Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite
Sie sind hier: Leben in Marburg > Bürgerservice > Dienstleistungen

Melderegister - Eintragen einer Übermittlungssperre

Allgemeine Informationen

Die Eintragung von einer oder mehreren Übermittlungssperre/n können im Melderegister vorgenommen werden. 

Der Antrag kann online gestellt werden: 

Eintragung Übermittlungssperre

Sie können den Antrag aber auch schriftlich (per Post oder Fax) an das Stadtbüro richten.

Der Antrag ist nicht zu begründen und gilt solange, bis er widerrufen wird. Es gibt die Möglichkeit der Datenweitergabe in den folgenden Fällen zu widersprechen:

Arten von Übermittlungssperren:

öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften (42 Abs. 3 Satz 2 BMG)

Familienangehörige, die nicht der gleichen öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören, können verlangen, dass ihre Daten nicht der Kirche des Familienangehörigen mitgeteilt werden. Das gilt nicht für Zwecke der Steuererhebung.

Alters-/Ehejubiläen (§ 50 Abs. 5 i. V. m. § 50 Abs. 2 BMG)

Es besteht das Recht, der Weitergabe der eigenen Daten an Mandatsträger sowie Presse oder Rundfunk zu widersprechen.

Parteien u.a. (§ 50 Abs. 5 i. V. m. § 50 Abs. 1 BMG)

Es besteht das Recht der Weitergabe der eigenen Daten an Parteien, Wählergruppen oder anderen Trägern von Wahlvorschlägen vor Wahlen und Abstimmungen zu widersprechen.

Adressbuchverlage (§ 50 Abs. 5 i. V. m. § 50 Abs. 3 BMG)

Es besteht das Recht der Weitergabe der eigenen Daten an Adressbuchverlage zu widersprechen.

Bundeswehr (§ 36 Abs. 2 BMG)

Personen die im nächsten Jahr volljährig werden haben das Recht, der Weitergabe ihrer Daten an das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr für das Versenden von Informationsmaterial zu widersprechen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Einrichtung der Übermittlungssperren ist kostenfrei.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Antrag kann jederzeit gestellt werden und gilt solange, bis er widerrufen wird.

« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner/-in

  • Fachdienst 34/36 - StadtbüroStandort anzeigen35039 Marburg
    Telefon: 06421 201-1801
    Telefax: 06421 201-1828
    E-Mail:

    Öffnungszeiten:
    Telefonzeiten:
    Montag bis Freitag 8-12 Uhr, Mittwoch 14-16 Uhr

    Terminsprechzeiten:
    Montag und Dienstag 8-13 Uhr, Donnerstag 14-18 Uhr

    Offene Sprechzeiten:
    Montag 14-17 Uhr, Mittwoch 8-13 Uhr, Freitag 7:30-12 Uhr

    Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zu Ihrer Vorsprache im Stadtbüro unter www.marburg.de/stadtbuero

    Alle Dienstleistungen können barrierefrei in den Büros im Erdgeschoss angeboten werden.

    Parkmöglichkeiten:
    direkt beim Gebäude vorhanden

    Behindertenparkplatz:
    Anzahl: 2

Infospaltenblock auf- und zuklappenVerwaltungsportal Hessen

Wappen von Hessen links, mit Schriftzug Verwaltungsportal Hessen rechts.
Mobile Navigation schliessen