Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Antrag des Kinder- und Jugendparlaments betr. kostenloses Schülerticket  

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (öffentlich)
TOP: Ö 4.1
Gremium: Haupt- und Finanzausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 28.01.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:24 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Hohe Kante, Barfüßerstraße 50, Eingang Hofstatt
Ort: 35037 Marburg
VO/7039/2019 Antrag des Kinder- und Jugendparlaments betr. kostenloses Schülerticket
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag des Kinder- und Jugendparlaments
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:40 - Schule
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar   
 
Wortprotokoll
Beschluss

 


Stadträtin Dinnebier erläutert die Vorlage und den Stand der Diskussion im Schul- und Kulturausschuss, in dem der Antrag bereits behandelt wurde. Im Schul- und Kulturausschuss war nicht über den Ursprungsantrag abgestimmt worden, sondern über eine geänderte Form des Antrags. Die Fraktion Marburger Linke beantragt ausdrücklich ebenfalls über den Ursprungsantrag abzustimmen. Der Änderungsantrag lautet wie folgt:

Die Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg bekräftigt ihren Beschluss aus November 2017 zur Ausweitung des „Schüler*innen-Hessentickets“ und beauftragt den Magistrat, sich erneut beim Land Hessen hierfür einzusetzen und eine Antwort einzufordern.

 

Zunächst erfolgt eine Abstimmung über den Änderungsantrag.

Der Haupt- und Finanzausschuss empfiehlt bei Enthaltung der Fraktionen B90/Die Grünen und der Marburger Linke einstimmig, dem Antrag zuzustimmen.

Darauf folgend wird der Ursprungsantrag abgestimmt.

Der Haupt- und Finanzausschuss empfiehlt gegen die Stimmen der Fraktionen B90/Die Grünen und der Marburger Linke, den Antrag abzulehnen.

 

Mobile Navigation schliessen