Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/6457/2018  

Betreff: Antrag der Fraktionen von SPD und BfM betr. Christopher-Street-Day 2019 in Marburg – hier ist Vielfalt zuhause
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:FB 3 Öffentliche Sicherheit, Ordnung und Brandschutz
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar   
Beratungsfolge:
Magistrat Stellungnahme
24.09.2018    Sitzung des Magistrats (nichtöffentlich)      
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
25.09.2018 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (öffentlich) zurückgestellt   
20.11.2018 
Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (öffentlich) ungeändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
28.09.2018 
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg (öffentlich) zurückgestellt   
23.11.2018 
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg (öffentlich) geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtverordnetenversammlung begrüßt die Initiative von Vereinen, Initiativen und weiteren engagierten Bürger*innen, den mittelhessischen Christopher-Street-Day am 29. Juni 2019 in Marburg stattfinden zu lassen.

 

Der Magistrat der Universitätsstadt Marburg wird beauftragt, die „Initiative für einen CSD Mittelhessen in Marburg“ in ihren Vorbereitungen einer Demonstration durch die Innenstadt mit einer Kundgebung an zentraler Stelle organisatorisch und finanziell zu unterstützen.

 

Am 29. Juni 2019 sollen an allen städtischen Gebäuden mit Fahnenmasten am Streckenverlauf Regenbogenfahnen gehisst werden. Der Magistrat wird darüber hinaus beauftragt, sich auch bei anderen Akteur*innen wie der Philipps-Universität, örtlichen Unternehmen und Initiativen sowie Privatpersonen für eine Beflaggung mit Regenbogenfahnen zum CSD 2019 einzusetzen.

 

An geeigneten Ampeln auf der Strecke der CSD-Demonstration sollen zum 29. Juni 2019 gleichgeschlechtliche Männer- und Frauenpärchen als Ampel-Figuren installiert werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

 

In Marburg ist Vielfalt zuhause. Wir sind stolz darauf, dass sich Menschen unabhängig ihrer sexuellen Identität, ihrer Herkunft oder Weltanschauung in unserer Stadt zuhause fühlen. Obwohl in den vergangenen Jahren durch die gesetzliche Regelung zur gleichgeschlechtlichen Ehe und das vielfältige Engagement der Bürger*innen für Vielfalt einiges Gutes erreicht werden konnte, ist weiterhin ein langer Weg zu gehen. Der Christopher-Street-Day (CSD) scheint uns hier der ideale Anlass zu sein, um Vielfalt sichtbar zu machen und auf bestehende Vorurteile, Diskriminierungen und rechtliche Benachteiligungen hinzuweisen.

 

In der Tradition der Widerstände gegen homosexuellenfeindliche Repressionen während einer Polizei-Razzia in der „Stonewall-Inn“ auf der New Yorker Christopher Street am 28. Juni 1969 steht der CSD heute als Demonstrations-, Gedenk- und Feiertag für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle sowie weitere sexuelle und geschlechtliche Minderheiten. Der CSD macht Vielfalt sichtbar, feiert Diversität und bekämpft gesellschaftliche Ungerechtigkeiten. Selbstverständlich sind hierzu auch heterosexuelle Menschen eingeladen, gemeinsam Vielfalt zu feiern!

 

Der Christopher-Street-Day findet seit einigen Jahren auch in Mittelhessen statt. Nach mehreren Jahren in Gießen fand er drei Jahre in Wetzlar statt. Es ist deshalb an der Zeit, dass der CSD-Mittelhessen nun auch in Marburg stattfindet.

 

 

Anna Maria ZelsAndrea Suntheim-Pichler

Ulrich Severin

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Mobile Navigation schliessen