Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Marburg aktuell

  • Seite 94 von 113

25.08.2016

Presse (Berichte)

Ein Hauch von Olympia im Kreis

Special Olympics Hessen

Freuen sich auf die ersten Leichtathletik-Kreisspiele von Special Olympics Hessen im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion: (v.l.) Sportler Holger Gesche, Björn Backes (Leiter des Sportamtes der der Universitätsstadt Marburg), Landrätin Kirsten Fründt, Zweiter © Landkreis Marburg-Biedenkopf

Nachdem sich im vergangenen Jahr zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den ersten Landespielen von Special Olympics Hessen e.V. (SOH) in Marburg messen konnten, finden nun am Mittwoch, 21. September 2016, die ersten Spiele auf Kreisebene im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion statt. Die Leichtathletik-Kreisspiele sind ein sportlicher Wettbewerb für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Organisiert wird die Veranstaltung vom Landkreis Marburg-Biedenkopf gemeinsam mit der Universitätsstadt Marburg. Organisatoren und Sponsoren stellten die Veranstaltung und deren Hintergründe im Georg-Gaßmann-Stadion vor.

24.08.2016

Presse (Berichte)

„Green City Trail“: Preisträger bepflanzen Stadt

"Ab in die Mitte!"

Bewunderten den Green City Trail am Hörsaalgebäude in der Biegenstraße: Staatsministerin Priska Hinz (4. v. r.), Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach (3. v. r.), Peter Schmittdiel vom städtischen Fachdienst Zentrale Jugendhilfeförderdienste (2. v. r.), Stadtve© Philipp Höhn, Stadt Marburg

„Ab in die Mitte!“ heißt der Landeswettbewerb, den in diesem Jahr die Marburger „Interessengemeinschaft Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gewonnen hat. Ihr „Green City Trail“ schafft über die Stadt verteilt immer wieder kleine blühende Ruhepunkte. Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach und Stadtverordnetenvorsteherin Marianne Wölk bedankten sich am Dienstag gemeinsam mit Landrätin Kirsten Fründt bei einer Besichtigung bei den Initiatorinnen und Initiatoren.

24.08.2016

Presse (Berichte)

Gewinner des Aktionstags „Verkehr“ stehen fest

Feuerwehr Ockershausen

Die glücklichen Gewinner und freiwillige Helfer des Aktionstages (v. l.): Ann-Katrin Hopp, Klaus Schnitzky von der Kreisverkehrswacht, Silke Wörmann (Marburg-Flitzer), Emma-Sophie Teitge, Anna Greif-Teitge, Hannah Vollmar, Familie Ruppersberg und Wehrführ© Freiwillige Feuerwehr Ockershausen

Die Gewinner der Tombola des Aktionstags „Verkehr“, den die Freiwillige Feuerwehr Ockerhausen mit Unterstützung der Stadt Marburg ausgerichtet hat, stehen fest. Freuen können sich: Ann-Katrin Hopp, Emma-Sophie Teitge, Anna Greif-Teitge, Hannah Vollmar und Familie Ruppersberg über Kinofreikarten, Gutscheine für eine Segway-Tour und ein Kinderfahrrad.

24.08.2016

Presse (Berichte)

Kinder- und Jugendparlament startet wieder Sammelaktion

Schulranzen für Rumänien

Das KiJuPa sammelt wieder Schulranzen für Kinder in Marburgs rumänischer Partnerstadt Sibiu.© Universitätsstadt Marburg

Vom 29. August (Montag) bis einschließlich 14. Oktober sammelt das Kinder- und Jugendparlament Marburg (KiJuPa) erneut gebrauchte, noch funktionstüchtige Schulranzen und Rucksäcke für Kinder aus Marburgs Partnerstadt Sibiu/Hermannstadt in Rumänien.

19.08.2016

Presse (Berichte)

„Sport-Coaches“ helfen Geflüchteten Anschluss zu finden

Förderprogramm „Sport und Flüchtlinge"

Stellten gemeinsam mit den Sport-Coaches und zwei Geflüchteten das Landesprogramm „Sport und Flüchtlinge“ vor: Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (2.v.r.), Fachdienstleiter Sport Björn Backes (3.v.r.) und Anne Herzig (4.v.l.) vom Fachdienst Sport.© Philipp Höhn, Stadt Marburg

Wer eine Flucht hinter sich hat, der freut sich, mit offenen Armen willkommen geheißen zu werden. In Marburg stellte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies am Donnerstag fünf Ehrenamtliche vor, die für eine Aufwandsentschädigung aus dem Landesförderprogramm „Sport und Flüchtlinge“ Menschen dabei helfen, nach einer Flucht Anschluss in Sportvereinen zu finden.

18.08.2016

Presse (Berichte)

Arbeitsplatzsuche: "Voice" unterstützt Zugewanderte

Kooperationsprojekt

Stellten die Kooperation „Voice Academy“ am Donnerstag im Historischen Marburger Rathaus vor (v.l.): Volker Breustedt, Leiter der Agentur für Arbeit Marburg, Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow und Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies.© Philipp Höhn, Stadt Marburg

Die Universitätsstadt Marburg, der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Arbeitsagentur Marburg kooperieren im Projekt „Voice“, um Neuzugewanderte beim Weg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow und der Leiter der Agentur für Arbeit Marburg, Volker Breustedt, stellten die Zusammenarbeit am Donnerstag gemeinsam der Öffentlichkeit vor.

15.08.2016

Presse (Berichte)

Stadtwerke Marburg bauen kostenloses WLAN aus

Mit "City-Wifi" ins Internet

Die beiden Antennen auf dem digitalen Busfahrplan senden den neuen Internet-Hotspot in die Universitätsstraße. Über die schnelle Realisierung freuen sich (v.l.): Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, Stadtmarketing-Geschäftsführer Jan Bernd Röllmann, Stadtw© Philipp Höhn, Stadt Marburg

Vor knapp einem Jahr haben die Stadtwerke in Marburg, als erste Stadt in Hessen, mit der flächendeckenden Einführung des kostenfreien City-WiFi-Netzes begonnen. „Mit dem kostenlosen Internet rund um das Kaufhaus Ahrens, die Sparkasse und das Schlossbergcenter wird der Einkaufs-Hotspot zum Internet-Hotspot“, freut sich Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies.

10.08.2016

Presse (Berichte)

„blick:punkte“ macht Blindenstudienanstalt (be)greifbar

Ausstellung im Schloss

Auf dem großen taktilen Stadtplan der Universitätsstadt findet man durch Tasten zum Ziel.© Sabine Preisler, Stadt Marburg

Den gesellschaftlichen Einfluss blinder und sehbehinderter Menschen und ihre Teilhabe im Wandel der Zeit beleuchten, das will die Ausstellung „blick:punkte“ noch bis zum 4. Dezember im kleinen Rittersaal des Marburger Landgrafenschlosses. Zum 100-jährigen Bestehen der Deutschen Blindenstudienanstalt (Blista) erwartet die Gäste ein interaktives Erlebnis, das mit allen Sinnen erfahrbar ist.

10.08.2016

Presse (Berichte)

Zirkus-Ferienwoche begeistert mit bunter Aufführung

Projekt „Inklusion bewegt!“

13 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, darunter auch Kinder mit unterschiedlichen Einschränkungen, haben an vier Tagen ein buntes Programm auf die Beine gestellt.© Julia Burk - Inklusion bewegt

„Träume selber basteln…“ lautete das Motto der inklusiven Zirkus-Ferienwoche für Kinder, die am Freitag mit einer bunten Aufführung auf dem Gelände der Bettina-von-Arnim-Schule ihren Höhepunkt fand. 13 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, darunter auch Kinder mit unterschiedlichen Einschränkungen, hatten zuvor an vier Tagen ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

09.08.2016

Presse (Berichte)

Tipps zum Umgang mit Waschbären

Unerwarteter Besuch

Waschbären sind von Natur aus neugierig und außerdem sehr geschickt.© pixabay

Waschbären sind intelligente, neugierige Tiere, die dem Menschen gegenüber oft wenig Scheu zeigen. So kommt es immer wieder zu unerwarteten Kontakten, die von Menschen nicht selten als unangenehm empfunden werden. Für den Umgang mit Waschbären hat die Untere Naturschutzbehörde einige wichtige Tipps zusammengestellt.

09.08.2016

Presse (Berichte)

Sommerakademie gibt Einblicke in Werkstätten

Die Kunst, sich selbst zu finden

Über das gemeinsame künstlerische Arbeiten bei der Marburger Sommerakademie freuten sich Bürgermeister Dr. Franz Kahle (l.), eine Gruppe der Teilnehmenden sowie Akademieleiterin Britta Sprengel (3. v. r.) und Kulturamtsleiter Dr. Richard Laufner (r.).© Nadja Schwarzwäller i.A.d. Stadt Marburg

Zum 39. Mal findet in diesem Jahr die Marburger Sommerakademie statt. 27 Werkstätten und Kurse aus dem Bereich der darstellenden und der bildenden Kunst laden dazu ein, sich auszuprobieren.

08.08.2016

Presse (Berichte)

Stadt investiert 2 Millionen Euro in Schulsanierung

Arbeiten in den Sommerferien

Stadträtin und Schuldezernentin Dr. Kerstin Weinbach freut sich über den umgestalteten Schulhof an der Grundschule Marbach.© Philipp Höhn, Stadt Marburg

Damit Lernen Spaß macht, müssen sich junge Menschen in der Schule wohlfühlen können. Die Universitätsstadt Marburg nutzt deshalb auch bereits vor dem Start des BildungsBauProgramms (BiBaP) die Sommerferien, um für die Schülerinnen und Schüler einen noch besseren Lernort zu schaffen. Gebaut wird in diesem Sommer an der Waldschule Wehrda, dem Gymnasium Philippinum, der Käthe-Kollwitz-Schule und der Grundschule Marbach.

05.08.2016

Presse (Berichte)

Marburg hat einen offiziellen Fairtrade-Goldschmied

Fairer Handel

„Fairtrade-Gold glänzt doppelt“ – hier glänzen dreifach (v.l.): Bürgermeister Dr. Franz Kahle, Goldschmied Thomas Graumann und Andrea Heinz vom Fachdienst Umwelt, Fairer Handel und Abfallwirtschaft.© Philipp Höhn, Stadt Marburg

Schöne Neuigkeiten aus der Fairtrade-Stadt Marburg: In Hessen gibt es, nach Frankfurt am Main, nun auch in Marburg den ersten Goldschmied, der fair gehandeltes Gold anbietet. Wer dort beispielsweise Schmuck kauft, kann von höheren Sozial-, Umwelt- und Sicherheitsstandards ausgehen.

04.08.2016

Presse (Berichte)

Zweite Auflage des Stadtplans Marburg vorgestellt

Überblick mit vielen neuen Details

Auf den neuesten Stand gebracht: Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Mitte) freute sich über die neu erschienene zweite Auflage des Marburg Stadtplans von Dr. Lutz Münzer (r.) und seiner Frau Brigitte Münzer (l.).© Tina Eppler, Stadt Marburg

In zweiter, vollständig überarbeiteter Auflage ist im Juni 2016 der Marburg Stadtplan des Kartografen Dr. Lutz Münzer neu erschienen. Bürgermeister Dr. Franz Kahle hat ihn am Mittwoch gemeinsam mit dem Herausgeber im Rathaus vorgestellt.

03.08.2016

Presse (Berichte)

Bürgermeister signiert letzte Plastiktüte bei Rewe

Symbolische Aktion wirkt nachhaltig

140 Millionen Plastiktüten weniger - als Bild an der Wand wird die letzte Plastiktüte des Rewe-Marktes in der Universitätsstraße daran erinnern. Bürgermeister Dr. Franz Kahle (l.) und Rewe-Inhaber Christian Naumann (2. v. r.) signierten symbolisch die Akt© Tina Eppler, Stadt Marburg

Im Rewe-Markt in der Universitätsstraße ist am Dienstag ein Stück Einkaufs-Geschichte im heimischen Einzelhandel zu Ende gegangen: Bürgermeister und Umweltdezernent Dr. Franz Kahle sowie der Inhaber der Rewe Filiale Christian Naumann haben die letzte Plastiktragetasche des Marktes signiert.

  • Seite 94 von 113
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen