Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite
Sie sind hier: Politik & Stadtgesellschaft > Stadtpolitik > Stadtparlament (STVV)

Ratsinformation

ALLRIS - Vorlage

Antrag der CDU-Fraktion - VO/1440/2007

Reduzieren

Beschlussvorschlag

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen

 

Der Magistrat wird aufgefordert,

die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Arbeiten des GZM (Gründerzentrum) auf dem ehemaligen „Tannenberg“ zu gewährleisten, indem er

- einen kompetenten Ansprechpartner des Magistrats für die Unternehmen im GZM benennt, der versucht, die Situation und Fragen zur Infrastruktur laufend zu verbessern, Fragen z.B. zum Verringern des Vandalismus (Hinweisschilder der Firmen werden zerstört/Müll außerhalb der Container verteilt etc.) mit den Firmen erörtert und Abhilfe schafft,

- für einen z.B. durch aussagekräftige Hinweisschilder entsprechenden Eingangsbereich zum GZM sorgt, damit Geschäftspartner gleich den Eindruck bekommen, dass das GZM eine entsprechende Priorität bei der Stadt Marburg genießt und das GZM auch gleich gefunden wird,

- dafür sorgt, dass in dem Block, in dem das GZM untergebracht ist, auch ausschließlich Gewerbe angesiedelt/untergebracht wird und keine „Fremdnutzung“ (z.B. Wohnraum), damit die Chancen der Unternehmen nicht im Vorfeld entscheidend beeinträchtigt werden.

 

 

Reduzieren

Sachverhalt

 

Begründung:

Das GZM der Stadt Marburg soll Existenzgründern eine gute Gelegenheit bieten, um auch im Interesse der Stadt in der heimischen Wirtschaft „Fuß zu fassen“. Voraussetzung dafür sind aber nicht nur halbherzige Anstrengungen, den Firmen einen kurzfristigen Anstoß zu geben, sondern langfristig die erforderliche Infrastruktur zu schaffen, um erfolgreich die Wirtschaftsexistenz auszubauen.

Mischnutzungen im selben Block und Vandalismus im Bereich des GZM sind nur zwei Erscheinungsformen auf dem ehemaligen „Tannenberg“, die erfolgreiches Wirtschaften beeinträchtigen und denen nur bei entsprechendem Engagement der Stadt erfolgreich entgegengewirkt werden kann.

 

 

Philipp Stompfe                                Roger Pfalz                           Manfred Jannasch

 

Loading...
Legende
NA
TOP
Dokument auswählen
Dokument auswählen
Mobile Navigation schliessen