Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/0673/2009  

Betreff: Antrag der CDU-Fraktion betr. Naturschutzgebiet Lichter Küppel
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der CDU-Fraktion
Federführend:67 - Stadtgrün und Friedhöfe Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
20.10.2009 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr abgelehnt   
Magistrat Kenntnisnahme
26.10.2009    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
30.10.2009 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Waldflächen Gemarkung Cappel, beginnend von dem Gebiet Eulenkopf bis zu den oberen Lahnbergen, angrenzend Gemarkung Bauerbach, sind als Naturschutzgebiet auszuweisen.

 

 

Begründung:

 

Begründung:

Diese Fläche ist bekannt als Feucht- und Quellgebiet. Im Laufe der Zeit hat sich diese Waldfläche durch die Feuchtigkeit zu einer Bruchwaldlandschaft entwickelt. Auch für diese Landschaft typische Tier- und Pflanzenwelt dient es zu erhalten und auszubauen. Zu diesem Landschaftsbild gehören an Pflanzen, die Birke, die Espe, der Faulbaum, verschiedene Binsen, Simse und Moorgräser sowie Moose. Bei den Moosen insbesondere das Torfmoos und das Frauenhaarmoos. An Tieren sind dort gesichtet worden die Gelbbauchunke, der Bergmolch, der Kammmolch, der Grasfrosch, der Laubfrosch, die Blindschleiche und die Ringelnatter sowie verschiedene Arten von Libellen (Jungfer und Prachtlibelle).

 

Karin Schaffner                  August Scherer                 Barbara Ackermann

 

Mobile Navigation schliessen