Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/5304/2016  

Betreff: Antrag der FDP/MBL-Fraktion betr. "Verkehrsversuch" rückgängig machen
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Verfasser:Sprenger, Lothar
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:33 - Straßenverkehr
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar  66 - Tiefbau
Beratungsfolge:
Magistrat Stellungnahme
23.01.2017    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
17.01.2017 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr abgelehnt   
Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Vorberatung
19.01.2017 
Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften zurückgestellt   
16.02.2017 
Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften abgelehnt   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
27.01.2017 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zurückgestellt   
24.02.2017 
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg (öffentlich) abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der gesamte sog. "Verkehrsversuch" in der Nordstadt wird bis zum Sommer 2017 rückabgewickelt, um die vorherige Verkehrsführung wieder herzustellen.

 

In der Elisabethstraße soll es keine Temporeduzierung geben, ebenso soll es keine künstliche Verkehrsverlangsamung durch weitere bauliche Barrieren, Buchten oder Verengungen geben.

 


Begründung:

 

Der sog. "Verkehrsversuch" ist gescheitert. Laut Presse ist diese Erkenntnis auch im Magistrat angelangt. Daher ist das Scheitern nun einzugestehen. Die Bahnhofstraße und Elisabethstraße sind seit jeher vitale Durchgangsstraßen, die erhalten bleiben müssen, damit die Straßenverkehrssituation (für alle Verkehrsteilnehmer) in Marburg nicht noch weiter verschlechtert wird.

 

 

Hanke BokelmannChristoph Ditschler

Michael SelinkaDr. Hermann Uchtmann

 


 

Mobile Navigation schliessen