Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Antrag der Fraktion Marburger Linke betr. Vitosgelände  

Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg (öffentlich)
TOP: Ö 8.7
Gremium: Stadtverordnetenversammlung Beschlussart: abgelehnt
Datum: Fr, 22.03.2019 Status: öffentlich
Zeit: 16:37 - 21:05 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Barfüßerstr. 50
Ort: 35037 Marburg
VO/6668/2019 Antrag der Fraktion Marburger Linke betr. Vitosgelände
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:61 - Stadtplanung und Denkmalschutz
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar  67 - Stadtgrün und Friedhöfe
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

r den Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr berichtet der Vorsitzende, Stadtverordneter Dr. McGovern. Die Absätze 3 bis 5 wurden im Ausschuss für erledigt erklärt, den Absätzen 1 und 2 empfiehlt der Ausschuss mehrheitlich die Ablehnung. Der Antrag ist auch im Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften vorberaten worden, es berichtet der Vorsitzende, Stadtverordneter Meyer. Auch dort wurden die Absätze 3 bis 5 für erledigt erklärt, allerdings die Absätze 1 und 2 getrennt abgestimmt. Beiden Absätzen empfiehlt der Ausschuss mit unterschiedlicher Mehrheit die Ablehnung.

 

Der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher ruft die Absätze 1 und 2 ebenfalls getrennt zur Abstimmung auf.

 


Die Stadtverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Absätze 1 und 2 des Antrages werden abgelehnt.

 


Abstimmungsergebnis zu Absatz 1:

Ja:Marburger Linke

Nein:SPD, CDU, B90/Die Grünen, FDP/MBL, BfM

Enthaltung:keine

 

Abstimmungsergebnis zu Absatz 2:

Ja:B90/Die Grünen, Marburger Linke

Nein:SPD, CDU, FDP/MBL, BfM

Enthaltung:keine

 

 

Anschließend stellt der Stadtverordnete Simon den Antrag auf Einberufung des Ältestenrates um das Verhalten einiger Mitglieder des Hauses gegenüber der Stadtverordnetenvorsteherin im Rahmen der Abstimmung zum Haushalt 2019 zu erörtern. Der Antrag wird durch die Stadtverordneten Büchner und Seipp unterstützt.

 

Der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher unterbricht daraufhin die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung um 20:38 Uhr und beruft den Ältestenrat ein. Um 21:00 Uhr wird die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung unter Leitung von Stadtverordnetenvorsteherin Wölk fortgesetzt.

 

Mobile Navigation schliessen