Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/4134/2015  

Betreff: Antrag der Piratenpartei betr. Bauprojekt VITOS-Gelände vorerst einfrieren
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der Piratenpartei
Federführend:61 - Stadtplanung und Denkmalschutz Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Magistrat Vorberatung
06.07.2015    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Vorberatung
09.07.2015 
Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften abgelehnt   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
17.07.2015 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschluss:

Der Magistrat wird gebeten, sämtliche Planungen bezüglich der baulichen Entwicklung des VITOS-Geländes gemäß Vorlage VO/3876/2015 solange auf Eis zu legen, bis das studentische Wohnheim für Familien (Am Richtsberg 88) wieder in Betrieb genommen wurde. Und zwar unabhängig davon, ob eine Sanierung oder ein Neubau dieses Wohnheims erfolgen wird.

 


Begründung:

Das im Juni letzten Jahres von einem Großbrand betroffene studentische Wohnheim für Familien (Am Richtsberg 88) ist bis zum heutigen Tag nicht wieder in Betrieb genommen worden. Schlimmer noch, es liegen der Öffentlichkeit keinerlei Erkenntnisse über den aktuellen Sachstand vor. Eine regelmäßige Information wird der Öffentlichkeit nach unserem Kenntnisstand weder vom zuständigen Studentenwerk noch vom Magistrat der Stadt Marburg gegeben.

Gleichzeitig sieht sich die Stadt Marburg mit einem erheblichen Mangel an preisgünstigem Wohnraum konfrontiert. Als Folge hiervon wird nun nahezu "fieberhaft" nach bebaubaren Flächen gesucht. Dies führt so weit, dass bedeutsame Grünflächen als neues Bauland ausgewiesen, gerodet und bebaut werden sollen.

Das wohl auffälligste Beispiel hierfür dürfte die aktuellen Bebauungsvorhaben auf dem vorderen Teil des VITOS-Geländes an der Cappeler Straße darstellen. Im beplanten Areal soll ein Waldstück mit ca. 500 Rotbuchen zu Bauzwecken komplett gerodet werden. Dieses Waldstück kann als "grüne Lunge" des dortigen Areals angesehen werden, welches u.a. eine wichtige Barrierefunktion angesichts des dortigen hohen Verkehrsaufkommens hat.

Wir sind der Ansicht, dass die Stadt Marburg zunächst die naheliegenden Projekte in Angriff nehmen, bzw. den zuständigen gegenüber einfordern sollte, bevor in baulich sensiblen Bereichen Fakten geschaffen werden, die zudem in der Bürgerschaft auf Widerstand stoßen. Deshalb möchten wir mit diesem Antrag darauf hinwirken, dass zunächst die ca. 120 Wohneinheiten des Wohnheims Am Richtsberg 88 reaktiviert werden, bevor weitere Planungen für das VITOS Gelände erfolgen.

Wie schon in einem früheren Antrag von uns gefordert und nun zusätzlich durch die unerwarteten Mehreinnahmen der Stadt in Höhe von ca. 43 Millionen Euro (Vorlage VO/4064/2015) gestützt, ist die Stadt Marburg auch in der Lage, z.B. in Form eines Darlehens an das Studentenwerk, projektunterstützend tätig zu werden.

 

Quellen:

VITOS-Bauleitplanung gemäß Vorlage VO/3876/2015:

https://www.svmr.de/ri/vo020.asp?VOLFDNR=12808

 

Dr. Michael Weber

 

Mobile Navigation schliessen