Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Verschiedenes  

Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften
TOP: Ö 14
Gremium: Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 17.07.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:06 - 20:26 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Barfüßerstraße 11
Ort: 35037 Marburg
 
Wortprotokoll

  • Frau Sell fragt nach einem geplanten Bauvorhaben eines örtlichen Landwirtes als privilegiertes Vorhaben im Stadtteil Bauerbach. Herr Bürgermeister Dr. Kahle berichtet hierzu über das Verfahren.

 

  • Herr Jannasch fragt nach einer angestrebten Nutzung eines Grundstückes an der Elsenhöhe am Rande des Waldes als Bauland. Herr Bürgermeister Dr. Kahle verneint das Vorliegen einer solchen Bauoption.

 

  • Herr Jannasch fragt nach dem Sachstand des Baulandausweisungsverfahrens am Sonnenhang/Europabadstraße. Herr Bürgermeister Dr. Kahle verweist hierzu auf das laufende Verfahren und die laufende Beteiligung des Ortsbeirates Marbach sowie die angekündigten Einwendungen verschiedener Anlieger. Bauoptionen sind vorläufig nicht absehbar.

 

  • Herr Jannasch fragt nach dem geplanten Studentenwohnheim in der unteren Gutenbergstraße. Herr Bürgermeister Dr. Kahle erklärt, dass der Magistrat hierüber in Kürze entscheiden werde.

 

  • Herr Jannasch fragt nach der vorgenommenen Schotterung von Ausweichflächen in der Straße "Am Rabenstein" und hier im speziellen, ob eine derartige Maßnahme auf Grund des vorliegenden Naturschutzgebietes zulässig sei. Herr Bürgermeister Dr. Kahle erklärt hierzu, dass die Grenzen des Naturschutzgebietes seiner Meinung nach die entsprechenden Flächen nicht umfassen.

 

  • Herr Jannasch spricht das Bauvorhaben "Am Rabenstein" im Bereich des Wendeplatzes an und erklärt, das Expose des Investors sehe 18 Stellplätze und Garagen vor. Durch die Errichtung von Garagen wäre seiner Meinung nach die Ausnutzungsziffer des Bebauungsplanes überschritten. Herr Bürgermeister Dr. Kahle verweist hierzu auf die ergangene Baugenehmigung und die Möglichkeit der Bauaufsicht, im Rahmen der Baukontrolle die Übereinstimmung der Bebauung mit der erteilten Baugenehmigung zu überprüfen.
Mobile Navigation schliessen