Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/3341/2014  

Betreff: Jahresabschlussbericht des DBM zum 31.12.2013
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage Stadtverordnetenvers.
Verfasser:Wiegand, JürgenAktenzeichen:III
Federführend:Dienstleistungsbetrieb Marburg (DBM) Bearbeiter/-in: Kaiser, Janina
Beratungsfolge:
Magistrat Vorberatung
14.07.2014    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
22.07.2014 
Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
25.07.2014 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Die Stadtverordnetenversammlung wird gebeten, folgende Beschlüsse zu fassen:

 

  1. Der Jahresabschluss des DBM für das Geschäftsjahr 2013 wird auf der Grundlage der durchgeführten Prüfung der GBZ Revisions und Treuhand AG beschlossen.

 

  1. Das aus den Bereichen Entsorgung (222.205,41), Straßenreinigung/Winterdienst (29.770,84), Straßenunterhaltung (308,29), Kanal- und Gewässerunterhaltung (-155.437,02), Friedhofunterhaltung (2.592,15) und Grünflächenunterhaltung (-284.474,28) resultierende Defizit in Höhe von insgesamt -185.036,61 wird mit der vorhandenen Substanzerhaltungsrücklage (451.200,05) verrechnet.

 

Der nach handelsrechtlichen Grundsätzen ermittelte Gesamtüberschuss des Kanalgebührenhaushaltes beträgt im Geschäftsjahr 2013 394.364,00. Den nach handelsrechtlichen Grundsätzen ermittelten Verlust in Höhe von 38.829,00 aus dem Abgang von Anlagevermögen des beim DBM aktivierten Alt-Kanalnetzes wird aus der Rücklage der Kanalvermögensbewertung (11.428.786,60) ausgeglichen. Der resultierende Überschuss des Kanalgebührenhaushaltes in Höhe von 433.194,00 wird der Kanalgebührenausgleichsrücklage zugeführt.

 

  1. Der Betriebsleitung wird r das Geschäftsjahr 2013 Entlastung erteilt.

- 2 -

Begründung

 

Der Betriebsleiter hat den Jahresabschluss, den Lagebericht und die Erfolgsübersicht aufzustellen. Der Jahresabschluss wird dann nach erfolgter Prüfung der Stadtverordnetenversammlung über die Betriebskommission und den Magistrat zur Beschlussfassung vorgelegt.

 

Die Betriebskommission des DBM hat in ihrer Sitzung am 9. Juli 2014 der Vorlage zugestimmt.

 

 

 

 

Dr. Kerstin Weinbach

Stadträtin

 

 

Anlage

Bericht über die Prüfung des Jahresabschlusses des DBM für das Geschäftsjahr 2013

Mobile Navigation schliessen