Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Marburg aktuell

  • Seite 1 von 154

29.05.2020

Presse (Berichte)

Schlange aus bunt bemalten Steinen bereitet Freude und macht Mut

Aktion der städtischen Kita Höhenweg

Mit ein paar bemalten Steinen hat sie begonnen, mittlerweile ist die „Corona-Schlange“ vor der Kita Höhenweg um viele weitere Steine gewachsen.© Universitätsstadt Marburg

Auch die städtische Kita Höhenweg beteiligt sich an der bundesweiten Gemeinschafts-Aktion: Eine Schlange aus bunt bemalten Steinen soll Freude bereiten, Mut machen und die Verbundenheit untereinander stärken.

29.05.2020

Presse (Berichte)

Internationales Geschenk: Stadt erhält 4.000 Mundschutz-Masken aus China

FFP2-Masken für Pflegeeinrichtungen

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (r.) und Bürgermeister Wieland Stötzel übergeben FFP2-Masken an Johannes Lang, stellvertretende Heimleitung bei der Altenhilfe St. Jakob.© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Die chinesische Stadt Neijiang hat der Universitätsstadt Marburg Schutzmasken geschenkt. Die Hilfslieferung ist eine Geste der Freundschaft nach ersten Kontakten zwischen Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Neijiangs Vize-Bürgermeister Xing Weiping. Die FFP2-Masken verteilt die Stadt an stationäre Pflegeeinrichtungen in Marburg.

28.05.2020

Presse (Berichte)

Marburger Kitas öffnen ab 2. Juni schrittweise

Kinderbetreuung in der Corona-Krise

Aktuell besuchen nur Kinder eine Betreuungseinrichtung der Universitätsstadt Marburg, deren Eltern bestimmten systemrelevanten Berufsgruppen angehören.© Pixabay

So viele Kinder wie möglich, unter Beachtung des Infektionsschutzes – die Stadt Marburg erweitert die Plätze in der Kinderbetreuung schrittweise ab Dienstag, 2. Juni. Dafür gibt es für jede Einrichtung ein individuelles Umsetzungs- und Hygienekonzept. Je nach Kita können bis zu drei Viertel der Kinder wieder in die Betreuung kommen, manche Krippengruppen können sogar komplett öffnen. Stadträtin Kirsten Dinnebier stellte den „eingeschränkten Regelbetrieb“ nun vor.

28.05.2020

Presse (Berichte)

Sicherheit in Marburg: Stadt befragt 4000 zufällig ausgewählte Personen

Neue Studie im Rahmen von KOMPASS

4000 Marburger*innen erhalten in den kommenden Tagen einen Brief mit den Zugangsdaten zu dem KOMPASS-Fragebogen. Er wird online ausgefüllt.© Thomas Steinforth, Stadt Marburg

In diesen Tagen erhalten 4000 zufällig ausgewählte Marburgerinnen und Marburger Post von der Universitätsstadt. Im Rahmen des Kommunalprogramms Sicherheitssiegel (KOMPASS) führt das Projekt „Einsicht – Marburg gegen Gewalt“ in Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität Gießen eine Befragung der Marburger Bürgerinnen und Bürger zu deren Sicherheitsempfinden durch.

28.05.2020

Presse (Berichte)

Studier mal Marburg für Juni ist da!

Stadtmagazin

Studier mal Marburg Juni 2020© Universitätsstadt Marburg

DieÖffnung von Verwaltung und Stadtbücherei nach der durch die Corona-Pandemie bedingte Schließung, die Strategie des Jugendamts in der Corona-Krise, ein Rückblick auf die Brandkatastrophe im Squash-Center vor 25 Jahren, die Umgestaltung des Firmaneiplatzes, die Verleihung des Gütesiegels als familienfreundliche Arbeitgeberin für die Stadt Marburg und ein Porträt des Rathaus-Hausmeisters - in der neuen Ausgabe von „Studier mal Marburg" für Junifinden Sie diese und weitere interessante Themen.

26.05.2020

Presse (Berichte)

Hotline zur Kinder(not)betreuung startet

Täglich zwischen 9 und 12 Uhr erreichbar

Eine Hotline für Eltern zur Kinder(not)betreuung des Fachdienstes Kinderbetreuung der Universitätsstadt startet am Mittwoch, 27. Mai. Die Hotline ist täglich zwischen 9 und 12 Uhr erreichbar unter (06421) 201-2246.

26.05.2020

Presse (Berichte)

BiBaP: Grundschule Marbach bekommt mehr Raum

900 Quadratmeter Anbau

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (vorne, Mitte) Bürgermeister Wieland Stötzel (l.) und Stadträtin Kirsten Dinnebier (r.) haben zusammen mit Vertretern der Schulgemeinde und des Ortsbeirats, Mitarbeitern der Stadtverwaltung und dem beauftragten Architekt© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Mehr Raum für Mittagessen, für Unterricht, Betreuung und Ganztagsangebote: Die Grundschule Marbach bekommt einen Erweiterungsbau. Finanziert wird das aus dem 30-Millionen-Euro schweren Bildungsbauprogramm BiBaP der Stadt Marburg. Die Bauarbeiten für das 3,5-Millionen-Euro-Projekt laufen, nun hat die Stadt den Grundstein gelegt.

26.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt legt Hilfsprogramm für 3,7 Mio. Euro auf

"Marburg Miteinander" gegen die Krise

Das 3,7 Millionen Euro schwere Hilfsprogramm "Marburg Miteinander" steht am Freitag zur Abstimmung in der Stadtverordnetenversammlung.© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Mit einem Sofortprogramm über 3,7 Millionen Euro will die Stadt das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben in Marburg in der Corona-Krise stabilisieren. Das finanzielle Schwergewicht im 14-Punkte-Plan ist der Stadt-Geld-Gutschein: Mit ihm sollen Marburgs Gewerbetreibende binnen sechs Wochen mehrere Millionen Euro Umsatz machen. Dazu kommen Mieterschutz, vergünstigte Park- und Bustickets, Kampagnen zum lokalen Einkauf, außerdem Förderung von Schüler*innen, Senior*innen, Handwerk und Bauwirtschaft, der Erlass städtischer Gebühren, die Stundung von Steuern und mehr. Am Freitag, 29. Mai, hat die Stadtverordnetenversammlung das Programm beschlossen.

25.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt ist „familienfreundliche Arbeitgeberin“

Mit Gütesiegel vom Land ausgezeichnet

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Frauenbeauftragte Sabine Visosky-Becker freuen sich über die Auszeichnung der Stadt Marburg als familienfreundliche Arbeitgeberin.© Patricia Grähling, Stadt Marburg

Die Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist gerade in Zeiten der Corona-Pandemie aktueller denn je. Doch nicht erst seit dieser Krise beweist die Universitätsstadt Marburg, dass sie eine familienfreundliche Arbeitgeberin ist, die ihren Angestellten den Spagat zwischen Arbeits- und Privatleben erleichtern möchte. Dafür hat die Stadt das Gütesiegel des Landes Hessen erhalten und nimmt als eine von fünf Pilot-Kommunen am Zertifizierungsprozess des Landes teil.

25.05.2020

Presse (Berichte)

„Danke“ per Post und Videobotschaft: 30. Vergabe von Ehrenamtskarten

Engagement wird wertgeschätzt

Die Ehrenamtscard wird in diesen Tagen auf dem Post-Weg an engagierte Bürger*innen vergeben, die sich in besonderer Weise, über das normale Maß hinaus, ehrenamtlich für die Gesellschaft engagieren. Es ist eine Auszeichnung, die die Universitätsstadt Marburg bereits zum 30. Mal gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf an Bürger*innen vergibt – verbunden mit einem herzlichen „Dankeschön“, das als Video-Botschaft ab dem 4. Juni zugänglich ist.

25.05.2020

Presse (Berichte)

Stadt entlastet ausländische Studierende in unverschuldeten Finanzierungsnöten

Neue Regelungen der Ausländerbehörde

Von der Corona-Krise und deren Auswirkungen sind viele Menschen betroffen – auch ausländische Studierende der Philipps-Universität. Der Stadt Marburg ist es ein großes Anliegen, auch diese Studierenden zu unterstützen. Außerdem ist die Ausländerbehörde nach Wochen der Schließung für den Publikumsverkehr nun wieder geöffnet – für Besuche mit Termin und Maske.

22.05.2020

Presse (Berichte)

Feuerwehr und Ordnungsamt retten Entenküken

„Familien-Zusammenführung“

Die Entenküken sind wieder vereint und in der Pflegestelle an einem sicheren Ort.© Ordnungsamt, Stadt Marburg

Die Marburger Feuerwehr und Ordnungspolizei haben ein kleines Entenküken gerettet und eine „Familien-Zusammenführung“ möglich gemacht. Die Feuerwehr wurde gerufen, weil das Küken in einen Abflussschacht im Hainweg gefallen war. Ein kleines Team rückte an und befreite das Küken. Die dazugehörige Entenfamilie konnte zunächst nicht gefunden werden.

22.05.2020

Presse (Berichte)

Sport kommt wieder in Bewegung

Öffnung von Hallen und Sportanlagen

Das Georg-Gaßmann-Stadion ist ab sofort auch an Feiertagen und am Wochenende geöffnet.© Universitätsstadt Marburg

Ab Montag, 25. Mai, können die Sporthallen und Außensportanlagen der Universitätsstadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf bei Einhaltung bestimmter Regeln wieder für den Trainingsbetrieb genutzt werden.

22.05.2020

Presse (Berichte)

Lichtsignalanlage der Konrad-Adenauer-Brücke wird erneuert

Vorfahrt beachten

Die Lichtsignalanlage der Konrad-Adenauer-Brücke/Zeppelinstraße wird in der Zeit von Dienstag, 26. Mai, bis voraussichtlich Donnerstag, 28. Mai erneuert.

22.05.2020

Presse (Berichte)

Eigentumswohnungen und Häuser am stärksten gefragt

Marburger Immobilienmarktbericht 2020

Grafik als Auszug aus dem Immobilienbericht.© Marburger Immobilienmarktbericht 2020, Gutachterausschusses für Immobilien für den Bereich der Stadt Marburg

Der Marburger Immobilienmarkt ist und bleibt regional verwurzelt. Das zeigt der neue Immobilienmarktbericht für die Universitätsstadt: Rund 84 Prozent der Käufer*innen von Wohnungen und Wohngebäuden 2019 stammen direkt aus Marburg oder der Region. Fast 600 Immobilienverträge wurden vergangenes Jahr für 207 Mio. Euro abgeschlossen. Das sind weniger Verträge als in den davorliegenden Jahren. Der Geldumsatz liegt auf dem Niveau von 2016/2017 – nach einem Rekord-Ausschlag 2018.

  • Seite 1 von 154
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen