Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/3892/2015  

Betreff: Klimaschutzteilkonzept - Klimafreundliche Mobilität für den Schulstandort Leopold-Lucas-Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage Stadtverordnetenvers.
  Aktenzeichen:II, III
Federführend:69 - Umwelt-, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel Beteiligt:33 - Straßenverkehr
Bearbeiter/-in: Friedrich, Jochen  40 - Schule
   60 - Bauverwaltung und Vermessung
   61 - Stadtplanung und Denkmalschutz
   66 - Tiefbau
   67 - Stadtgrün und Friedhöfe
   69 - Umwelt-, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel
Beratungsfolge:
Magistrat Vorberatung
23.03.2015    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
14.04.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr ungeändert beschlossen   
Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Bäder Vorberatung
16.04.2015 
Öffentliche Sitzung des Schul- und Kulturausschusses ungeändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
24.04.2015 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
2014-12-03-Leopold-Lucas-Strasse-Ergebnisbericht_final-mit-Anlagen  
2015-28-02-Veranstaltung-klimafreundliche-Mobilität-Leopold-Lucas-Straße-tarDir0898173001425631285_2802MMA2  

Die Stadtverordnetenversammlung wird gebeten, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Das Klimaschutz-Teilkonzept "Klimafreundliche Mobilität - für den Schulstandort Leopold-Lucas-Straße in Marburg“ soll als Grundlage für weitere Maßnahmen und Aktivitäten der Universitätsstadt Marburg im Rahmen des Klimaschutzes und der Verkehrsentwicklung in diesem Bereich dienen.

 


Begründung:

 

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 30. März 2012 die Umsetzung des „Integrierten Klimaschutzkonzepts“ der Universitätsstadt Marburg beschlossen. Für das Handlungsfeld „Verkehr“ empfiehlt das „Integrierte Klimaschutzkonzept“ die nähere Untersuchung für den Schulstandort Leopold-Lucas-Straße (M23) sowie für den Standort Lahnberge (M25). Die vorliegenden Klimaschutz-Teilkonzepte wurden durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. Sie vertiefen das „Integrierte Klimaschutzkonzept“ der Universitätsstadt Marburg und enthalten konkrete und praktikable Handlungsvorschläge zur Erreichung des Klimaschutzzieles.

 

Die beiden Teilkonzepte wurden von zwei beauftragten Büros in Kooperation mit der Stadt Marburg erstellt. Für das Teilkonzept „Klimafreundliche Mobilität Lahnberge“ erfolgt ein separater Beschluss.

 

r die Abrechnung des Projektes mit dem Fördermittelgeber wird eine Beschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung bis Juni 2015 benötigt.

 

 

 

Projekt Schulkomplex Leopold-Lucas-Straße:

Beauftragtes Büro: StetePlanung, Darmstadt

 

Die verkehrliche Anbindung des Schulstandortes Leopold-Lucas-Straße steht bereits seit ngerem in der Diskussion. Neben den Fragen zur Verkehrssicherheit stehen auch die mit den Bring/Hol-Verkehren einhergehenden Verkehrs- und Luftbelastungen im Fokus. Die Untersuchung im Rahmen des Klimaschutzteilkonzeptes Mobilität bietet hierbei auch die Gelegenheit, die Lehrkräfte, Eltern sowie die Schülerinnen und Schülern der anliegenden Schulen (Gymnasium Philippinum, Elisabethschule, Kaufmännische Schule, Waldorfschule, Sophie von Brabant Schule, Schule am Schwanhof) für die Belange des Klimaschutzes zu sensibilisieren und sie hinsichtlich eines nachhaltiges Mobilitätsverhaltens zu unterstützen.

 

Als Pilotschule für die vertiefende Untersuchung (mit Vor-Ort-Erhebungen der Umgebung sowie am Schulstandort, Befragung der Lehrerinnen/Lehrer sowie Schülerinnen/Schüler zum Mobilitätsverhalten, …) wurde das Gymnasium Philippinum mit ca. 1.000 Schülerinnen und Schülern ausgewählt.

 

Die Schlussfolgerungen und weitere Maßnahmenentwicklung sollen auf die anderen Schulen am Standort übertragen werden.

 

An der Entwicklung von Maßnahmen waren neben den Schulen auch die Elternvertretungen, der Ortsbeirat, die Verwaltung, Lokale Agenda 21 sowie der Radverkehrsbeirat beteiligt.

 

Eine öffentliche Präsentation fand am 25.02.2015 statt (siehe Bericht in der OP vom 28.02.2015).

 

Die im Abschlussbricht vorgeschlagenen Handlungsfelder beziehen sich auf folgende Unterthemen:

 

  • Verkehrssicherheit
  • ÖPNV-Angebot und -Abwicklung
  • Verkehrsführung MIV und Rad
  • Parkraumverteilung und bewirtschaftung
  • Fahrradparken
  • Verkehrsrechtliche Anordnungen
  • Umgestaltungskonzept Leopold-Lucas-Straße
  • Grundkonzept Schulisches Mobilitätsmangement
    • Infrastruktur und Verkehrsregelungen
    • Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung
    • Organisation und Information

 

 

Eine Weiterentwicklung und Konkretisierung von praktikablen Umsetzungsschritten soll in Zusammenarbeit mit allen Schulgemeinden sowie dem Ortsbeirat Ockershausen erfolgen.

 

 

 

 

Dr. Franz Kahle                                                                      Dr. Kerstin Weinbach

rgermeister                                                                                    Stadträtin

 

 

Anlage:

 

  1. Klimaschutzteilkonzept „Klimafreundliche Mobilität“r den Schulstandort Leopold-Lucas-Straße in Marburg
  2. Bericht der Oberhessischen Presse vom 28.02.2015

 

 

 

 

Beteiligung an der Vorlage durch:

FBL 6

 

B

FD 69

 

B

FD 40

 

B

 

 

 

 

A: Anhörung; B: Beteiligung; K: Kenntnisnahme; S: Stellungnahme

 

 


 


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2014-12-03-Leopold-Lucas-Strasse-Ergebnisbericht_final-mit-Anlagen (16718 KB)      
Anlage 2 2 2015-28-02-Veranstaltung-klimafreundliche-Mobilität-Leopold-Lucas-Straße-tarDir0898173001425631285_2802MMA2 (1453 KB)      
Mobile Navigation schliessen