Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/0764/2009  

Betreff: Antrag der CDU-Fraktion betr. Windkraftstandort Lahnberge
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der CDU-Fraktion
Federführend:61 - Stadtplanung und Denkmalschutz Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Magistrat Vorberatung
23.11.2009    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
17.11.2009 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr zurückgestellt   
16.02.2010 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr ungeändert beschlossen   
Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Vorberatung
19.11.2009 
Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften zurückgestellt     
18.02.2010 
Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften ungeändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
27.11.2009 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zurückgestellt   
26.02.2010 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird aufgefordert, die Planungen zu Windkraftstandorten auf den Lahnbergen  umgehend einzustellen.

 

Begründung:

 

Begründung:

Die grünen Prestigeobjekte von Bürgermeister Dr. Franz Kahle verschandeln nicht nur die Landschaft sondern gefährden die Gesundheitsvorsorge, wie uns der örtliche Landtagsabgeordnete Dr. Thomas Spies (SPD) dankenswerter Weise mitgeteilt hat. Die Anlagen wären energie- und umweltpolitisch nicht sinnvoll (Abholzung von Waldflächen, Energieaufwand zur Herstellung der Anlagen). Die Ortsbeiräte und die Bürger haben sich überwiegend negativ zu den geplanten Standorten geäußert.

Die Förderungswürdigkeit erneuerbarer Energien ist dabei unbestritten. Es hat sich jedoch gezeigt, dass aus den verschiedenen Gründen der Standort Lahnberge für Windkraftanlagen nicht geeignet ist und von der Bevölkerung nicht akzeptiert würde.

 

Karin Schaffner                  Philipp Stompfe

 

Mobile Navigation schliessen