Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Meldungen

  • Seite 149 von 154

13.01.2016

Presse (Berichte)

Dreikönigssingen im Marburger Rathaus

Respekt von OB für wichtiges Signal

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies empfing die „Heiligen Drei Könige“ aus der Marburger Kugelkirche und aus Schröck kurz vor der ersten Magistratssitzung im neuen Jahr.© Tina Eppler, Stadt Marburg

„Respekt! – für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ – mit dem diesjährigen Motto der Aktion Dreikönigssingen 2016 überbringen in diesen Tagen Kinder in Deutschland Menschen auf der ganzen Welt eine wichtige Botschaft. Am Montag hat Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies 11 Sternsingerinnen und Sternsinger aus der Marburger Kugelkirche und aus Schröck gemeinsam mit Pfarrer Franz Langstein im Rathaus empfangen.

05.01.2016

Presse (Berichte)

Manfred Ritter erhält Historisches Stadtsiegel

Mit filigraner Feder für Goldenes Buch

Für seine langjährigen Verdienste um die Universitätsstadt Marburg überreichte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (links) dem Schreiber des Goldenen Buches, Manfred Ritter (rechts), das Historische Stadtsiegel der Universitätsstadt Marburg.© Tina Eppler, Stadt Marburg

Für Persönlichkeiten höchsten Ranges schrieb Manfred Ritter seit 1978 die Einträge für das Goldene Buch der Universitätsstadt Marburg. Am Montag hat Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies dem Mann der filigranen Feder als Überraschung zu seinem 69. Geburtstag und als Dank und Anerkennung um seine Verdienste für die Universitätsstadt Marburg das Historische Stadtsiegel verliehen.

05.01.2016

Presse (Berichte)

Verkehrsentwicklung in der Marburger Nordstadt

Auswertung Verkehrsbeobachtungen

Verkehr Nordviertel Nordstadt© Heiko Krause, Stadt Marburg

Die neue Verkehrsführung in der Marburger Nordstadt ist in den letzten Monaten eines der vorherrschenden Themen in der öffentlichen und politischen Diskussion, die durch die besondere Situation des derzeit in die Stadt strömenden Weihnachtsverkehrs zusätzlich an Fahrt gewinnt. Was ist bisher geschehen?

23.12.2015

Presse (Berichte)

Marburger Künstler gestalten Karten für die Stadt

Randi Grundke liefert erstes Motiv

Neue Glückwunschkarten des Magistrats© Nadja Schwarzwäller im Auftrag des FD 13 der Universitätsstadt Marburg

Wer im Jahr 2016 einen Glückwunsch der Universitätsstadt Marburg zugeschickt bekommt, der darf sich nicht nur über die Gratulation an sich freuen, sondern auch über die „Verpackung“: 2.000 Karten mit einem Marburg-Motiv hat die Universitätsstadt Marburg speziell für diesen Zweck drucken lassen. Gestaltet wurde das Motiv von der Marburger Künstlerin Randi Grundke. Künftig sollen lokale Künstlerinnen und Künstler im jährlichen Wechsel für die Optik der Glückwunschkarten zuständig sein.

23.12.2015

Presse (Berichte)

Stadt und Kirchen übergeben Geschenke

Aktion „Weihnachten in Cappel“

Universitätsstadt Marburg© Universitätsstadt Marburg

An Heiligabend haben Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, Altoberbürgermeister Egon Vaupel, die Organisatorin Sabine Löhnert von der Kirchengemeinde St. Peter und Paul sowie die Pfarrer Monsignore Bernhard Klatt und Klaus Nentwich als Stellvertreter der Marburger Kirchen 580 Geschenke im Cappeler Camp übergeben.

22.12.2015

Presse (Berichte)

Auf den Spuren Marburger Künstlerinnen

Neue Stadtschrift des Rathaus-Verlags

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (Mitte) freute sich, die druckfrisch im Rathaus-Verlag erschienene Stadtschrift Nr. 105 „Das andere Leben. Rückblick auf Marburger Künstlerinnen“ gemeinsam mit den Autorinnen und Autoren sowie weiteren Beteiligten vorste© Tina Eppler, Stadt Marburg

Marburger Künstlerinnen und mit ihnen ein Stück Marburger Kulturgeschichte vor dem Vergessen zu retten, das ist das Ziel all derer, die die neue Marburger Stadtschrift „Das andere Leben. Rückblick auf Marburger Künstlerinnen“ erarbeitet haben. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies stellte am Freitag den 376 Seiten starken Band 105 des Rathaus-Verlags zusammen mit Herausgeberin Dr. Irene Ewinkel und Autorinnen und Autoren vor.

22.12.2015

Presse (Berichte)

Richtfest für sechs Häuser im Cappeler Camp

Holzbauten hessenweit einmalig

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies dankte allen Beteiligten für die ausgezeichnete Gemeinschaftsleistung.© Tina Eppler, Stadt Marburg

Kurz vor Weihnachten ging am Mittwoch für viele Beteiligte ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Das Richtfest für sechs Häuser der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Marburg-Cappel konnte gemeinsam gefeiert werden.

18.12.2015

Presse (Berichte)

Jochen Rauch neuer Ortsvorsteher

OB Spies übergibt Ernennungsurkunde

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (l.) übergab dem neuen Ortsvorsteher von Bortshausen, Jochen Rauch (Mitte), im Beisein von Stadtverordnetenvorsteher Heinrich Löwer die Ernennungsurkunde zum Ehrenbeamten.© Tina Eppler, Stadt Marburg

Bortshausen hat einen neuen Ortsvorsteher. Jochen Rauch erhielt am Donnerstag von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies im Beisein von Stadtverordnetenvorsteher Heinrich Löwer offiziell die Ernennungsurkunde und leistete den Eid zum Ehrenbeamten. Der Ortsbeirat hatte ihn am 18. November gewählt.

15.12.2015

Presse (Berichte)

Stadtteil Waldtal besser an Innenstadt angebunden

Bürgerwillen umgesetzt

Mit lautem Applaus wurde die neue Linie 3 bei ihrer Premierenfahrt ins Waldtal empfangen.© Stadtwerke Marburg

Zu einer Premierenfahrt der ganz besonderen Art sind Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, Vertreter des Arbeitskreises Soziale Brennpunkte Marburg und der Initiative für die Linie 3 sowie Repräsentanten der Stadtwerke aufgebrochen. Seit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 13. Dezember ist der Stadtteil Waldtal mit der Buslinie 3 noch besser an die Innenstadt angebunden.

14.12.2015

Presse (Berichte)

Firma Spielwaren-Sulzer spendet Geschenke

Für Stadt und Landkreis

Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Zweiter v.r.), Landrätin Kirsten Fründt (Mitte) und Firmenchef Wieland Sulzer (Erster v. r.) überreichten an den Allgemeinen Sozialen Dienst des Landkreises Marburg-Biedenkopf und an Mitarbeiterinnen der verschiedenen Marbur© Ute Schneidewindt, Stadt Marburg

Spiel- und Bastelmaterial für bedürftige Kinder spenden, damit auch sie Geschenke unter dem Weihnachtsbaum haben – mit dieser Intention startete Spielwaren-Sulzer-Inhaber Wieland Sulzer 2009 seine Initiative.

11.12.2015

Presse (Berichte)

Eispalastsaison 2015/2016 eröffnet

Zum 11. Mal „Schlittschuhvergnügen“

Über die Eröffnung der elften Eispalastsaison freuten sich Bürgermeister Dr. Franz Kahle und Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach gemeinsam mit allen Beteiligten und Sponsoren.© Tina Eppler, Stadt Marburg

„Die größte mobile Eisfläche zwischen Kassel und Frankfurt ist eröffnet", läutete Bürgermeister Dr. Franz Kahle mit Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach am Donnerstag die elfte Eispalastsaison ein. Diesmal mit einer Ehrenrunde von Irmgard Sedlacek, die nach nahezu 80 Jahren mit der ersten Fahrt auf dem frischen Eis ihre Schlittschuhe für immer an den Nagel hängte. Die 575-Quadratmeter-Bahn steht nun sechs Wochen lang großen wie kleinen Eislauffreunden zur Verfügung.

11.12.2015

Presse (Berichte)

Stadt empfiehlt den Wechsel zu LED

GeWoBau tauscht 800 Lampen

Zum Nachahmen empfohlen: Über die Umstellung von herkömmlicher Beleuchtung auf sparsame LEDs in Häusern der GeWoBau freuten sich (v.l.n.r.): der Carus-Geschäftsführer, Dr. Andreas Ritzenhoff, Bürgermeister Dr. Franz Kahle, der Prokurist der GeWoBau, Matth© Tina Eppler, Stadt Marburg

Kleiner Aufwand, große Wirkung: Der Wechsel von herkömmlicher Beleuchtung auf LED ist nicht nur ein Gewinn für den Klimaschutz, er wirkt sich auch positiv auf die Finanzen aus – und das für alle. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GeWoBau mit ihren rund 380 Häusern geht mit gutem Beispiel voran und rüstet seit 2014 mit Unterstützung der Universitätsstadt Marburg nach und nach die Beleuchtung in den Hausfluren auf energiesparende LEDs um.

08.12.2015

Presse (Berichte)

Neue Sozialwohnungen auf Vitos-Gelände

Konzept für hohen Wohnraumbedarf

Bürgermeister Dr. Franz Kahle begrüßte die gut 70 Interessierten.© Heiko Krause, Universitätsstadt Marburg

Das Wohnraumversorgungskonzept der Universitätsstadt Marburg und der Bebauungsplan für das Gelände der Vitos-Klinik Cappeler Straße/Friedrich-Ebert-Straße waren Thema einer öffentlichen Informationsveranstaltung. Gut 70 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung von Bürgermeister Dr. Franz Kahle in den Festsaal der Vitos Gießen-Marburg gGmbH.

07.12.2015

Presse (Berichte)

Geschenke für die Menschen im Flüchtlingscamp

Aufruf „Weihnachten in Cappel“

Unter dem Motto „Weihnachten in Cappel“ bittet die Universitätsstadt Marburg um Geschenke für die Menschen im Marburger Flüchtlingscamp. Die Sachspenden sollen am 24. Dezember verteilt werden.© Universitätsstadt Marburg

Unter dem Motto „Weihnachten in Cappel“ bittet die Universitätsstadt Marburg um Geschenke für die Menschen im Marburger Flüchtlingscamp. Die Sachspenden sollen am 24. Dezember verteilt werden. Aus Sicherheitsgründen dürfen die Geschenke nicht verpackt sein.

07.12.2015

Presse (Berichte)

Staatsminister Al-Wazir übergibt Förderbescheid

Weidenhäuser Brücke - Rudolphsplatz

Die Weidenhäuser Brücke und der Rudolphsplatz können erneuert werden. Bei der Übergabe des Förderbescheids freuten sich  (v. l. n. r.): Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, Bürgermeister Dr. Franz Kahle und© Tina Eppler, Stadt Marburg

Die Instandsetzung und Restaurierung der Weidenhäuser Brücke sowie der Umbau des Rudolphsplatzes wurden intensiv vorbereitet. Das Land beteiligt sich an dem Vorhaben mit 2,97 Millionen Euro und trägt damit gut die Hälfte der Gesamtkosten. Den entsprechenden Bescheid übergab Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag an Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Bürgermeister Dr. Franz Kahle. Mit dem Bau kann somit begonnen werden.

  • Seite 149 von 154
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen