Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Kanalanschlussbeiträge

Ansprechpartner/in
Herr Friedhelm Stein Standort anzeigen
Barfüßerstraße 11
35037 Marburg
Telefon: 06421 201-1602
Telefax: 06421 201-1790
E-Mail: oder
Frau Katja Bollmann Standort anzeigen
Barfüßerstraße 11
35037 Marburg
Telefon: 06421 201-1604
Telefax: 06421 201-1790
E-Mail: oder

Allgemeine Informationen

Das Foto zeigt Rohre, die für die Kanalisation verwendet werden. © DBM, Sonja Stender

Die Gemeinden stellen den Bürgern eine Vielzahl an Infrastrukturmöglichkeiten zur Verfügung. Zu diesen gehören u.a. auch die Entwässerungseinrichtungen wie Anlagen im Misch- oder Trennsystem, Transport- und Sammlerkanäle sowie Kläranlagen.

Um die Finanzierung der Schaffung dieser ebenso wichtigen wie kostspieligen Anlagen zu gewährleisten, wird von den Eigentümern all jener baulich oder gewerblich nutzbaren Grundstücke, die die Möglichkeit der Inanspruchnahme der Entwässerungseinrichtungen haben, ein Kanalanschlussbeitrag erhoben.

Der Beitrag bemisst sich nach festen Beitragssätzen unter Selektierung der zulässigen Ausnutzungsmöglichkeiten (derzeit zwischen 6,40 und 8,40 Euro je Quadratmeter Grundstücksfläche) und wird nach Benutzbarkeit der Entwässerungseinrichtung und Beitragsfähigkeit des Grundstückes angefordert.

Die rechtlichen Grundlagen zur Beitragspflicht ergeben sich aus § 11 des Kommunalen Abgabengesetzes in Verbindung mit der Abwassersatzung der Universitätsstadt Marburg.

Darüber hinaus entstehen jedem Anschlussnehmer die Kosten für den Hausanschluss des Grundstückes. Hierbei handelt es sich um die reinen Baukosten für den Kanalanschluss von der öffentlichen Entwässerungsleitung bis in das Grundstück hinein. Der Anschluss ist vom Eigentümer auf eigene Kosten auszuführen, betriebsfähig zu unterhalten und ggf. zu erneuern. Bei unbebauten Grundstücken ist die Stadt Marburg berechtigt, den Anschluss auf Kosten des Eigentümers selbst herstellen zu lassen.

Die laufenden Kanalbenutzungsgebühren sind wiederkehrende Ausgaben und werden nach tatsächlichem Gebrauch berechnet. Durch sie finanziert sich die Unterhaltung und der Betrieb der öffentlichen Kanalisation.

Auskünfte zu Hausanschlüssen

Stadtwerke Marburg
Herr Hans-Hermann Kranz
Telefon  06421/205-755
E-Mail: hans-hermann.kranz@swmr.de

Informationen zur Erstattung der Kanalbenutzungsgebühren

Dienstleistungsbetrieb Marburg (DBM)
Frau Schwitalla
Telefon  06421/201-1765
E-Mail: sandra.schwitalla@marburg-stadt.de

« zurück

Mobile Navigation schliessen