Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/4204/2015  

Betreff: Kleine Anfrage des Stadtverordneten Manfred Jannasch (20/17.07.2015)
Status:öffentlichVorlage-Art:Kleine Anfrage
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Stadtverordnetenversammlung Kenntnisnahme
17.07.2015 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

Wo und inwiefern sind die Mitarbeiter der Stadt Marburg gegen Grafitties in den letzten 2 Monaten nach dem Beschluss im Stadtparlament tätig gewesen?

 


 

DBM entfernt kontinuierlich Graffitis und Plakatierungen auf den Papierkörben in ganz Marburg.

 

Außerdem werden rassistische oder diskriminierende Schmierereien kurzfristig durch DBM beseitigt. Seit dem Stadtverordnetenbeschluss hat DBM in erheblichem Maße Schmierereien an Objekten und auf der Straße, z. B. im Bereich "Christian" und dem neuen Bahnhofsvorplatz, mittels Hochdruckreiniger und Kehrmaschine entfernt.

 

Graffitis an öffentlichen Gebäuden bzw. an anderen Objekten, wie z. B. Straßenschildern und Trafostationen, werden an die zuständigen Fachdienste weiter gemeldet und dann an DBM beauftragt. Diese werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten entfernt. Sollte dies bei DBM nicht möglich sein, wird eine darauf spezialisierte Fachfirma beauftragt, die mittels Trockeneis- oder Sandstrahltechnik die Graffitis entfernen kann. Da diese Firma  jedoch nicht für einzelne Objekte tätig wird, werden dann die verschiedenen Objekte bei DBM gesammelt und in Abstimmung mit den Fachdiensten ein Auftrag für mehrere Objekte erteilt.

 

Vom Hochbauservice wurden in den letzten 2 Monaten Graffitis an der Tausendfüßler Schule in Bauerbach sowie im Eingangsbereich der Frauenbergstraße 35 beseitigt.

 

 

 

Mobile Navigation schliessen