Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/5155/2016  

Betreff: Antrag der Fraktion Marburger Linke betr. Schließung der Sparkassenfilialen zurücknehmen
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:Sprenger, Lothar
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:10.3 - Beteiligung und Controlling
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar   
Beratungsfolge:
Magistrat Stellungnahme
07.11.2016    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
15.11.2016 
Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zurückgestellt   
13.12.2016 
Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zurückgezogen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
18.11.2016 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zurückgestellt   
16.12.2016 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zurückgezogen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtverordnetenversammlung kritisiert den Beschluss des Verwaltungsrates der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, vier Filialen in der Universitätsstadt Marburg zu schließen und fordert den Verwaltungsrat auf, den Beschluss zurückzunehmen.

 


Begründung:

 

Als öffentlich-rechtliches Kreditinstitut ist die Sparkasse Marburg-Biedenkopf nicht nur der Gemeinnützigkeit verpflichtet, sondern hat auch den Auftrag, breiten Bevölkerungsschichten den Zugang zu Bankgeschäften zu ermöglichen. Eine Ausdünnung des Filialnetzes steht dieser Zielstellung entgegen. Trotz der gewachsenen Bedeutung des Onlinebankings tätigt noch immer rund die Hälfte der Kund/innen ihre Bankgeschäfte manuell. Insbesondere ältere Menschen bevorzugen den direkten Kontakt am Bankschalter.

 

 

Jan SchalauskeRenate BastianHenning Köster-Sollwedel

 


 

Mobile Navigation schliessen