Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Fachdienst 31 - Ausländerbehörde

VCardStandortanzeigezuklappenFachdienst 31 - Ausländerbehörde
Frauenbergstraße 35
35039 Marburg
Telefon: 06421 201-1142
Telefax: 06421 201-1593
E-Mail:
Montag, Mittwoch und Freitag von 08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag von 15.00 – 18.00 Uhr 
Die Ausländerbehörde der Universitätsstadt Marburg ist zuständig für die Regelung des Aufenthaltes ausländischer Staatsangehöriger, die in Marburg gemeldet sind.

Die Ausländerbehörde des Landkreises Marburg-Biedenkopf (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, Tel.: 06421/405-0) ist zuständig für ausländische Bürgerinnen und Bürger, die nicht in der Stadt Marburg aber im Landkreis Marburg-Biedenkopf wohnen.

Den Ausländerbehörden obliegt die Ausführung der aufenthaltsrechtlichen Bestimmung, insbesondere des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG), des Freizügigkeitsgesetzes/EU (FreizügG/EU) und des Asylgesetzes.

Die Aufgaben im Besonderen:
Entscheidung über die Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln und Ausstellung von Daueraufenthaltsrechten an Staatsangehörige der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Mitwirkung im Einreiseverfahren (Visum)

Erstellung / Beglaubigung von Verpflichtungserklärungen nach § 68 AufenthG (Einladungen)

Integrationskurse – Prüfung der Teilnahmeberechtigung / Teilnahmeverpflichtung
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Dienstleistungen
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenWillkommen in Marburg

Willkommen! Welcome! Bienvenido! Benvenuto! Bienvenue! Serdecznie witamy! Hosgeldiniz!

Infospaltenblock auf- und zuklappenKurznachrichten

  • Rosenmontagsumzug und Rathauserstürmung

    [weiterlesen...]

  • Dienstleistungsbetrieb der Stadt schließt Rosenmontag früher

    [weiterlesen...]

  • Kinder für Schuljahr 2018/2019 bereits im März 2017 anmelden

    [weiterlesen...]

  • Behindertenbeirat trifft sich am 2. März

    [weiterlesen...]

  • Öffentliches Judotraining mit dem Weltmeister Takamasa Anai am 23. Februar

    [weiterlesen...]

  • Fahrräder müssen bis 22. Februar vor der Universitätsstraße 8 entfernt werden

    [weiterlesen...]

  • Opfer von Repressalien in stationären Einrichtungen für Kinder und Jugendliche erhalten „Anerkennung und Hilfe“

    [weiterlesen...]

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen