Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite
Sie sind hier: Politik & Stadtgesellschaft > Stadtpolitik > Stadtparlament (STVV)

Ratsinformation

ALLRIS - Auszug

16.10.2015 - 4.10 Kleine Anfrage der Stadtverordneten Erika Lotz-...

Beschluss:
zur Kenntnis genommen
Reduzieren

Beschluss

 

Kann der Magistrat Auskunft darüber erteilen, wie viele Wohnungen für anerkannte Asylbewerber von Wohnungsbaugesellschaften und wie viele Wohnungen von privaten Wohnungseigentümern zur Verfügung gestellt werden?

 

 

 

Es antworteet Oberbürgermeister Vaupel.

 

Wenn Asylbewerber anerkannt worden sind, wechselt die Zuständigkeit für die dann Asylberechtigten bzw. nach der Genfer Flüchtlingskonvention Anerkannten und diese Personen erhalten in der Regel Arbeitslosengeld II vom Kreis Job Center nach den Bestimmungen des Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II). Wie viele dann in Wohnrungen von Wohnungsbaugesellschaften oder in Wohnungen von privaten Wohnungseigentümern leben, kann vom Magistrat nicht beantwortet werden. 

 

Für die Asylbewerber und Flüchtlinge, die vom Magistrat der Universitätsstadt Marburg über den FD 50/Soziale Leistungen betreut werden, haben Wohnungsbaugesellschaften zurzeit 55 Wohnungen zur Verfügung gestellt und private Wohnungseigentümer 33 Wohnungen.

 

 

 

Legende
selbst zuständig
selbst zuständig
eigenes Amt zuständig
eigenes Amt zuständig
anderes Amt zuständig
anderes Amt zuständig
andere Zuständigkeit
andere Zuständigkeit
selbst verantwortlich
selbst verantwortlich
andere Verantwortlichkeit
andere Verantwortlichkeit
Aufgabe bearbeiten
Aufgabe bearbeiten
Keine Zusammenstellung
Keine Zusammenstellung
Keine Zusammenstellung
Keine Zusammenstellung
Dokument erstellen
Dokument erstellen
Alle Workflowbeteiligten benachrichtigen
Alle Workflowbeteiligten benachrichtigen
Mobile Navigation schliessen