Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Marburg aktuell

  • Seite 96 von 120

11.10.2016

Presse (Berichte)

Mit der Taschenlampe „Light Art“ zaubern

Freie Plätze in den Herbstferien

Beeindruckende Lichtkunstwerke können die Teilnehmenden beim Projekt „Light*Art“ selbst erschaffen.© Stadt Marburg, FD Jugendförderung

Die Jugendförderung und das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Marburg haben in den Herbstferien noch freie Plätze in spannenden Projekten: Jugendliche ab elf Jahren können sich zum Projekt „Light*Art“ anmelden, Kinder von acht bis elf zu „Geister, Spuk und Grusel“.

11.10.2016

Presse (Berichte)

Video: OB Spies heißt Erstsemester willkommen

Bei Ummeldung Marburg-Gutschein

Studierende, die sich neu in Marburg melden, erhalten einen Marburg-Gutschein über 50 Euro, den man in vielen lokalen Geschäften einlösen kann.

"Andere Städte haben eine Universität, Marburg ist eine Universität", heißt es nicht ohne Grund über unsere schöne kleine Stadt zwischen zwei Bergen. Die neuen Studienanfängerinnen und Studienanfänger begrüßt Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies mit einem neuen Video in Marburg.

10.10.2016

Presse (Berichte)

Botschafter trägt sich in Goldenes Buch ein

Jorge Cárdenas Robles im Rathaus

Im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (l.) und Stadtverordnetenvorsteherin Marianne Wölk trug sich der bolivianische Botschafter Jorge Cárdenas Robles ins Goldene Buch der Stadt Marburg ein.© Stadt Marburg, i. A. Heiko Krause

In das Goldene Buch der Universitätsstadt Marburg hat sich der bolivianische Botschafter Jorge Cárdenas Robles eingetragen. Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies hieß ihn zum Empfang im Magistratssitzungszimmer des Rathauses willkommen.

10.10.2016

Presse (Berichte)

Special-Olympics-Landesspiele wieder in Marburg

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (2. v. l.) und der Vorsitzende von Special Olympics Hessen, Clemens Traugott (3. v. l.), unterzeichneten den Kooperationsvertrag für die zweiten Landesspiele in Marburg. Sportamtsleiter Björn Backes (l.) und die Leiterin© Stadt Marburg, Philipp Höhn

Bereits die Premiere der Special Olympics Hessen war 2015 ein voller Erfolg: gute Besucherzahlen, tolle Stimmung auf und neben den Sportstätten - Hunderte von Helferinnen und Helfer sorgten neben den sportlichen Leistungen für erfolgreiche Wettkämpfe. Im September 2017 wird die Olympiade für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung erneut in der Universitätsstadt Marburg ausgerichtet.

10.10.2016

Presse (Berichte)

Kreative Köpfe vernetzen sich mit Gewerbetreibenden

Erster Kreativtag am 10. November

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (vorne, rechts) und Landrätin Kirsten Fründt (vorne, Mitte) haben die Schirmherrschaft für den 1. Designtag übernommen. Gemeinsam mit den Kreativkollegen stellten sie das Programm vor.© Landkreis Marburg-Biedenkopf

Um die Vielfalt und Leistungsfähigkeit der in der Region ansässigen Kreativunternehmen vorzustellen, findet am Donnerstag, 10. November 2016, erstmals der Designtag statt. Die Veranstaltung im Marburger Landratsamt soll der Auftakt zu einer regelmäßigen Veranstaltungsreihe sein und auch eine Plattform zur Präsentation und Kontaktaufnahme werden. Veranstalter sind die KREATIVKOLLEGEN gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Universitätsstadt Marburg.

10.10.2016

Presse (Berichte)

Schuldezernentin empfängt internationale Delegation

Inklusion macht Musik

Lehrerinnen und Lehrer aus zehn Ländern hat Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach (rechts) anlässlich des Erasmus-Projektes „Inklusion und Musikunterricht im Rathaus begrüßt – unter ihnen den Schulleiter der gastgebenden Sophie-von-Brabant-Schule, Thomas Hesse © Stadt Marburg, Ute Schneidewindt

Die Sophie-von-Brabant-Schule der Universitätsstadt Marburg gehört zu den zehn europäischen Partnern im Erasmus+-Projekt, das sich dem Thema „Inklusion und Musikunterricht“ widmet. Als Teil dieses Projekts hat eine 40-köpfige internationale Delegation von Lehrerinnen und Lehrer in dieser Woche die Marburger Schule besucht. Stadträtin und Schuldezernentin Dr. Kerstin Weinbach empfing sie im Historischen Rathaussaal.

07.10.2016

Presse (Berichte)

11. Marburger Innenstadtkirmes eröffnet

Nervenkitzel und Familienspass

Die 11. Marburger Innenstadtkirmes ist eröffnet: Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (r.), Stadträtin und Kulturdezernentin Dr. Kerstin Weinbach (2. v. l.), Stadtverordnetenvorsteherin Marianne Wölk (r. daneben), Betreiber Toni Ahlendorf (Mitte) sowie Vert© Stadt Marburg, Tina Eppler

„Gemeinsam feiern und Spaß haben“ – heißt es ab sofort bis Montag auf der Innenstadtkirmes rund um das Cineplex, den Elisabeth-Blochmann-Platz und auf dem Mensaparkplatz. Das beliebte Volksfest steht in Verbindung mit dem Elisabethmarkt, der in diesem Jahr vom 8. bis 9. Oktober wieder Tausende von Besucherinnen und Besucher in die Universitätsstadt locken wird.

07.10.2016

Presse (Berichte)

Universitätsstadt Marburg verbessert Ampelschaltung

Alter Kirchhainer Weg/Georg-Voigt-Str.

Wappen Modern© Universitätsstadt Marburg

Die Stadt Marburg hat die Ampelschaltung an der Einmündung Alter Kirchhainer Weg/Georg-Voigt-Straße verbessert. Damit verringern sich sowohl für Autos als auch für Fahrräder sowie Fußgängerinnen und Fußgänger die Wartezeiten, weil eine Grünphase wegfällt. In der Folge ändert sich zugleich auch die Vorfahrtsregelung.

07.10.2016

Presse (Berichte)

OB ruft auf: landesweit Ombudsleute einführen

Vertrauenspersonen für Geflüchtete

„Im Sinne der Menschen dringend nötig“: Ombudsleute wurden in Marburg als unabhängige An-sprechpartner für Geflüchtete berufen. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies fordert  die landesweite Einführung des bisher einzigartigen Marburger Modells. In Marburg e© Stadt Marburg

Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies ruft dazu auf, für geflüchtete Menschen landesweit an allen Standorten und mit den Kommunen unabhängige Ombudsleute einzusetzen. Die Universitätsstadt Marburg hat mit dem bisher einmaligen Modell der Vertrauenspersonen für die Erstaufnahmeeinrichtung im Camp Cappel ausschließlich positive Erfahrungen gesammelt.

04.10.2016

Presse (Berichte)

Fliegerbombe nach Plan entschärft

Alles reibungslos

Diese Weltkriegsbombe wurde am 6. Oktober in Marburg entschärft. Rund 50 Einsatzkräfte waren beteiligt.© Sabine Preisler, Stadt Marburg

Eine 50-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat der Kampfmittelräumdienst heute in Marburg erfolgreich entschärft. Der Zünder wurde wie geplant ausgebaut, der Blindgänger abtransportiert. „Alles verlief reibungslos“, teilt die städtische Pressesprecherin Sabine Preisler mit. Für die Universitätsstadt handelte es sich bereits um den zweiten Fliegerbombenfund auf den Lahnbergen binnen Monatsfrist.

04.10.2016

Presse (Berichte)

Vom Altbau zum Energiesparhaus

Ausstellungsreihe am Richtsberg

Wappen Modern© Universitätsstadt Marburg

„Vom Altbau zum Energiesparhaus“ unter diesem Motto steht die dritte Ausstellung der „Hessischen Energiespar-Aktion“, welche die Stadt Marburg vom 10. bis 21. Oktober in der Sparkassenfiliale am Richtsberg 68 zeigt.

04.10.2016

Presse (Berichte)

Historisches Stadtsiegel für Younis und Korodowou

Engagement für Integration

Sabreen Younis (Mitte) erhielt von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (r.), Stadtverordnetenvorsteherin Marianne Wölk (l.) und der Ausländerbeiratsvorsitzenden Goharik Gareyan-Petrosyan für ihren Einsatz um die Begegnung von Kulturen das Historische Stadt© Stadt Marburg, Philipp Höhn

Den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober hat die Universitätsstadt Marburg erstmals zusammen mit dem Tag der kulturellen Vielfalt im und rund um das Erwin-Piscator-Haus gefeiert. Sabreen Younis und Wouloh Korodowou erhielten im Rahmen der Festveranstaltung von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies das Historische Stadtsiegel.

30.09.2016

Presse (Berichte)

Straßen anlässlich des Elisabethmarkts gesperrt

8. und 9. Oktober

Wappen Modern© Universitätsstadt Marburg

Anlässlich des Elisabethmarkts finden in der Marburger Innenstadt mehrere Straßensperrungen statt.

30.09.2016

Presse (Berichte)

Studier mal Marburg für Oktober ist da

Stadtmagazin

Cover Studier mal Marburg Oktober 2016

Studier mal Marburg - das monatliche Magazin mit Topthemen und Tipps für Oktober liegt vor. Sie erhalten es gedruckt und online kostenlos. Den entsprechenden Link finden Sie am Ende des Textes, zum Abholen gibt es das Stadtmagazin unter anderem im Erdgeschoss des Rathauses, aber auch in Cafés und Institutionen.

30.09.2016

Presse (Berichte)

Kinderworkshops für Ukulele, Trommel und Gesang

Sofort anmelden

Das Logo des Kinderclubs: Der Schriftzug "Kinderclub" in verfremdeter Schrifttype.

Noch freie Plätze gibt es für das musikalische Mitmachangebot im Kinderclub der städtischen Jugendförderung vom 8. bis 9. Oktober. Anmeldungen für drei Workshops mit Ukulele, Trommel oder Gesang sind ab sofort möglich.

  • Seite 96 von 120
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen