Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Marburg aktuell

  • Seite 100 von 116

20.05.2016

Presse (Berichte)

Ausstellung von Anna-Lena Dehmel und Randi Grundke

Neu in der „Galerie 36“

Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Mitte) eröffnete die Ausstellung in der „Galerie 36“. Gezeigt werden Arbeiten von Anna-Lena Dehmel (2. von links) und Randi Grundke (2. von rechts) Eine Einführung in die Werke gaben Alexey Zemlyanov (l.) und Halise Ruken Ad© Nadja Schwarzwäller im Auftrag der Stadt Marburg

Jungen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform geben und gleichzeitig einen Austausch mit bereits etablierten und erfahrenen Kollegen schaffen - das ist die Idee hinter dem Konzept der städtischen „Galerie 36“. Der Name kommt nicht von ungefähr: Zum einen sollen es Nachwuchskünstler unter 36 Jahren sein, deren Arbeiten in der Galerie zu sehen sind, zum anderen ist die Adresse des Ausstellungsorts im Jugendamt die Friedrichstraße 36. Dort sind aktuell Werke von Anna-Lena Dehmel und Randi Grundke zu bewundern.

20.05.2016

Presse (Berichte)

Vortrag "Mitverantwortung in der Kommune"

Entwicklung der Altenhilfe

Über politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen für eine gute Altenhilfe sprach Professor Dr. Klie.© Landkreis Marburg-Biedenkopf

Für die Einbeziehung kommunaler Ressourcen, Strukturen und Kompetenzen in die Pflegeinfrastruktur sprach sich Professor Dr. Thomas Klie anlässlich der Beendigung der gemeinsam durch den Landkreis und die Universitätsstadt veranstaltete Vortragsreihe aus.

20.05.2016

Presse (Berichte)

Teddyklinik geht mit gutem Beispiel voran

„Keine Angst vor dem weißen Kittel"

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (Mitte) begrüßte gemeinsam mit dem Prodekan des Fachbereichs Pharmazie Prof. Dr. Carsten Culmsee (3. v. l.) und dem Studiendekan des Fachbereichs Medizin Prof. Dr. Roland Frankenberger (2. v. l.) die Teddyklinik im Marbu© Tina Eppler, Stadt Marburg

Wenn im Historischen Rathaussaal plötzlich Herztöne gemessen werden und Männer wie Frauen in weißen Kitteln beschäftigt sind, dann ist das kein Grund zur Sorge, sondern die „Teddyklinik“. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies hat gemeinsam mit dem Prodekan des Fachbereichs Pharmazie Prof. Dr. Carsten Culmsee und dem Studiendekan des Fachbereichs Medizin Prof. Dr. Roland Frankenberger sowie weiteren Beteiligten zur Aktion von Studierenden für Kinder begrüßt.

20.05.2016

Presse (Berichte)

Sprechender Defibrillator für Adolf-Reichwein-Schule

„Einfach Erste Hilfe leisten“

Dank des neuen Defibrillators für den Standort Adolf-Reichwein-Schule kann Erste Hilfe nun leicht gewährleistet werden. Darüber freuten sich (von links): der Koordinator für Defibrillatoren der Stadt Marburg, Andreas Steih-Winkler, der Leiter der Abendsch© Tina Eppler, Stadt Marburg

Defibrillatoren können Leben retten. Mit der neuesten Technik, wie sie nun auch in der Adolf-Reichwein-Schule bereitsteht, ist eine falsche Bedienung gar nicht erst möglich. Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach und Andreas Steih-Winkler, Koordinator für Defibrillatoren der Stadt Marburg, übergaben am Dienstag einen sogenannten Laiendefibrillator an die Adolf-Reichwein-Schule und die Abendschulen Marburg.

19.05.2016

Presse (Berichte)

Fernwärmerahmenvertrag unterzeichnet

Stadtwerke Marburg und Land Hessen

Freuen sich über den neuen Fernwärmevertrag, der allen Beteiligten Vorteile bringt (v.l.n.r.): Rainer Kühne, Geschäftsführer der Stadtwerke Marburg; Dr. Franz Kahle, Bürgermeister der Stadt Marburg; Dr. Thomas Spies, Oberbürgermeister der Stadt Marburg; D© Philipps-Universität Marburg/Markus Farnung

Die Stadtwerke Marburg und das Land Hessen haben einen Fernwärmerahmenvertrag, der die langfristige Sicherung einer energieeffizienten und wirtschaftlichen Fernwärmeversorgung im Stadtgebiet Marburgs realisiert, unterzeichnet.

17.05.2016

Presse (Berichte)

22.05: Marburg eröffnet Internationalen Museumstag

Ausstellung „blick:punkte“ im Schloss

Auf dem großen taktilen Stadtplan der Universitätsstadt findet man durch Tasten zum Ziel. Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach und Thorsten Büchner verschafften sich einen Überblick über Marburg.© Tina Eppler, Stadt Marburg

Marburg nimmt in diesem Mai auf der Karte der hessischen Museumslandschaft einen besonderen Platz ein: Staatsminister Boris Rhein eröffnet am Sonntag, 22. Mai, um 11 Uhr den Internationalen Museumstag unter dem Motto „Museen in der Kulturlandschaft“ mit der Ausstellung "blick.punkte" im Marburger Landgrafenschloss.

13.05.2016

Presse (Berichte)

Bronzene Ehrennadel für Winfried Kissel

Kommunales Jugendbildungswerk

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (r.) zeichnete Winfried Kissel (Mitte) für seine Verdienste um das Gemeinwohl mit der Bronzenen Ehrennadel aus. Mit dem Geehrten freute sich seine Ehefrau Brigitte Kissel.© Tina Eppler, Stadt Marburg

30 Jahre lang hat Winfried Kissel die Universitätsstadt Marburg im Verwaltungsausschuss des kommunalen Jugendbildungswerks vertreten. Für dieses Engagement zeichnete ihn Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies am Dienstag im Historischen Rathaussaal mit der Bronzenen Ehrennadel der Stadt aus.

09.05.2016

Presse (Berichte)

Entwicklungskonzept für Marburger Außenstadtteile

Dorfentwicklungsprogramm

Nach der Abschlussveranstaltung für die erste Phase von IKEK, geht die Dorfentwicklung in die Umsetzung über. Bürgermeister Dr. Franz Kahle freute sich über mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.© Heiko Krause, Stadt Marburg

Seit Mai letzten Jahres haben über 300 Bürgerinnen und Bürger in den Außenstadtteilen an der Erstellung des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes, kurz IKEK, mitgearbeitet. Sie haben damit die Grundlage für eine öffentliche Förderung in den nächsten zehn Jahren gelegt. Jetzt wurden die Ergebnisse des Prozesses der Bürgerbeteiligung der Stadt zur Dorferneuerung vorgestellt. Bürgermeister und Baudezernent Dr. Franz Kahle hatte dazu in den Stadtverordnetensitzungssaal eingeladen.

09.05.2016

Presse (Berichte)

Was kosten Häuser, Wohnungen, Gewerbeflächen?

Immobilienmarktbericht 2016

Stellten gemeinsam den neuen Immobilienmarktbericht 2016 vor (v. l.): Bürgermeister Dr. Franz Kahle, Kirsten Eger-Rausch vom Fachdienst Vermessung und Walter Ruth für den Gutachterausschuss.© Philipp Höhn, Stadt Marburg

Der neue Immobilienmarktbericht für Marburg liegt vor. Er enthält Informationen darüber, wie häufig und zu welchem Wert im Stadtgebiet Häuser, Wohnungen und Gewerbeflächen den Besitzer wechseln. Wer über eine entsprechende Investition nachdenkt, dem gibt der Bericht somit auch Anhaltspunkte über Preise und Lage. Bürgermeister Dr. Franz Kahle stellte den aktuellen Bericht 2016 am Dienstag vor.

09.05.2016

Presse (Berichte)

OB Spies begrüßt „Heroes“ im Rathaus

Projekt gegen Unterdrückung

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (vorne rechts) begrüßte die Berliner Heroes Mert Albayrak (l.), Asmen Ilhan (2. v. l.), Can Alpbek (3. v. l.) und rund 40 interessierte Gäste im Historischen Rathaussaal.© Tina Eppler, Stadt Marburg

Heroes, Helden – das wollen alle sein. Eine gleichnamige Initiative aus Berlin verbindet das mit dem Kampf für Gleichberechtigung. Die Mitglieder der „Heroes“ arbeiten in Workshops mit Jugendlichen, vor allem mit Migrationshintergrund. Sie bieten Raum, ohne Tabus miteinander zu sprechen und sich zu entwickeln. Das Gleichstellungsprojekt „Heroes“ ist das erste seiner Art, mittlerweile wird schon in acht weiteren Städten „Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre“ gearbeitet. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies hat zur Europawoche drei Heroes im Historischen Rathaussaal begrüßt.

04.05.2016

Presse (Berichte)

Veranstaltung über Prostitution und Menschenhandel

„Deutschland – Bordell Europas?“

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies begrüßte die Gäste der Veranstaltung zum Thema „Deutschland - Bordell Europas?“ im Rahmen der Europawoche im Historischen Rathaussaal. Die Veranstaltung war für die lokale Bürgerinitiative gegen ein Bordell ein wichtiges© Foto Nadja Schwarzwäller im Auftrag der Stadt Marburg

Im Rahmen der Europawoche 2016 fand in Marburg eine Informationsveranstaltung zur aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf Prostitution und Menschenhandel statt. Die provokante Frage lautete zum Auftakt: „Deutschland – Bordell Europas?“. Die Marburger Bürgerinitiative „bi-gegen-bordell“ hatte in Kooperation mit dem Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg zu dieser Veranstaltung eingeladen.

04.05.2016

Presse (Berichte)

Auftakt für MarBiNa-Förderpreis 2016

Bis 30. Juni Vorschläge einreichen

Über den Auftakt des Wettbewerbs um den Marburger Biotechnologie- und Nanotechnologie-Förderpreis 2016 informierten im Rathaus Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies als Vorsitzender der Initiative (Mitte) sowie die Leitung der Geschäftsstelle Wolfgang Liprec© Tina Eppler, Stadt Marburg

Der Marburger Biotechnologie- und Nanotechnologie-Förderpreis (MarBiNa) wird seit 2014 für herausragende Arbeiten von Marburger Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen vergeben, die einen starken Bezug zur Wirtschaft haben, also anwendungsorientiert ausgerichtet sind. Jetzt geht der Wettbewerb unter dem Motto „Von der Invention zur Innovation“ in die dritte Runde.

04.05.2016

Presse (Berichte)

2.000 feiern Marburger Hafenfestumzug

Rosenmontagsumzug nachgeholt

Auf dem Wagen des Magistrats verteilte unter anderem Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (r.) - hier als Matrose - Süßigkeiten.© Philipp Höhn, Stadt Marburg

Bei 25 Grad und strahlendem Sonnenschein ist der Hafenfestumzug heute durch die Marburger Innenstadt gezogen. 54 Wagen, Tanz- und Musikgruppen waren mittags in der Universitätsstraße gestartet. Am Straßenrand winkten rund 2.000 Marburgerinnen und Marburger zurück. Vor allem um den Rudolphsplatz herum folgten Familien mit Kindern, Studentinnen und Studenten genauso wie begeisterte Karnevalistinnen und Karnevalisten im Rentenalter dem Ruf "Marburg Ahoi!".

04.05.2016

Presse (Berichte)

Für Sport, Gericht und Jugendsozialarbeit geehrt

Ehrenbriefe und Stadtsiegel

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (2. Reihe, Mitte) zeichnete vier Marburger Persönlichkeiten mit dem Landesehrenbrief und dem Historischen Stadtsiegel aus. Bei der Ehrung (v. l.): Der Ehrenamtsbeaufragte des Fußballbundes, Henner Auffahrt, der ausgezeic© Tina Eppler, Stadt Marburg

Im Rathaus sind Heike Naumann und Norbert Müller mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen sowie Ronald Leinbach und Jan-Peter Troeltsch mit dem Historischen Stadtsiegel der Universitätsstadt Marburg ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies würdigte die vier Geehrten.

04.05.2016

Presse (Berichte)

Frühlingsfest der Richtsberggärten

Waldmeister und Völkerverständigung

Eröffnung des Frühlingsfestes der Richtsberggärten: (v. l.): Bürgermeister Dr. Franz Kahle, der Bundestagsabgeordnete Sören Bartol, Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, die Landtagsabgeordnete Handan Özgüven, Ulf Marold, Vorsitzender des Vereins "Interkult© Nadja Schwarzwäller, Universitätsstadt Marburg

Endlich einmal keine eisige Kälte und kein strömender Regen: „Zum fünften Mal feiern wir das Frühlingsfest der Richtsberggärten und für unsere Verhältnisse haben wir richtig gutes Wetter“, so Bürgermeister Dr. Franz Kahle. Er eröffnete zusammen mit Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies das Fest und die Richtsberggärten stellten sich den Gästen vor.

  • Seite 100 von 116
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Alle Veranstaltungen zeigen

Mobile Navigation schliessen