Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/4903/2016  

Betreff: Bauleitplanung der Universitätsstadt Marburg
Änderungsbeschluss für die Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 18/13 "Landschulheim Steinmühle" in den Stadtteilen Cappel und Gisselberg
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage Stadtverordnetenvers.
Verfasser:Nützel, BerndAktenzeichen:II
Federführend:61 - Stadtplanung und Denkmalschutz Bearbeiter/-in: Fischer, Ellen
Beratungsfolge:
Magistrat Erörterung
27.06.2016    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Erörterung
05.07.2016 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr ungeändert beschlossen   
Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Erörterung
07.07.2016 
Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften ungeändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
15.07.2016 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Übersichtsplan  

Die Stadtverordnetenversammlung wird gebeten, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Für den im Übersichtsplan gekennzeichneten Bereich wird gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) der Änderungsbeschluss für die Flächennutzungsplan- Änderung Nr. 18/13 "Landschulheim Steinmühle" der Universitätsstadt Marburg, Stadtteile Cappel und Gisselberg, gefasst.

 

 

 


Begründung:

Auf den landwirtschaftlichen Flächen, die direkt östlich an den Gebäudebestand des Landschulheimes Steinmühle angrenzen, möchte der Schulverein als Träger der Schule einen Neubau zur Schulerweiterung errichten. Zusätzlich ist beabsichtigt, durch den Bau einer Buswendeschleife die Schulbuserschließung zu optimieren. Gleichzeitig ist damit eine Neuordnung der Stellplatzanlage geplant.

 

Vor diesem Hintergrund hat der Schulverein mit Schreiben vom 31.05.2016 den Antrag auf Einleitung eines Bauleitplanverfahrens zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für die geplanten Erweiterungen gestellt. Der Magistrat der Universitätsstadt entscheidet parallel über diesen Antrag.

 

Aufgrund der Lage im planungsrechtlichen Außenbereich ist die Änderung des Flächennutzungsplans erforderlich. Der Geltungsbereich dieser Flächennutzungsplan-Änderung umfasst alle bestehenden und planerisch neu angedachten Flächen. Dies ist erforderlich, da mit diesem Verfahren deren Notwendigkeit städtebaulich zu prüfen ist.

 

Da der Bebauungsplan dazu parallel aufgestellt wird, kann auf den Umweltbericht gemäß § 2 (4) BauGB in diesem Verfahren verwiesen werden.

 

 

 

 

Dr. Franz Kahle

Bürgermeister

 

 

 

 


Anlage

Übersichtsplan Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 18/13 „Landschulheim Steinmühle“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beteiligung an der Vorlage durch:

 

FB 6

 

FD 61

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A: Anhörung; B: Beteiligung; K: Kenntnisnahme; S: Stellungnahme

 

 

 

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Übersichtsplan (96 KB)      
Mobile Navigation schliessen