Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Bioabfallverwertung, Kompost und Erde

Allgemeine Informationen

Das Foto zeigt die überdachten Buchten für die verschiedenen Erden auf der Kompostierungsanlage in Cyriaxweimar. © DBM, Sonja Stender

Die Verwertung organischer Abfälle in Marburg

Die Marburger Entsorgungs-GmbH (MEG) betreibt in Cyriaxweimar eine Biogas- und Kompostierungsanlage. Dort wird der Inhalt der Biotonnen aus dem Marburger Stadtgebiet und Pflanzenmaterial aus Gärten und Parkanlagen verwertet.

Mit dem auf der Anlage produzierten Biogas werden zwei Blockheizkraftwerke im Stadtwald betrieben, die für 400 Haushalte Strom und Wärme liefern. Am Ende der Verwertungskette steht der Marburger Gütekompost. Dieses regelmäßig kontrollierte Naturprodukt wird zum einen als hochwertiger Dünger zum Kauf angeboten. Mit regionalen Materialien gemischt und zu verschiedenen pflanzfertigen Substraten weiter verarbeitet wird er darüber hinaus auch unter dem Markennamen "Erden aus Hessen" vermarktet. 
 
Erhältlich sind auf der Kompostierungsanlage:
• Marburger Gütekompost
• Premium Pflanzerde
• Blumenerde
• Balkon- und Kübelpflanzenerde
• Gartenerde (Mutterbodenersatz)
• verschiedene Mulchsorten


Qualität aus der Region - für die Region

Der Einsatz dieser Erden in Marburger Gärten ist doppelt klimaschonend. Zum einen wird so der regionale Stoffkreislauf vor Ort geschlossen und lange Fahrtstrecken vermieden. Zum anderen ersetzt der Kompost einen großen Teil des üblicherweise verwendeten Torfs und hilft so aktiv Moore zu erhalten.

« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner/-in

Infospaltenblock auf- und zuklappenStandorte

Kompostierungsanlage (MEG)Cyriaxstraße 7035043 Marburg-Cyriaxweimar

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen