Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Pressemitteilungen

Suche

Falls gewünscht, können Sie hier den Zeitraum eingrenzen, der angezeigt werden soll.

Eingaben im eigenen Zeitraum werden vorranging behandelt.

  • Seite 1 von 3

23.07.2021

Presse (Berichte)

Ab August an zwei Tagen wieder offene Sprechstunde im Stadtbüro

Dienstags und mittwochs

Ab August bietet das Stadtbüro an zwei Tagen in der Woche wieder eine offene Sprechstunde an, zu der die Bürger*innen ohne Termin und ohne Eingrenzung des Anliegens persönlich vorsprechen können – und zwar dienstags von 8 bis 13 Uhr und mittwochs von 14 bis 17 Uhr. Für die übrigen Öffnungszeiten wird weiterhin ein Termin benötigt.

22.07.2021

Presse (Berichte)

Stadt leitet Verkehr zum Spenden und Impfen um

„hr3 Sattelschlepper!“ am Messeplatz

Die schwarze Strecke führt zur Spendenaktion, die lilafarbene zum Impfzentrum.© Universitätsstadt Marburg

Am Freitagabend, 23. Juli, geht’s auf dem Marburger Messeplatz rund: Die landesweite Spendenaktion „hr3 Sattelschlepper!“ sammelt und verlädt dort Hilfsgüter. Sie werden tags drauf mit über 40 Lkw in den Rhein-Erft-Kreis transportiert. Gleich nebenan ist das kreisweite Impfzentrum in Betrieb. Ab Nachmittag wird mit einem hohen Verkehrsaufkommen rund um den Messeplatz gerechnet. Deshalb gibt es für die Hilfsaktion einen strikten Zeitplan, getrennte Wege zum Ziel fürs Spenden und Impfen sowie Änderungen im Stadtbusverkehr. Schilder und Ordnungspolizei weisen den Weg.

22.07.2021

Presse (Berichte)

Noch schnell für freie Kursplätze anmelden

Start der Marburger Sommerakademie

Bei der diesjährigen 44. Sommerakademie darf wieder vor Ort in Marburg Kunst und Kultur geschaffen werden – so wie 2019.© Georg Kronenberg

Es ist wieder soweit: Am Montag, 26. Juli, startet die 44. Marburger Sommerakademie für Darstellende und Bildende Kunst mit einem umfangreichen Kursprogramm. Bis zum 13. August wird unter Anleitung eines (inter-)nationalen Dozent*innen-Teams gemalt, gezeichnet, in Stein und Holz gebildhauert, in Ton modelliert, Fundstücke werden kunstvoll „recycelt“, Linolschnitte gedruckt, Künstler*innen-Bücher angefertigt und Theater gespielt. Wer schnell in der Anmeldung ist, kann sich jetzt noch einen der letzten freien Plätze in einigen Kursen sichern.

21.07.2021

Presse (Berichte)

Frauenbergstraße wird neu markiert

Ab 26. Juli

Ab Montag, 26. Juli, wird in der Frauenbergstraße in dem Bereich zwischen Rollwiesenweg und Cappeler Straße neu markiert.

20.07.2021

Presse (Berichte)

Bürger*innen gestalten neuen Begegnungsort im Stadtteil Cappel mit

"Gemeinsam in Cappel"

Räume für Miteinander und Engagement zu schaffen – dieser Wunsch besteht in Cappel schon lange. Nun entwickelt der Stadtteil ein Konzept für einen Begegnungsort – unter dem Motto „Gemeinsam in Cappel“. Der Fachdienst Altenplanung, die Koordinierungsstelle Gemeinwesenarbeit im Sozialamt und der Jugendhilfeplaner der Stadt Marburg unterstützen den Prozess. Erste Veranstaltungen für das Miteinander in Cappel sind bereits geplant: Auftakt ist am 24. Juli mit einem kostenlosen Konzert.

19.07.2021

Presse (Berichte)

Richtfest für Familienzentrum in Ockershausen

Neubau Kita Stadtwald

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (6.v.l.), Bürgermeister Wieland Stötzel (9.v.r.) und Stadträtin Kirsten Dinnebier (12.v.r.) feiern zusammen mit den beteiligten Fachdiensten und Institutionen Richtfest für das Familienzentrum im Stadtwald.© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Ein Familienzentrum mit inklusivem Charakter und vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten entsteht aktuell im Stadtteil Ockershausen: der zweigeschossige Neubau der Kindertagesstätte Stadtwald mit einer vielfältigen Freianlage. Nun wurde Richtfest gefeiert. Mit der Fertigstellung wird im 3. Quartal 2022 gerechnet.

16.07.2021

Presse (Berichte)

Halina Pollum für soziales Engagment ausgezeichnet

Marburger Leuchtfeuer

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (l.) und Ehrenbürger sowie Oberbürgermeister a. D. Egon Vaupel, Jury-Sprecher, überreichten Halina Pollom (2. v. l.) das „Marburger Leuchtfeuer für Soziale Bürgerrechte“ sowie ein Bild der Künstlerin Jessica Petraccaro-G© Stefanie Ingwersen, Stadt Marburg

Für ihr vielfältiges soziales Engagement in gleich mehreren Bereichen hat Halina Pollum das „Marburger Leuchtfeuer für Soziale Bürgerrechte“ erhalten. Die Humanistische Union (HU) und die Universitätsstadt Marburg zeichneten zudem herausragende Helfer*innen mit dem „Marburger Leuchtfeuer für besonderen Einsatz in der Corona-Pandemie“ aus.

16.07.2021

Presse (Berichte)

Open-Air-Konzert in Cappel

24. Juli

Verschieden Organisationen und Vereinen haben für Juli, August und September Veranstaltungen in Cappel geplant – im Zusammenhang mit der Konzeption eines Begegnungsortes für den Stadtteil unter dem Motto „gemeinsam in Cappel“. Auftakt-Veranstaltung ist am Samstag, 24. Juli. Von 18 bis 20 Uhr findet auf dem August-Bebel-Platz in Cappel ein Freiluftkonzert statt. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Die Burschen- und Mädchenvereinigung 1893 Cappel sorgt für das leibliche Wohl.

15.07.2021

Presse (Berichte)

Auszeichnungen für Marburger Einsatzkräfte

Ehrungsabend der Feuerwehren

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (v. l.) und Bürgermeister Wieland Stötzel ehrten gemeinsam mit Marc Prause, Sprecher der ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte, die Männer und Frauen der Marburger Feuerwehren.© Stefanie Ingwersen, Stadt Marburg

Sie helfen in der Not und sind immer einsatzbereit: Die Männer und Frauen der Marburger Feuerwehren. Ebenso in Zeiten von Corona verrichten sie pflichtbewusst ihren Dienst – auch wenn dieser virtuell oder mit Abstandsregeln und Hygieneauflagen erfolgt. Um das außerordentliche Engagement der ehrenamtlichen Brandschutzkräfte zu würdigen, haben Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, Bürgermeister Wieland Stötzel und Feuerwehrchefin Carmen Werner zu einem festlichen Ehrungsabend auf die Schlossparkbühne eingeladen.

15.07.2021

Presse (Berichte)

Viele Freiwillige beim „Sauberhaften Schulweg“

Drei Schulen für eine saubere Umwelt

Zwei Schulklassen des Gymnasiums Philippinum kamen mit vielen blauen Säcken zurück. Bürgermeister Wieland Stötzel (2.v.l.), Schulleiter Michael Breinig (l.) und DBM-Betriebsleiter Joachim Brunnet (Mitte hinten) bedankten sich bei den Kindern und Lehrkräft© Freya Altmüller, i. A. d. Stadt Marburg

Knapp 80 Kinder und junge Erwachsene waren vor den Sommerferien im Einsatz für einen „Sauberhaften Schulweg“. Drei Schulen beteiligten sich am diesjährigen hessenweiten Aktionstag und sammelten rund 340 Kilogramm achtlos weggeworfene Abfälle auf Wegen und Flächen rund um ihre Schulgebäude ein. Zusammen kam eine Mischung aus Kaffeebechern, Zigarettenschachteln und allem, was andere schnell loswerden wollten.

14.07.2021

Presse (Berichte)

Innovationen gehen von Marburg-Biedenkopf aus

Videopremiere um 15 Uhr

Die Universitätsstadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf zeigen, dass Innovationen – gerade auch in Pharmazie und Medizin – von hier aus die Welt verändern.© Lichtwerk

Ländliche Freiheit, Idylle pur und Innovationen, die die Welt verändern: der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Universitätsstadt Marburg verbinden Leben und Arbeiten auf eine besondere Weise. So wird - nach Emil von Behring - einmal mehr von Marburg aus ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit der Menschen weltweit geleistet: BioNTech stellt seinen Corona-Impfstoff in der Universitätsstadt her. Das zeigen Stadt und Landkreis ab Donnerstag in einer bundesweiten Imagekampagne, in der BioNTech, Behring und Schafe eine wichtige Rolle spielen.

14.07.2021

Presse (Berichte)

Marburg fördert Einführung von RECUP und REBOWL

Mehrweg für den Klimaschutz

So sehen die RECUP-Becher aus.© Stefanie Ingwersen, Stadt Marburg

Ab 2023 sind Gastronomiebetriebe deutschlandweit verpflichtet, ihren Kundinnen und Kunden eine Mehrwegalternative für „To-Go-Verpackungen“ wie Kaffeebecher, Nudelboxen und dergleichen anzubieten. Die Universitätsstadt Marburg bietet den Marburger Gastronomiebetrieben bereits jetzt eine Unterstützung beim Umstieg auf das Mehrwegpfandsystem „RECUP“ an. Für Betriebe, die das System testen wollen, übernimmt die Stadt die monatlich anfallende sogenannte „Systemnutzungsgebühr“ für die ersten zwölf Monate.

14.07.2021

Presse (Berichte)

Astrid-Lindgren-Schule und Richtsberg-Gesamtschule

Stadt baut Glasfaser aus

Freuen sich über das schnelle Internet am Richtsberg: Stadträtin Kirsten Dinnebier (vorne Mitte), Claudia Herweg (v. l.), Schulleiterin der Astrid-Lindgren-Schule, Thomas C. Ferber, Schulleiter der Richtsberg-Gesamtschule, Markus Scholz und Norbert Kraus © Freya S. Altmüller, i.A.d. Stadt Marburg

Schnelleres Internet: Darüber verfügen ab sofort auch die Astrid-Lindgren-Schule (ALS) sowie die Richtsberg-Gesamtschule (RGS). Beide Schulen wurden an das Breitbrandnetzwerk der Stadtwerke angeschlossen. Die Stadtwerke haben die nötigen Tiefbauarbeiten zur Anbindung der beiden städtischen Schulen am Richtsberg beendet.

13.07.2021

Presse (Berichte)

Antidiskriminierungsberatung startet am 15. Juli

Antidiskriminierungsarbeit in Marburg

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (r.), Dr. Christine Amend-Wegmann (l.), Leiterin des Fachbereichs Zivilgesellschaft, Stadtentwicklung, Migration und Kultur, und Aygün Habibova, Mitarbeiterin in der Antidiskriminierungsberatung, verkünden den Start der © Stefanie Ingwersen, Stadt Marburg

Antidiskriminierungsarbeit wird bei der Universitätsstadt Marburg seit Mitte Juni mit einer eigens dafür eingerichteten Stelle betreut. Es geht dabei um die Vernetzung mit städtischen Gremien, Institutionen und freien Träger*innen, die sich gegen Diskriminierung und für Gleichbehandlung und Vielfalt einsetzen. Wichtiger Schwerpunkt ist zudem die Beratung von Menschen, die Diskriminierung erlebt haben. Die offene Beratungssprechzeit startet am Donnerstag, 15. Juli.

13.07.2021

Presse (Berichte)

Stadt unterstützt Sanierung des Bootshauses

26.000 Euro für Verein RuS

Gemeinsam mit OB Dr. Thomas Spies (Mitte) überreichten Stadträtin Kirsten Dinnebier und Sport-Fachdienstleiter Björn Backes (l.) den Bescheid über 26.000 Euro an den RuS- Vereinsvorsitzenden Dietrich Mägerlein (2.v.l.). Mit dieser Summe unterstützt die St© Freya Altmüller, i.A.d. Stadt Marburg

Das Bootshaus des Vereins „Rudern und Sport Steinmühle Marburg“ (RuS) stammt aus dem Baujahr 1970. Insbesondere das Dach und die Sanitäranlagen waren in keinem guten Zustand. Zudem stand eine grundlegende barrierefreie Sanierung an. Die Universitätsstadt Marburg unterstützt den Ruderverein der Steinmühle dafür mit 26.000 Euro.

  • Seite 1 von 3
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen