Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/0670/2009  

Betreff: Antrag der CDU-Fraktion betr. SMS-Handy-Parken
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der CDU-Fraktion
Federführend:33 - Straßenverkehr Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
20.10.2009 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr abgelehnt   
Magistrat Kenntnisnahme
26.10.2009    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung
27.10.2009 
Öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses abgelehnt   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
30.10.2009 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag-311009-1-anl2  
Antrag-311009-1-anl  

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird aufgefordert, in einer parkraumbewirtschafteten Straße/Straßenzug ein „SMS-Handy-Parksystem“ (Anlage) probeweise für mindestens ein Jahr einzurichten.

 

 

Begründung:

 

Begründung:

Eine Universitätsstadt wie Marburg mit einer vergleichsweise jungen Bevölkerungsstruktur sollte sich dem o.g. neuen Parksystem gegenüber offen zeigen und in einem Straßenzug oder einer Parkierungsanlage probeweise einrichten.

Gerade junge Menschen haben immer ein Handy zur Hand, aber das nötige Kleingeld zur Benutzung eines herkömmlichen Parkscheinautomaten fehlt häufig. Dazu kommt, dass die Marburger Parkscheinautomaten kein Geld wechseln, der passende Geldeinwurf wegen der Gebührensätze schwierig ist und in der Regel auch keine Umrechnung des überzahlten Betrages in Parkzeit erfolgt.

Daher sollten wir diesen neuen Weg eines modernen Parksystems mit einem Straßenzug bzw. einer Parkierungsanlage testen und bei guter Nutzung weiter ausbauen.

Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf die beigefügte Anlage.

 

 

Hermann Heck              Philipp Stompfe

 


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag-311009-1-anl2 (1295 KB)      
Anlage 2 2 Antrag-311009-1-anl (799 KB)      
Mobile Navigation schliessen