadtverordnete Dr. Baumann (Bündnis 90/Die Grünen). Der Antrag ist im Umweltausschuss auf folgende Fassung abgeändert worden:

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Marburg beauftragt den Magistrat der Stadt Marburg die Erkenntnisse zur Einführung von LED-Leuchten zu sichten und auszuwerten. Zur gegeben Zeit soll dem Fachausschuss berichtet werden.

 

Der Umweltausschuss empfiehlt die Zustimmung zu dieser geänderten Antragsfassung.

 

Der Antrag wurde auch im Bau- und Planungsausschuss beraten. Es berichtet der Vorsitzende Stadtverordneter Meyer (SPD). Auch der Bau- und Planungsausschuss empfiehlt der Stadtverordnetenversammlung die im Umweltausschuss geänderte Antragsfassung zu beschließen.

 

Die Stadtverordnetenversammlung fasst einstimmig folgenden Beschluss:

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Marburg beauftragt den Magistrat der Stadt Marburg die Erkenntnisse zur Einführung von LED-Leuchten zu sichten und auszuwerten. Zur gegeben Zeit soll dem Fachausschuss berichtet werden.

Mobile Navigation schliessen