Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Pressemitteilungen

Suche

Falls gewünscht, können Sie hier den Zeitraum eingrenzen, der angezeigt werden soll.

Eingaben im eigenen Zeitraum werden vorranging behandelt.

  • Seite 1 von 2

24.01.2022

Presse (Berichte)

Flaggen wehen zum Gedenken an NS-Opfer auf halbmast

27. Januar

Die Flaggen am Marburger Rathaus sowie an weiteren öffentlichen Gebäuden der Stadt wehen am Donnerstag, 27. Januar, auf halbmast. Erinnert wird damit an die Opfer des Nationalsozialismus.

24.01.2022

Presse (Berichte)

Neue Folge: "Kauf lokal Innenstadtoffensive"

Podcast-Folge 40

Hör mal Marburg - der offizielle Podcast der Universitätsstadt Marburg© Universitätsstadt Marburg

Durch den Laden schlendern, sich im Lieblingscafé zusammenfinden oder ein einzigartiges Geschenk entdecken: Das alles gibt es in der Marburger Innenstadt. In der neuen Folge von „Hör mal Marburg“ geht es um die Kampagne „Kauf lokal“ der Stadt Marburg und die Innenstadtoffensive für ein lebendiges Zentrum.

21.01.2022

Presse (Berichte)

vhs Marburg lädt zu öffentlichen Lesung anlässlich des Holocaust-Gedenktags ein

Am Donnerstag, 27. Januar

„Und dann kommst du dahin an einem schönen Sommertag – Frauen in Ravensbrück“ – so lautet der Titel der gebührenfreien Lesung, die die Volkshochschule (vhs) Marburg in diesem Jahr anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Holocaust-Opfer anbietet.

21.01.2022

Presse (Berichte)

Neuer Digital-Rekord in der Stadtbücherei

Erstmals mehr als 200.000 Onleihen

Stadträtin Kirsten Dinnebier und Stadtbücherei-Leiter Jürgen Hölzer zeigen eine Auswahl an beliebten Medien der Statdbücherei – neben Büchern sind das etwa auch CDs und DVDs.© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Corona hat auch seine Auswirkungen auf die Stadtbücherei der Universitätsstadt Marburg: Durch monatelange Schließungen und eingeschränkte Angebote sind die Besucherzahlen deutlich gesunken und auch Medien wurden seltener ausgeliehen – zumindest direkt vor Ort. Bei der Onleihe hingegen verzeichnet die Stadtbücherei Marburg nämlich einen neuen Ausleih-Rekord.

20.01.2022

Presse (Berichte)

Schnelle Hilfe für Pflegeeinrichtungen mit coronabedingten Personalausfällen

Pflegepool vermittelt Helfende

Schnelle Hilfe im Notfall: Der Pflegepool der Universitätsstadt Marburg und des Landkreises Marburg Biedenkopf vermittelt Menschen, die in Seniorenpflegeeinrichtungen kurzfristig helfen können, an Einrichtungen, in denen es wegen Corona-Ausbrüchen Personalnot gibt. Aktuell sind 60 Menschen aus Pflege und Hauswirtschaft registriert – weitere freiwillige Helfer*innen können sich gerne melden. Ebenso Einrichtungen, die einen Notfallbedarf haben.

20.01.2022

Presse (Berichte)

Neue Stadtschrift verbindet Roman und Wissen

Marburg800: „1222 – Das Dreh-Buch“

Das druckfrische Marburg800-Buch „1222“ zum Stadtjubiläum ist jetzt für 12,22 Euro erhältlich. Das Besondere an der Zeitreise ins 13. Jahrhundert, der Zeit des Baubooms in Marburg und einer bewegten Welt, in der nicht zuletzt die Elisabethkirche errichtet© Marburg800/Vitali Konstantinov

„Es war ein sonderbar helles Jahrhundert, denn die Welt war größer geworden im letzten.“ Was so beginnt, ist das druckfrische Marburg800-Buch „1222“, zum 800. Stadtgeburtstag, halb historischer Roman, halb Wissensteil von Bestsellerautor Daniel Twardowski und reich gestaltet von Vitali Konstantinov.

20.01.2022

Presse (Berichte)

Stadt Marburg trauert um Landrätin Kirsten Fründt

Beflaggung für städtische Gebäude

Anlässlich des Todes von Landrätin Kirsten Fründt hat der Magistrat der Universitätsstadt Marburg eine Trauerbeflaggung für alle städtischen Gebäude angeordnet.© Georg Kronenberg

Anlässlich des Todes von Landrätin Kirsten Fründt hat der Magistrat der Universitätsstadt Marburg eine Trauerbeflaggung für alle städtischen Gebäude angeordnet. Die 54-Jährige ist am Mittwoch an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

18.01.2022

Presse (Berichte)

In AquaMar, Sporthallen und Eispalast gilt 2G-Plus – Zutritt zur Verwaltung unter 3G-Regelung

Sicherheit für Personal und Kund*innen

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf zählt aktuell zu den Corona-Hotspots. Daher greift zum Schutz von Bürger*innen und Mitarbeitenden im Stadtbüro, der Ausländerbehörde sowie weiteren städtischen Einrichtungen der Universitätsstadt Marburg die 3G- oder 2G-Plus-Regelung. Zudem gelten in den Gebäuden der Stadtverwaltung generell die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln sowie das Tragen von medizinischen Masken (OP- oder FFP2-Maske).

18.01.2022

Presse (Berichte)

Vier Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung fallen im Januar aus

Sitzungen auf Februar verschoben

Vier der sechs Fachausschüsse der Stadtverordnetenversammlung tagen im Januar aufgrund der aktuell stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen nicht. Es geht um die Sitzungen der Ausschüsse für Klimaschutz, Umwelt und Energie, für Mobilität, Tourismus und digitale Transformation, für Soziales, Gleichstellung, Antidiskriminierung und Bürger*innenbeteiligung sowie für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen.

18.01.2022

Presse (Berichte)

Marburg setzt mit Beflaggung des Rathauses Zeichen gegen Atomwaffen

Am Samstag, 22. Januar

Das Marburger Rathaus wird am Samstag, 22. Januar, mit der Fahne „Mayors for Peace“ beflaggt, um ein Zeichen anlässlich des Inkrafttretens des UN-Atomwaffenverbotsvertrags zu setzen.

18.01.2022

Presse (Berichte)

Testwochen in Marburger Kitas gehen weiter

Eltern begrüßen Angebot der Stadt

Die freiwilligen Testwochen in Marburger Kitas kamen bei Eltern gut an und gehen mit zwei Tests pro Woche weiter.© Stefanie Ingwersen, Stadt Marburg

Die Präventionswochen in Marburger Kitas und Krippen sind abgeschlossen und dennoch nicht vorbei. Denn das freiwillige Test-Angebot der Universitätsstadt Marburg ist bei den Eltern gut angekommen. Rund 80 Prozent der Eltern nahmen teil. Daher hat die Marburger „Corona-Expertengruppe Kinderbetreuung“ beschlossen, das Test-Angebot fortzuführen.

17.01.2022

Presse (Berichte)

4400 Menschen begleiten OB Spies digital

Neujahrsempfang (für) unterwegs

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies begrüßt beim digitalen Neujahrsempfang Mayla und Elias im Bus. Er nimmt sie ein Stück mit auf Tour und plaudert mit ihnen über die Kampagne #fairimverkehr.© Flashlight

Welche Themen berühren die Stadtgesellschaft und bestimmen das neue Jahr in Marburg? Dazu hat Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies auch 2022 beim Neujahrsempfang viele Projekte genannt – und die Vorteile der digitalen Variante genutzt: Mit dem E-Bus Elisa ging es quer durch die Stadt, per Video aufgezeichnet, damit alle mitfahren können. An verschiedenen Orten zeigte der OB direkt, wovon er sprach; seien es Klimaschutz, Wohnbebauung, Wirtschaft oder Ehrenamt.

14.01.2022

Presse (Berichte)

Marburger Kinder und Jugendliche wählen im März das KiJuPa

Im Januar für die Wahl aufstellen

Marburger Kinder und Jugendliche wählen vom 7. bis 25. März das 13. Kinder- und Jugendparlament.© Judith Fenchel

Knapp 7000 Marburger Kinder und Jugendliche sind zur Wahl des 13. Marburger Kinder- und Jugendparlaments im Zeitraum vom 7. bis 25. März aufgerufen. Kandidierende können sich bereits im Januar für die Wahl aufstellen lassen.

13.01.2022

Presse (Berichte)

Vierwöchiger Annahmestopp in der Marburger Kleiderkammer

Lager dank Spenden gut gefüllt

Sorgfältig und ansprechend nach Größen und Kleidungsart sortiert: In der Marburger Kleiderkammer erwartet die Kund*innen eine große Auswahl an gut erhaltenen Textilien und Schuhen.© Praxis GmbH

Nach einer überwältigenden Spendenbereitschaft der Marburger Bevölkerung in den vergangenen Wochen, sind die Lagerkapazitäten der Kleiderkammer nun erschöpft. Die Praxis GmbH, Betreiberin der Kleiderausgabestelle im Auftrag der Stadt Marburg, dankt allen Bürger*innen für ihre Spenden und bittet um Verständnis, dass für die nächsten vier Wochen keine Annahme möglich ist. Der Annahmestopp gilt von Montag, 17. Januar, bis Freitag, 11. Februar.

13.01.2022

Presse (Berichte)

Neues Jahresprogramm der Jugendförderung online

Jetzt für Ferienangebote anmelden

Das neue Jahresprogramm der Jugendförderung der Stadt Marburg enthält eine bunte Angebotsvielfalt für Kinder und Jugendliche.© Jugendförderung, Universitätsstadt Marburg

Bunt, vielseitig und aktiv: Das neue Jahresprogramm der Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg umfasst zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche. Eine Übersicht gibt es online auf der Homepage des Hauses der Jugend unter www.hausderjugend-marburg.de. Anmeldungen für die Ferienangebote sind ab sofort möglich.

  • Seite 1 von 2
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen