Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/4209/2015  

Betreff: Dringlicher Antrag der Fraktionen SPD, B90/Die Grünen, CDU, Marburger Linke, BfM, FDP und Piratenpartei betr. Ombudspersonen für das Zeltcamp der EAE Gießen
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag aller Fraktionen außer MBL
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
17.07.2015 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

Die Stadtverordnetenversammlung wird gebeten, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg bittet den Magistrat, Ombudspersonen für die Außenstelle der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Marburg schnellstmöglich zu berufen.

 

 


 

Begründung:

 

Die Magistrat und die Verwaltung der Universitätsstadt Marburg engagieren sich weit über das übliche Maß hinaus. Das ehrenamtliche Engagement aus der unmittelbaren Nachbarschaft und der Stadt insgesamt ist großartig.

 

Um den Flüchtlingen selbst jedoch auch ein Sprachrohr zu geben, sind Ombudspersonen erforderlich (nach Möglichkeit mind. eine Frau und ein Mann), die die Flüchtlinge bei der Wahrnehmung ihrer Rechte unterstützen. Dies ist eine sinnvolle Ergänzung zur Anlaufstelle im Rudert.

 

Die Außenstelle soll bis Oktober 2015 bestehen; die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung ist aufgrund der bevorstehenden Sommerpause erst am 18. September 2015. Hieraus ergibt sich die Dringlichkeit für diesen Antrag.

 

 

 

Steffen Rink              Dietmar Göttling

Henning Köster              Wieland Stötzel

Andrea Suntheim-Pichler              Michael Selinka

Dr. Michael Weber

 

Mobile Navigation schliessen