Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Antrag der Bürger für Marburg betr. Mehr Transparenz bei Bauvorhaben im Stadtgebiet  

Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften
TOP: Ö 8
Gremium: Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 21.11.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:09 - 20:31 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Barfüßerstraße 11
Ort: 35037 Marburg
VO/2749/2013 Antrag der Bürger für Marburg betr. Mehr Transparenz bei Bauvorhaben im Stadtgebiet
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der BfM
Federführend:61 - Stadtplanung und Denkmalschutz Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Herr Bürgermeister Dr. Kahle und Herr Rausch verweisen zu dem vorgebrachten Antrag auf die hohen Kosten sowohl eines virtuellen als auch eines physischen Modells in Höhe von 100.000 bzw. über 400.000 Euro. Die im zweiten Teil des Antrages genannten Bauvisiere könnten nach der Hessischen Bauordnung bei einer Vielzahl der anstehenden Projekte nicht gefordert werden, da in der HBO geregelt ist, welche Bauvorlagen mit einem Bauantrag vorzulegen sind.

Dass ein solches im Antragstext genanntes Stadtmodell eine wünschenswerte Sache sei, wird durch mehrere Bauausschussmitglieder bescheinigt. Jedoch stünden die hohen Kosten gegen eine solche Anschaffung. Herr Dr. Weber schlägt hierzu z. B. die Kooperation mit einer technischen Hochschule zur Erstellung eines solchen Modells vor und verweist auf relativ preisgünstige Möglichkeiten über das Programm Auto-Cad.

 

Herr Meyer schlägt die Änderung des Antragstextes in nachfolgende Fassung vor, welcher durch die Antrag stellende Person übernommen wird.

 

Der Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften empfiehlt der Stadtverordnetenversammlung, folgenden geänderten Beschluss zu fassen:

 

Der Magistrat wird gebeten, die finanziellen und konkreten Umsetzungsmöglichkeiten eines 3D-Modells der Stadt zu prüfen und die Details zeitnah den zuständigen Gremien vorzustellen.


Abstimmungsergebnis:                            Einstimmige Annahme des

                                                                      geänderten Antrages

                                                                      (7 Ja-Stimmen)

 

Aussprache wird nicht beantragt.

 

Herr Dr. Weber bittet in den Bericht ebenfalls aufzunehmen, welche konkreten Programme zur Unterstützung bei der Stadt bereits zur Verfügung stehen.

Mobile Navigation schliessen