Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Antrag der Fraktionen von SPD und CDU betr.: Bericht Sachstand Am Richtsberg 88  

Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend und Gleichstellung (öffentlich)
TOP: Ö 3.1
Gremium: Ausschuss für Soziales, Jugend und Gleichstellung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 13.11.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 18:10 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Hohe Kante, Barfüßerstraße 50, Eingang Hofstatt
Ort: 35037 Marburg
VO/6993/2019 Antrag der Fraktionen von SPD und CDU betr.: Bericht Sachstand Am Richtsberg 88
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:FB 4 Arbeit, Soziales und Wohnen
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar   
 
Wortprotokoll

Stadträtin Frau Dinnebier berichtet mündlich. Auf Vorschlag von Herrn Dr. Weber wird einvernehmlich im Protokoll festgehalten, dass der Ausschuss feststellt, die vom Studentenwerk neu geschaffenen Plätze seien nicht ausreichend.

 

Im Übrigen wird festgehalten, dass nicht alle Fragen des Berichtsantrags beantwortet wurden. Das betrifft insbesondere den aktuellen Sachstand zur Zukunft des durch Brand geschädigten Gebäudes Am Richtsberg 88.

 

Auf Wunsch der Ausschussmitglieder wird im Folgenden die Antwort des Studentenwerks in das Protokoll eingefügt:

 

Insgesamt standen 282 Wohnplätze Am Richtsberg 88 für Studierende zur Verfügung

 

Neue Wohnheimplätze wurden geschaffen:

2014  Max-Kade-Wohnheim  49 Plätze

2014  Ritterstraße 13   34 Plätze

2016  Gutenbergstraße 31  60 Plätze

2018  Hasenherne   80 Plätze (35 Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen)

 

In den Jahren 2014 bis 2018 hat das Studentenwerk Marburg 223 neue Wohnheimplätze geschaffen.

 

Im Oktober 2019 ist der Baubeginn des Atlashauses. Dort entstehen bis zum Sommer 2021 weitere 74 Wohnplätze. Nach Fertigstellung des Atlashauses sind dann insgesamt 297 neue Wohnheimplätze geschaffen worden.

 

Ca. 50 Wohnungen standen Studierenden mit Kindern im Wohnheim Am Richtsberg 88 zur Verfügung. 35 Wohnungen wurden in der Hasenherne neu geschaffen.

 

Übergangsweise konnten vom Studentenwerk 15 weitere Wohnungen für Studierende mit Kind an anderen Standorten zur Verfügung gestellt werden (CWH, SD).

 

Das Wohnheimangebot des Studentenwerkes ist diskriminierungsfrei, insofern werden keine speziellen Wohnungen für ausländische Studierende vorgehalten.

 

Am Richtsberg 88 gab es keine barrierefreien Wohneinheiten für Studierende, weshalb auch keine neuen geschaffen wurden.

 

Der Ersatzwohnraum stand nur befristet für ca. neun Monate zur Verfügung. Über die weitere Nutzung hat das Studentenwerk keine Kenntnis und kann daher keine Antwort geben.

 

Mobile Navigation schliessen