Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Meldungen

  • Seite 2 von 154

19.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt und Kreis spenden an DRK-Suppenküche

Hilfe für Notversorgung in Corona-Zeit

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (links) und Landrätin Kirsten Fründt überreichten Christoph Quandel vom DRK-Kreisverband Marburg-Gießen den Zuwendungsbescheid von Stadt und Landkreis.© Thomas Steinforth, Stadt Marburg

Viele Obdachlose und sozial schwache Menschen leiden besonders unter der Corona-Krise. Die Suppenküche des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) sorgt mit einer Notversorgung dafür, dass Menschen in schwierigen Lebenslagen auch in dieser Zeit eine Mahlzeit bekommen. Um sie dabei zu unterstützen, spenden die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf gemeinsam 5000 Euro an die Suppenküche. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Landrätin Kirsten Fründt haben den Scheck überreicht.

18.05.2020

Presse (Berichte)

Virtuelle Jugendclubs, Wochenzeitung und Videos

Digitale Angebote in der Corona-Zeit

Die vielseitigen Angebote der virtuellen Kinder- und Jugendarbeit kommt direkt zu den jungen Menschen nach Hause.© Jugendförderung der Stadt Marburg

Jede Krise ist auch eine Chance. Deshalb nutzt die Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg die Umstände der Corona-Pandemie, um neue Wege zu beschreiten und ihre Angebote medial zu den Kindern und Jugendlichen nach Hause zu bringen. Dabei legt die Jugendförderung vor allem Wert auf den Austausch im digitalen Raum.

18.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt stellt 250 Gesichtsmasken für Bedürftige

Kooperation mit Projekt „Nahtstelle“

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (Mitte) und Fachbereichsleiter Peter Schmidt (2. v. l.) zeigen die hygienisch verpackten Gesichtsmasken, die die Stadt Marburg an bedürftige Menschen herausgibt. Gerlind Jäckle (v. l.), Daniela Theiß und Mona Saffaf von © Patricia Grähling, Stadt Marburg

Gesichtsbedeckungen sind derzeit zur Eingrenzung der Corona-Pandemie in Geschäften und in der Stadtverwaltung Pflicht für Kund*innen und Besucher*innen. Neben Einmal-Gesichtsmasken, Tüchern und Schals werden häufig auch selbstgenähte Gesichtsmasken verwendet. Die Stadt stellt nun bedürftigen Menschen 250 genähte Masken zur Verfügung.

15.05.2020

Presse (Berichte)

"Kultur Mobil" geht von der Straße ins Netz

VIDEO Saitenwind macht den Start

Kultur Mobil Digital

Kultur mobil machen und an neue Orte bringen – das ist das Konzept von „Kultur Mobil“ der Universitätsstadt Marburg. In den vergangenen Wochen musste das Projekt jedoch wegen der Corona-Pandemie aussetzen. Nun bringt „Kultur Mobil“ die Musik, Kleinkunst, Poetry und vieles mehr wieder an einen neuen Ort: in das Internet. In der ersten digitalen Ausgabe sorgt das Duo „Saitenblick“ für musikalische Unterhaltung

14.05.2020

Presse (Berichte)

Handreichung zum "neuen Schulalltag“ ab 18. Mai

Stadt, Kreis und Schulamt informieren

Noch ist es ruhig auf dem Gelände der Käthe-Kollwitz-Schule, doch ab Montag herrscht hier wieder mehr Betrieb – ebenso wie in weiteren Schulen von Stadt und Landkreis.© Birgit Heimrich, Stadt Marburg

Es ist ein Stück Normalität – und doch wird vieles anders sein, wenn am Montag weitere Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene an die Schulen in Marburg und im Landkreis zurückkehren. Um sie auf die Rückkehr nach Wochen der Schulschließung und des häuslichen Lernens vorzubereiten, erhalten Eltern und Erziehungsberechtigte ab heute einen Brief von Stadt, Landkreis, Gesundheitsamt, Stadt- und Kreiselternbeirat sowie Staatlichem Schulamt. Die Handreichung soll eine Unterstützung sein, um den „neuen Schulalltag“ sicher begleiten zu können.

13.05.2020

Presse (Berichte)

Sicherheitsempfinden stärken: Stadt veröffentlicht bauliche und soziale Tipps

Checkliste und Broschüre zu Prävention

Um den Jägertunnel optisch aufzuwerten und von seinem Image als „Angstraum“ zu befreien, wurden eine Videoanlage installiert und die dunklen Graffitis im Zuge von zwei Spray-Aktionen „aufgehübscht“.© Simone Schwalm, Stadt Marburg

Helle Plätze, Sauberkeit, soziales Miteinander: Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen, ob sich Menschen an einem Ort sicher fühlen. Die Stadt hat nun eine Broschüre über subjektives Sicherheitsempfinden im öffentlichen Raum herausgegeben – zusammen mit einer Checkliste. Mit dem Leitfaden lädt die Stadt alle Bauträger ein, zur Stärkung des Sicherheitsempfindens beizutragen.

12.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt öffnet Verwaltung Schritt für Schritt

Besuche nach Vereinbarung möglich

Ein Aushang an der Rathaustür weist auf die Öffnungszeiten und die Regeln beim Betreten der Gebäude hin.© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Nach zwei Monaten Schließung für den Publikumsverkehr aufgrund der Corona-Pandemie öffnet die Marburger Stadtverwaltung wieder ihre Türen für alle Bürger*innen – mit Termin, Maske und unter strikter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Was sich in Stadtbüro und Stadtbücherei bereits bewährt hat, gilt nun für das Rathaus und alle anderen Verwaltungsgebäude.

12.05.2020

Presse (Berichte)

Oberstadtaufzug ab Samstag wieder zu gewohnten Zeiten in Betrieb

Von 7 Uhr morgens bis 1.30 Uhr nachts

Die wegen der Corona-Pandemie verkürzten Betriebszeiten der Oberstadtaufzüge werden ab Samstag, 16. Mai, wieder auf die gewohnten Zeiten ausgeweitet.

12.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt beflaggt ihre öffentlichen Gebäude zum Jahrestag des Grundgesetzes

23. Mai

Zum Jahrestag des Grundgesetzes werden am Samstag, 23. Mai, öffentliche Gebäude beflaggt. Am 23. Mai 1949 wurde die rechtliche Grundlage der freiheitlich demokratischen Ordnung der Bundesrepublik Deutschland verkündet.

12.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt beflaggt das Rathaus zum internationalen Aktionstag der Frauengesundheit

28. Mai

Zum internationalen Aktionstag der Frauengesundheit beflaggt die Stadt Marburg am Donnerstag, 28. Mai, das Rathaus. Die Beflaggung beginnt um 7 Uhr und endet bei Einbruch der Dunkelheit.

11.05.2020

Presse (Berichte)

Telefonsprechstunde des Seniorenbeirates am 18. Mai

Schwerpunkt "Behinderungen im Alter“

Am 18. Mai findet die Telefonsprechstunde für Senior*innen im Beratungszentrum mit integriertem Pflegestützpunkt (BiP), Am Grün 16, statt. Die individuelle Beratung wird vom Seniorenbeirat Marburg angeboten, beginnt um 14.30 Uhr und endet um 16 Uhr.

08.05.2020

Presse (Berichte)

Georg-Gaßmann-Stadion ab Montag wieder geöffnet

Vorerst kein Spielbetrieb

Auf Grundlage der aktuellen Verordnung des Landes Hessen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie öffnet die Stadt Marburg das Georg-Gaßmann-Stadion ab Montag, 11. Mai, wieder für die Öffentlichkeit – von montags bis freitags, 7 bis 22 Uhr. Da noch kein Spielbetrieb stattfindet, bleibt das Stadion vorerst an den Wochenenden geschlossen.

08.05.2020

Presse (Berichte)

Gebühr zurück für Gewerbetreibende

Formloser Antrag genügt

Die Sondernutzungsgebühren für Gewerbetreibende - etwa für Tische und Stühle von Gastronomen im Außenbereich - erstattet die Stadt Marburg für die Zeit der Corona-Geschäftsschließungen.© Free-Photos (Pixabay)

Die Stadt Marburg erstattet den Unternehmer*innen die bereits gezahlten Sondernutzungsgebühren für die Zeit der Corona-Geschäftsschließungen zurück. Darauf weist die Gewerbeaufsicht der Stadt Marburg nochmal ausdrücklich hin.

08.05.2020

Presse (Berichte)

"Kein Fußbreit dem Faschismus"

Rede von OB Spies zum 8. Mai

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies zum 75. Jahrestags des 8. Mai 1945© Universitätsstadt Marburg

"Der 8. Mai ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Faschismus, der Menschenfeindlichkeit und des Mordes an Millionen von Menschen, insbesondere an den Menschen jüdischen Glaubens", sagt Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies. "Der 8. Mai ist gleichzeitig der Tag der Befreiung vom Faschismus", so Spies, "und das macht ihn zu einem guten Tag."

08.05.2020

Presse (Berichte)

Sommerakademie fällt aus – aber es gibt ein Trostpflaster

Wegen Corona

Die Zeichnung „warten auf Anweisung“ von Ana Laibach, künstlerische Leiterin und Dozentin der Sommerakademie, gibt auf humoristische Weise ein Stimmungsbild der momentanen Lage wieder.© Ana Laibach

Die Marburger Sommerakademie für Darstellende und Bildende Kunst findet in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Der Fachdienst Kultur der Universitätsstadt Marburg sieht aufgrund der gesundheitlichen Gefahr und der unsicheren Lage bezüglich Einschränkungen keine Möglichkeit, das Programm wie geplant im Juli durchzuführen. Es soll aber Online-Beiträge von Dozent*innen geben.

  • Seite 2 von 154
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen