Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/4996/2016  

Betreff: Antrag der Fraktion Marburger Linke betr.: Tempo 30 in der Graf-von-Stauffenbergstraße
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:Sprenger, Lothar
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:69 - Umwelt-, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar   
Beratungsfolge:
Magistrat Stellungnahme
29.08.2016    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
06.09.2016 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr zurückgestellt     
04.10.2016 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr zurückgestellt   
08.11.2016 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr zurückgestellt   
06.12.2016 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr geändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
16.09.2016 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zurückgestellt   
18.11.2016 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zurückgestellt   
16.12.2016 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Der Magistrat wird gebeten, in der Graf-von-Stauffenberg-Straße sowohl Tempo 30 einzuführen als auch das bisherige Tempo 40 dann 30 Schild (in Richtung Innenstadt) direkt hinter den Kreisel zu versetzen, um Lärm- und Emissionsbelästigung sowie Gefahren für Leib und Leben zu reduzieren.

 


Begründung:

 

Bewohner/innen des Stadtwalds beklagen wiederholt Geschwindigkeitsübertretungen in der Graf-von-Stauffenberg-Straße, die nicht nur eine erhebliche Lärm- und Emissionsbelastung sondern auch eine Gefahr für die Anwohner/innen - besonders Kinder und ältere Menschen - darstellen.

In einer Antwort auf eine kleine Anfrage sagte der Magistrat eine Prüfung der o.g. Maßnahmen zu. Leider ist bisher kein Ergebnis dieser Prüfung bekannt. Auch eine Nachfrage beim Oberbürgermeister blieb unbeantwortet.

 

Jan SchalauskeRenate BastianRoland Böhm

Henning Köster-SollwedelJonathan Schwarz

 


 

 

Mobile Navigation schliessen