Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/1615/2007  

Betreff: Antrag der Fraktionen SPD und Bündnis 90/Die Grünen betr. N8-Express
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag SPD/Bündnis 90/Die Grünen
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:Dezernat I - Oberbürgermeister
Bearbeiter/-in: Drusel, Melanie  Dezernat II - Bürgermeister
   Dezernat III - hauptamtl. Stadträtin
   10 - Personal und Organisation
   69 - Umwelt und Naturschutz
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
18.09.2007 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr geändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
28.09.2007 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg geändert beschlossen   
Magistrat Vorberatung
10.09.2007    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Der Magistrat der Stadt Marburg wird gebeten, zu prüfen wie der N8-Express zukünftig finanziert und nach Möglichkeit gleichzei

Der Magistrat der Stadt Marburg wird gebeten, zu prüfen wie der N8-Express zukünftig finanziert und nach Möglichkeit gleichzeitig ausgeweitet werden kann (ein Umlauf mehr, ein Wochentag mehr). Dazu sollen die Stadtwerke Marburg und die Konzessionsinhaberin Unicar gemeinsam mit der Stadt Marburg tragfähige Vorschläge erarbeiten.

 

Dabei soll auch nach Wegen gesucht werden, Werbepartner, Drittmittel oder Sponsoren zu finden. Da die Linie auch Cölbe bedient, sollte insbesondere geprüft werden, ob der Landkreis sich ebenfalls anteilig an der Finanzierung beteiligen kann, z. B. mit Mitteln aus dem Projekt „don´t drink and drive“.

 

Begründung:

Begründung:

 

Der N8-Express erfreut sich gerade bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen großer Beliebtheit. Die Nachfrage nach einem weiteren Umlauf sowie nach Betrieb der Linie auch an Donnerstagen ist vorhanden und macht Sinn.

 

Die schon jetzt unterfinanzierte Linie bedarf jedoch finanzieller Unterstützung, die nicht notwendigerweise von den Betreibern oder den Stadtwerken kommen muss, wenn sich andere Alternativen finden lassen.

 

Die Stadtwerke stellen derzeit den N8-Epress-Bus kostenfrei für Unicar zur Verfügung und sind daher in der Konzeptentwicklung mit einzubinden.

 

 

 

Sonja Sell                                                        Jürgen Markus

Ralf Musket                                                     Dietmar Göttling

 

Mobile Navigation schliessen