Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Antrag der Fraktionen von CDU, SPD und BfM betr. Micro-Apartments  

Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften (öffentlich)
TOP: Ö 7.2
Gremium: Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 06.12.2018 Status: öffentlich
Zeit: 18:06 - 19:17 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Barfüßerstraße 11
Ort: 35037 Marburg
VO/6527/2018 Antrag der Fraktionen von CDU, SPD und BfM betr. Micro-Apartments
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:61 - Stadtplanung und Denkmalschutz
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Der Antrag wird durch Herrn Heck vorgestellt. Die Fraktion Marburger Linke erklärt, grundsätzlich gegen die mit dem Antrag verfolgte Intention zu sein, da derartige Apartments ein Renditeobjekt für Geschäftsleute seien. Herr Schmidt erbittet die Beteiligung des Asta im Rahmen einer etwaigen Prüfung der Umsetzbarkeit und führt eine mögliche Nutzung dieser Apartments zu Ferienwohnungszwecken mit an. Herr Dr. Weber schlägt die Ergänzung des Beschlussvorschlages in der Form vor, dass nach dem Wort Micro-Apartments ergänzt wird “/Tiny-Houses“. Nachdem die Antrag stellenden Fraktionen keine Bedenken gegen eine Ergänzung haben, erklärt Herr Dr. Weber den Beitritt der Piraten-Partei zu dem Antrag in der ergänzten Fassung.

 

Der Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften empfiehlt der Stadtverordnetenversammlung, folgenden ergänzten Beschluss zu fassen:

 

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen ob und in welcher Form Micro-Apartments/Tiny-Houses als neue und innovative Wohnform den Wohnungsmarkt in Marburg nachfragegerecht ergänzen und entlasten könnten. Da das Wohnraumversorgungskonzept der Stadt vom November 2015 in dieser Tiefenschärfe keine Aussagen trifft, ist mit dem Studentenwerk und den Wohnungsbaugesellschaften - insbesondere der GeWoBau- die konkrete Nachfrage nach solchen Angeboten zu klären.


Abstimmungsergebnis:

 

JaSPD (4), CDU (3), B90/Die Grünen (2), FDP/MBL (1)

NeinMarburger Linke (2)

 

Aussprache wird nicht beantragt.

Mobile Navigation schliessen