Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Bericht(e) aus den Arbeitsgruppen zur Lokalen Agenda 21  

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr
TOP: Ö 2
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 17.02.2015 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:25 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Barfüßerstr. 50
Ort: 35037 Marburg
 
Wortprotokoll

 

AG Verkehr

Der Sprecher der AG, Herr Schuchart, teilt mit, der nächste Termin der AG finde am 05.03.2015 um 18 Uhr im Raum 2 statt. Die Einladung ging den Mitgliedern des Ausschusses bereits als Mail zu.

 

 

AG Nachhaltige Stadtentwicklung

Der Sprecher, Herr Turek, verliest folgenden Beitrag der AG:

 

Die Lokale Agenda AG Nachhaltige Stadtentwicklung hat bereits im Zusammenhang mit der Entwicklung des Vitos-Geländes auf die Bedeutung von Grünflächen und die Notwendigkeit der stärkeren Berücksichtigung mikroklimatischer Fragestellungen bei der Bauleitplanung und Stadtentwicklung hingewiesen. Daher begrüßen wir die Ziele, die mit der Aufstellung des Bebauungsplanes „Bienenweg“ zum Erhalt von Grünflächen und zur positiven Entwicklung des Stadtklimas angestrebt werden.

 

Angesichts der Wichtigkeit dieses Themas wird sich die Lokale Agenda auch am nächsten Bürgerwettbewerb zum Klimaschutz beteiligen.

 

Ebenso sehen wir die Auftaktveranstaltungen im Rahmen des Landesbündnisses „Soziale Stadt“ positiv und wünschen uns sehr eine kontinuierliche Fortsetzung der Arbeitssitzungen. Wie Oberbürgermeister Vaupel verstehen auch wir die Menschen in den Stadtteilen als „Experten, die am Besten wissen, in welchen Bereichen der größte Handlungsbedarf besteht und welche Maßnahmen umgesetzt werden sollen“. (OP,14.2.15)

Wir sehen hier einen vielversprechenden Ansatz um gemeinsam mit den Bürgern eine Stadt zu gestalten, die künftig auch ohne korrigierende Hilfsprogramme eine gesunde Quartiersentwicklung ermöglicht.

Bezüglich der Besetzung und satzungsgemäßen Unabhängigkeit des Naturschutzbeirats u.a. wird die Lokale Agenda angesichts der derzeitigen Situation noch einmal eine Nachfrage an das Ministerium formulieren.

 

Mobile Navigation schliessen