Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Erstattung von Auslagen für Taxifahrten zum Impfzentrum und zurück

Allgemeine Informationen

Derzeit ist die Impfung gegen das Corona-Virus die wichtigste Maßnahme, um der Pandemie wirksam und nachhaltig entgegenzuwirken.   

Der Magistrat der Universitätsstadt Marburg fördert und unterstützt Marburger*innen nach Kräften und Möglichkeiten, um Impftermine so ungehindert, wie möglich, wahrnehmen zu können.

Das Impfzentrum in Marburg am Messeplatz ist an Sonn- und Feiertagen mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtbussen) erst nach 11 Uhr erreichbar. Wenn Marburger*innen mit einem Wohnsitz in Marburg an einem Sonn- oder Feiertag einen Impftermin vor 11:30 Uhr haben und auf die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel (Stadtbusse) angewiesen sind, kann zur ungehinderten Wahrnehmung des Impftermins ein Marburger Taxiunternehmen nach Wahl, einschließlich Telecar, benutzt werden.

Die Auslagen für die Fahrt von Ihrer Wohnung zum Impfzentrum und für die Fahrt zurück werden erstattet. Hierzu haben wir im Download-Bereich dieser Seite (oben rechts) ein Formular hinterlegt. Füllen Sie es am Computer direkt aus oder drucken Sie es aus und tragen die Angeben per Hand ein und übersenden es uns zusammen mit den Taxi-Quittungen. 

Am einfachsten geht die Erstattung digital:

Logo Online-Service © FD 1.1.

Mit diesem Link www.marburg.de/impftaxi-digital gelangen Sie ins digitale Portal. Probieren Sie es aus!

Prägnant zusammengefasst zum Schluss:

  • Das Angebot gilt für alle Marburger*innen mit Wohnsitz in der Universitätsstadt Marburg für Fahrten von der Wohnung zum Impfzentrum am Messeplatz zur Wahrnehmung eines Impftermins an Sonn- oder Feiertagen bis 11:30 Uhr, weil keine öffentlichen Verkehrsmittel (Stadtbusse) benutzt werden können und
  • Die Berechtigung für eine Erstattung von Auslagen ist an keine weiteren Voraussetzungen gebunden.
« zurück

Mobile Navigation schliessen