Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Lichtsignalanlagen

Ansprechpartner/in
Frau Dorte Hitz Standort anzeigen
Barfüßerstraße 11
35037 Marburg
Telefon: 06421 201-1653
Telefax: 06421 201-1768
E-Mail: oder
Herr Michael Hagenbring Standort anzeigen
Frauenbergstraße 35, Zimmer 33
35039 Marburg
Telefon: 06421 201-1289
Telefax: 06421 201-1579
E-Mail: oder

Allgemeine Informationen

Im Marburger Stadtgebiet befinden sich 76 Lichtsignalanlagen (Ampeln).
Für 66 dieser Lichtsignalanlagen ist die Stadt Marburg zuständig, für die restlichen 10 Anlagen das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Marburg.
40 Lichtsignalanlagen in der Kernstadt werden von einem Verkehrsrechner gesteuert.

In den letzten Jahren führte die Stadt Marburg an allen Lichtsignalanlagen im Kernstadtbereich Beschleunigungsmaßnahmen für den Busverkehr durch. Im Zuge der Busbeschleunigung empfängt das Steuergerät über einen besonderen Funkspruch die Kennung eines Busses und schaltet unter Beachtung der gesetzlich vorgegebenen Mindestgrünzeiten eine Grünfreigabe für den Bus. Eine Vorher-Nachher-Untersuchung belegte die positiven Auswirkungen des Projektes. So konnte beispielsweise die mittlere Reisezeit der Linie 1 - bezogen auf den Fahrzeugumlauf - um fast 7 Minuten verkürzt werden. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit wurden nachhaltig verbessert.

Aufgrund des in Marburg sehr hohen Anteils sehbehinderter und blinder Bürgerinnen und Bürger wurde ein Großteil der Anlagen mit lautstärkeabhängigen akustischen Signalen und großflächigen Tastern mit Vibration ausgerüstet. Zusätzlich wurden an zahlreichen Lichtsignalanlagen Aufmerksamkeitsfelder in Form von Noppenpflaster eingesetzt. Das Noppenpflaster wird neben dem Mast quer zum Gehweg eingebaut und erleichtert den blinden Menschen das Auffinden des Mastes.
Aufgrund der großen Anzahl sehbehinderter und blinder Bürgerinnen und Bürger in Marburg werden die Lichtsignalanlagen an den wichtigsten Verkehrsknoten nachts in Betrieb gehalten. 

Der Fachdienst Tiefbau ist für die Unterhaltung der Lichtsignalanlagen zuständig. Hierzu gehören u. a. Neuanschaffungen, Reparaturen oder die Behebung von Unfallschäden. Die Lichtsignalanlagen werden im Auftrag der Stadt Marburg regelmäßig durch den Hersteller geprüft und gewartet.

Die Straßenverkehrsbehörde ist für die Planung, Schaltung und Koordinierung der Lichtsignalanlagen zuständig.

An wen muss ich mich wenden?

Bei Fragen oder im Störungsfall stehen während der Sprechzeiten folgende Mitarbeiter/in zur Verfügung:

Fachdienst Tiefbau: 
Dorte Hitz, Tel. 06421/201-1653
E-Mail: Dorte.Hitz@marburg-stadt.de

Straßenverkehrsbehörde:
Michael Hagenbring, Tel. 06421/201-1289
E-Mail: Michael.Hagenbring@marburg-stadt.de

Außerhalb der Dienstzeiten können Störungen bei der Polizei gemeldet werden.

« zurück

Mobile Navigation schliessen