Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Einbürgerung

Allgemeine Informationen

 

Corona aktuell: Stand: 11.01.2021

Die Bundesregierung hat gemeinsam mit den Ländern am 13. Dezember den Grundsatz „Wir bleiben zuhause“ ausgegeben. Die Landesregierung hat die Corona-Schutzmaßnahmen weiter verstärkt, „um die seit Herbst erheblich angestiegenen Infektionszahlen (...) einzudämmen und damit auch schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle zu verringern“ und eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

Demzufolge bleibt die Stadtverwaltung der Universitätsstadt Marburg von Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis voraussichtlich 31. Januar 2021 für den Publikumsverkehr geschlossen.

Alle in diesem Zeitraum gebuchten Termine für das Stadtbüro sowie für Einbürgerungen sind daher abgesagt.

Das Stadtbüro ist werktags von 8 bis 12 Uhr telefonisch erreichbar.

_____________________________________________

Corona aktuell: Stand: 05.11.2020

Bitte nehmen Sie bei Fragen zur Einbürgerung immer telefonisch (06421/ 201-1256) oder per E-Mail Kontakt mit uns auf (einbuergerungen@marburg-stadt.de) bzw. vereinbaren Sie so einen Termin. Vorsprachen ohne Termin sind leider nicht möglich. 

An wen muss ich mich wenden?

Einbürgerungsanträge werden von den Städten und Gemeinden mit mehr als 7.500 Einwohnern, ansonsten vom Landkreis entgegengenommen. Dort findet auch eine Erstberatung statt.

Einbürgerungsbehörden sind in Hessen die 3 Regierungspräsidien: Regierungspräsidium Darmstadt, Regierungspräsidium Gießen, Regierungspräsidium Kassel

 

Welche Gebühren fallen an?

Die Regelgebühr für eine Einbürgerung liegt bei 255,00 Euro, für miteinzubürgernde minderjährige Kinder bei 51,00 Euro.
 

Was sollte ich noch wissen?

Wo finde ich weiterführende Informationen?

Im Internetangebot des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport finden Sie Informationen zu den Einbürgerungsvoraussetzungen, den Rechtsgrundlagen und dem Verfahren einschließlich der erforderlichen Formulare; darüber hinaus wird dort eine Präsentation der Einbürgerungsgrundlagen angeboten:

« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner/-in

  • Fachdienst 34/36 - StadtbüroStandort anzeigenFachdienst 34/36 - Stadtbüro
    Frauenbergstraße 35
    35039 Marburg
    Telefon: 06421 201-1801
    Telefax: 06421 201-1828
    E-Mail: Homepage: htt­ps://ww­w.­mar­bur­g.­de/­stadt­buero-co­rona

    Öffnungszeiten:
    Montag: 8:00 - 17:00 Uhr
    Dienstag: 8:00 - 13:00 Uhr
    Mittwoch: 8:00 - 17:00 Uhr
    Donnerstag: 8:00 - 18:00 Uhr
    Freitag: 7:30 - 12:00 Uhr

    Öffentliche Verkehrsmittel
    Haltestelle: Stadtbüro A1
    Bus: Linie 1 Wehrda - Diakonie - Hauptbahnhof - Innenstadt - Südbahnhof - Richtsberg, Linie 4 Wehrda - Wehrda Kaufmarkt - Hauptbahnhof - Innenstadt - Südbahnhof - Richtsberg, Linie 6 Hauptbahnhof - Erlenring - Südbahnhof - Badestube - RichtsbergHaltestelle: Stadtbüro A3
    Bus: Linie 2 Hauptbahnhof - Innenstadt - Südbahnhof - Cappel, Linie E2 Schulverkehr Hauptbahnhof - Südbahnhof - CappelHaltestelle: Stadtbüro B2
    Bus: Linie 12 Moischt - Schröck - Sonnenblick - Südbahnhof, Linie 13 (Ilschhausen -) Bortshausen - Ronhausen - Südbahnhof, Linie 19 Anfahrten zum Universitätsklinikum

    Parkmöglichkeiten:
    Behindertenparkplatz:
    Anzahl: 2

    Angaben zur Barrierefreiheit:
    barrierefrei

    Unter obigem Link finden Sie die aktuelle Situation im Stadtbüro, insbesondere welche Leistungen noch durch persönliche Vorsprachen angeboten werden. Details entnehmen Sie bitte dem Stichwort unter "Dienstleistungen".

Mobile Navigation schliessen