Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite
Sie sind hier: Politik & Stadtgesellschaft > Stadtpolitik > Gleichberechtigung > Aktuelles und Veranstaltungen

Meldungen

  • Seite 1 von 15

23.11.2022

Ref. 16

Stadt Marburg setzt mit eigener Fahne ein Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen

Fahne 26.11.© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Die Stadt Marburg engagiert sich intensiv mit verschiedenen Projekten gegen Gewalt gegen Frauen. Zum diesjährigen Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen wird dabei erstmals eine eigene Fahne gehisst. Diese hat die Stadt Marburg eigens für den Tag gestaltet und setzt damit am Freitag, 25. November, ein deutliches Zeichen. Zudem lädt die Stadt zu einer Lesung mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Frauenmorde am Donnerstag, 8. Dezember, um 18.30 Uhr in den Historischen Rathaussaal ein.

18.11.2022

Ref. 16

Spendenaktion für die Anmietung und Einrichtung von Schutzunterkünften in Sfax

Frauenhaus Sfax

Frauen an der Küste in Sfax© Sevim Yüzgülen

Der Freundeskreis Marburg-Sfax e.V. in Kooperation mit dem Referat für Gleichberechtigung, Vielfalt und Antidiskriminierung der Stadt Marburg bittet um Spenden für die Anmietung und Einrichtung von Schutzunterkünften für Frauen in der tunesischen Partnerstadt Sfax.

18.11.2022

Ref. 16

Jeden dritten Tag wird eine Frau ermordet – was können wir konkret dagegen tun

Lesung und Diskussion über Frauenmorde

Julia Cruschwitz

Das städtische Referat für Gleichberechtigung, Vielfalt und Antidiskriminierung nimmt die Arbeit zu Gewaltprävention und -schutz sehr ernst. Mittels Lesung und anschließender Podiumsdiskussion möchte es auf ein Thema aufmerksam machen, das häufig verschwiegen oder fälschlicherweise als Privatsache abgetan wird. Gewalt gegen Frauen zeigt sich in vielen Formen und hat auf alle Gesellschaftsmitglieder Auswirkungen. Die Ermordung von Frauen, sogenannte Femizide, sind dabei die Spitze eines Eisbergs.

18.11.2022

Ref. 16

Plakatkampagne gegen Partnergewalt

Marburg ohne Partnergewalt

Plakataktion "Marburg ohne Partnergewalt"© Universitätsstadt Marburg

Das Referat für Gleichberechtigung, Vielfalt und Antidiskriminierung zeigt eine Plakatkampagne des Projektes Marburg ohne Partnergewalt und möchte die Stadtgesellschaft zum Zusammenhalt gegen Gewalt aufrufen.

18.11.2022

Ref. 16

Viele Aktionen zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Nein zu Gewalt gegen Frauen

Am 25. November ist der Internationale Aktionstag „Nein zu Gewalt gegen Frauen“.© Universitätsstadt Marburg

Mit verschiedenen Aktionen im November und Dezember setzen der Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Universitätsstadt Marburg und zahlreiche Organisationen ein Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen. Die Aktionen finden im Rahmen des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen statt.

18.11.2022

Ref. 16

Kampagne gegen sexistische Werbung

Eines der Motive der Kampagne #sexismisn’tsexy, die demnächst auch in Marburg zu sehen ist

Das Referat für Gleichberechtigung, Vielfalt und Antidiskriminierung holt eine Plakatkampagne von der Macromedia Hochschule in München und von Ströer Deutsche Städte Medien nach Marburg und sorgt so für Aufmerksamkeit gegen sexistische Werbung. Die Kampagne ist bis zum 14. November 2022 an Marburger Bushaltestellen zu sehen.

16.09.2022

Ref. 16

Vorbildliches gleichstellungspolitisches Engagement der Stadt Marburg

Auszeichnung für EU-Charta

Urkunde des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE)© RGRE

Für ihr vorbildliches Engagement durch die Unterzeichnung und Umsetzung der EU-Charta hat nun die Stadt Marburg eine Urkunde des Rates der Gemeinden und Regionen Europas bekommen, unterzeichnet von der Präsidentin der deutschen Sektion, Christiane Horsch.

08.09.2022

Ref. 16

Gesellschaftliche Teilhabe stärken für Frauen mit und ohne Behinderung

Frauen-Treff

Vorderseite des Flyers Frauentreff! Jahres-Programm für Frauen mit und ohne Behinderungen© Universitätsstadt Marburg

Das Referat für Gleich-Berechtigung, Vielfalt und Anti-Diskriminierung und die Behinderten-Hilfe der Stadt Marburg laden alle Frauen ein zum Frauen-Treff. Der Frauen-Treff ist ein Programm für Frauen mit und ohne Behinderung. Das Programm, das im August 2021 startete, geht weiter. Ab September 2022 gibt es ein neues Programm.

14.06.2022

Ref. 16

Marburg bietet Format für internationalen Austausch

Zukunftslab mit Partnerstädten

Während der Podiumsdiskussionen mit den Partnerstädten entstanden bereits einige Projektideen für eine Zusammenarbeit im Bereich der Geschlechtergerechtigkeit.© Stefanie Ingwersen, Stadt Marburg

„Gemeinsam und vernetzt bewegen wir mehr“ – ein Satz, der während des internationalen Zukunftslabs der Universitätsstadt Marburg nicht nur einmal fiel. Zusammen mit Marburgs Partnerstädten Eisenach, Maribor, Northampton, Poitiers, Sibiu und Sfax haben sich rund 100 Teilnehmer*innen beim Zukunftslabor „Sister Cities for Gender Equality“ über Themen zur Geschlechtergerechtigkeit ausgetauscht – sowohl online als auch in Präsenz im Erwin-Piscator-Haus.

13.06.2022

Ref. 16

Neues Beratungsangebot der Familienkasse in Marburg

Beratung der Familienkasse© Universitätsstadt Marburg

im Rahmen der Arbeit der Projektgruppe „Familie und Armut“ des Bündnisses für Familie wurde ein neues Beratungsangebot initiiert. Die Familienkasse Hessen bietet ab Juli Beratungen vor Ort in Marburg an.

11.05.2022

Ref. 16

Zukunftslab „Sister Cities for Gender Equality“

Marburg800

Logo Europäische Kommission© Europäische Kommission

Anlässlich des 800. Jubiläums der Universitätsstadt Marburg veranstaltete das Gleichberechtigungsreferat ein Zukunftslab mit den Partnerstädten. Unter dem Titel „Sister Cities for Gender Equality“ wurden am 3. und 4. Juni 2022 Themen der Geschlechtergerechtigkeit mit Delegationen aus Eisenach, Maribor, Northampton, Poitiers, Sibiu und Sfax diskutiert und gute Praxis-Beispiele ausgetauscht.

10.03.2022

Ref. 16

Women* on Stage for Gender Equality

Kulturprogramm

Sister Cities for Gender Equality© melitas/shutterstock.com

Das Gleichberechtigungsreferat hatte am 3. und 4. Juni 2022 Vertreter*innen aus Verwaltung, Politik und Stadtgesellschaft dazu eingeladen, sich gemeinsam mit Delegationen aus den Partnerstädten über zukünftige Herausforderungen für die Gleichstellung der Geschlechter und über gute Praxis-Beispiele auszutauschen, voneinander zu lernen und somit eine Grundlage für eine intensivere Zusammenarbeit auf Ebene der Städtepartnerschaften zu schaffen.

04.02.2022

Ref. 16

Internationaler Frauentag am 8. März 2022 – Mutmachen!

Internationaler Frauentag 2022 - Mutmachen© Aygün Habibova, i.A.d. Stadt Marburg

Der 8. März ist der alljährliche Weltfrauentag – ein Tag, der im Kampf um Gleichberechtigung und Emanzipation von Frauen entstanden ist. Unter dem Motto „Mutmachen“ lädt das Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg dazu ein, Frauen mit Fluchterfahrungen und ihre Geschichten im Kulturzentrum der Waggonhalle kennenzulernen.

02.02.2022

Ref. 16

Rund 200 Marburger*innen tanzten am 14. Februar gegen Gewalt

One Billion Rising 2022

One Billion Rising: Rund 200 Marburger*innen tanzten gemeinsam auf dem Vorplatz des Gymnasiums Philippinum, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.© Stefanie Ingwersen, Stadt Marburg

Sie tanzten, um ein Zeichen zu setzen: Rund 200 Marburger*innen haben sich an der weltweiten Aktion „One Billion Rising“ auf dem Vorplatz des Gymnasiums Philippinum beteiligt.

23.12.2021

Ref. 16

Tanzt mit für Gleichberechtigung und gegen Gewalt

One Billion Rising 2022

An der Tanz-Demo „One Billion Rising“ vor dem Gymnasium Philippinum in Marburg beteiligten sich im Februar 2020 rund 400 Marburger*innen.© Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

Am 14. Februar 2022 wollen wir wieder gemeinsam tanzen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen und für mehr Respekt, Wertschätzung und Gleichberechtigung einzustehen.

  • Seite 1 von 15
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenÖffnungszeiten des Gleichberechtigungsreferats

Montag  08:30 bis 16:00 Uhr
Dienstag 08:30 bis 16:00 Uhr
Mittwoch  08:30 bis 16:00 Uhr
Donnerstag 08:30 bis 16:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 12:30 Uhr  
   
und nach Vereinbarung

Infospaltenblock auf- und zuklappenOrganisationseinheit

Mobile Navigation schliessen