Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Meldungen

  • Seite 1 von 79

19.09.2017

Presse (Berichte)

Organisatorische Hinweise zur Bundestagswahl

24. September

In blau ist der Streckenverlauf des Stadtlaufs dargestellt. Blaue Kästchen kennzeichnen Querungsstellen. In rot ist das Wahllokal vermerkt.© Universitätsstadt Marburg

Im Vorfeld der Bundestagswahl am Sonntag (24. September) gibt die Universitätsstadt Marburg letzte organisatorische Hinweise, um den Weg zur Wahlurne zu erleichtern: Im Vergleich zu vorherigen Wahlen hat sich der Standort zweier Wahllokale geändert – die Adressen sind bereits in der Wahlbenachrichtigung enthalten. Eine repräsentative Wahlstatistik und eine Nachwahlerhebung durch Infratest dimap/Kantar finden in ausgewählten Wahllokalen statt. Das Wahllokal Campusviertel I bleibt auch während des Stadtlaufs am Sonntag durchgängig erreichbar.

19.09.2017

Presse (Berichte)

Philipp Höhn wird Persönlicher Referent des OB

Zum 1. Oktober 2017

Philipp Höhn wird ab 1. Oktober Persönlicher Referent des Oberbürgermeisters.© Stadt Marburg, Birgit Heimrich

Philipp Höhn wird Persönlicher Referent von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies. Der 31-jährige Politikwissenschaftler übernimmt die Aufgabe zum 1. Oktober 2017.

19.09.2017

Presse (Berichte)

Schneider und C+P erläutern wie geplant Konzept

Lokschuppen

Die Nutzung, das Konzept, der Denkmalschutz und die Architektur sollen in der Ausschreibung für den Verkauf des Lokschuppens ein starkes Gewicht erhalten, so der Magistrat.© Stadt Marburg

Der Magistrat der Stadt Marburg hat in seiner Sitzung am Montag (18. September) beschlossen, der Stadtverordnetenversammlung die Empfehlung des breit aufgestellten Auswahlgremiums für den Erhalt des Lokschuppens zum Beschluss vorzulegen. Als nächstes werden somit die Stadtverordneten am Donnerstag (21.9.) ab 18 Uhr in ihrer wie immer öffentlichen Sitzung des Bauausschusses im Sitzungssaal des Bauamtes über die Vorlage beraten. Die Sitzung umfasst wie geplant eine Erläuterung des Konzepts durch die Bietergemeinschaft Drehscheibe Lokschuppen GbR von Schneider sowie C+P.

18.09.2017

Presse (Berichte)

Themenrouten führen zu erneuerbaren Energiequellen

Wind, Wasser, Sonne und Bioenergie

Mit Informationen, Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit eine Bewusstseinsänderung erreichen: Am Beispiel der Themenroute Solaranergie haben die Planer und Organisatoren jetzt die Themenrouten zu erneuerbaren Energiequellen vorgestellt.© Landkreis Marburg-Biedenkopf

Mit vier verschiedenen Routen rund um das Thema Erneuerbare Energien möchten der Landkreis Marburg-Biedenkopf, die Stadtwerke Marburg, die Universitätsstadt Marburg und die Umlandkommunen gemeinsam auf die vielfältigen regenerativen Energiequellen in der Region aufmerksam machen.

18.09.2017

Presse (Berichte)

Bewegungs- und Gesundheitstag des Personalrats

Beschäftigte halten sich bei fit

Theresa Hilberg (links) und Stephanie Deuermeier (rechts) probierten beim Bewegungs- und Gesundheitstag die Wurftechnik beim Lacrosse aus.© Stadt Marburg, Heike Döhn

Zum zehnten Mal konnten die städtischen Beschäftigten bei einem Bewegungs- und Gesundheitstag im Georg-Gaßmann-Stadion etwas für ihre Fitness tun – ob mit Fußball und Yoga, Rückentraining oder beim Wandern. Etwa 330 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nahmen das Angebot wahr.

18.09.2017

Presse (Berichte)

Neuer Defibrillator steht in Michelbach bereit

Erste Hilfe im Hotel

Felix Heinzmann (von links) nahm im Beisein von Ortsvorsteher Peter Aab und Andreas Steih-Winkler den Laiendefibrillator am neuen Standort, der Rezeption des Hotels Stümpelstal, entgegen.© Stadt Marburg, i. A. Heiko Krause

Ein Laiendefibrillator ist von jeder und jedem ohne Einweisung leicht zu bedienen und kann Leben retten. Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Andreas Steih-Winkler, Koordinator für Defibrillatoren der Stadt Marburg, haben am Mittwoch in Michelbach eines der modernen Geräte übergeben. Es steht künftig im Notfall im Hotel Stümpelstal an der Rezeption zur Verfügung.

18.09.2017

Presse (Berichte)

Marburg setzt auf „Perspektive des Hierseins“

30 Jahre Jugendbildungswerk

Judith Rahner von der Amadeu-Antonio-Stiftung stellte in ihrem Vortrag die Voraussetzungen einer nachhaltigen Willkommenskultur für die pädagogische Arbeit für und mit geflüchteten Jugendlichen dar.© Stadt Marburg, Philipp Höhn

Die Betreuung von minderjährigen Geflüchteten hat die Stadt Marburg von Beginn offensiv gestaltet und begleitet. Mit dem Vortrag „Vom Willkommen zum Ankommen! Pädagogische Arbeit für und mit geflüchteten Jugendlichen“ stellte zum 30-jährigen Bestehen des Kommunalen Jugendbildungswerks nun auch Judith Rahner von der Amadeu-Antonio-Stiftung das Thema in den Mittelpunkt.

18.09.2017

Presse (Berichte)

Bestände des Stadtarchivs teilweise wieder benutzbar

Bauarbeiten gehen voran

Mehrere Regale im Stadtarchiv. In diesen Regalen befinden sich Kartons, die archivierte Akten enthalten.© Stadt Marburg / Anna Wippermann

Die wegen Bauarbeiten im Magazin für Bürgerinnen und Bürger nicht nutzbaren Bestände im Stadtarchiv Marburg sind ab sofort wieder teilweise erreichbar.

18.09.2017

Presse (Berichte)

Kinder- und Jugendfilmfestival Final Cut

Vorverkauf ab 19.9.

Final Cut zeigt herausragende Kinder- und Jugendfilme – zum Teil sogar vor Bundesstart.© Bernd Spauke Wild Bunch Germany

Das 12. Marburger Kinder- und Jugendfilmfestival „Final Cut“ bringt zwischen dem 25. September und dem 1. Oktober herausragende Kinder- und Jugendfilme auf die Leinwand. Die Produktionen sind in zwei Wettbewerben zu sehen – zum Teil sogar vor Bundesstart. Der Vorverkauf startet am Dienstag, 19. September.

18.09.2017

Presse (Berichte)

Stadtlauf am 23.9. unterstützt MS-Kranke

Laufbegeisterte jeden Alters

1. Marburger Stadtlauf am 23.9. im Gaßmann-Stadion unterstützt MS-Kranke.© Pixabay.de

Um MS-Kranke zu unterstützen, richtet die Stadt Marburg zusammen mit der DMSG Hessen erstmals einen Benefizlauf aus: Laufbegeisterte jeden Alters sind zum Mitmachen für die gute Sache aufgerufen - egal ob mit oder ohne Einschränkung. Das Startsignal gibt Oberbürgermeister und Schirmherr Dr. Thomas Spies am 23. September (Samstag) um 11 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion (Leopold-Lucas-Straße 46b).

15.09.2017

Presse (Berichte)

Erneut Platz eins in Hessen bei Solarenergie

Bürgermeister stellt Rangliste vor

Gemeinsam für Solarenergie: Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Mitte) mit (v. l.) Christof Jacobi, Stadtwerke Marburg, Oliver Hanneder, GeWoBau, Achim Siehl, Fachdienst Klimaschutz, Stadtgrün und Friedhöfe, sowie Volker Klös, Geschäftsführer Sonneninitiative.© Stadt Marburg, Philipp Höhn

Die Universitätsstadt liegt weiterhin vorne im Ausbau und der Nutzung von Solarwärme und Solarstrom. Das belegt die neueste Rangliste der Solarbundesliga, in der über 2400 Städte und Gemeinden und mehr als 900 Ortsteile um Spitzenplätze wetteifern.

14.09.2017

Presse (Berichte)

Ehrennadel und Stadtsiegel für Pioniere

OB Spies ehrt Behindertenbeirat

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (von links) zeichnete im Rahmen einer Behindertenratssitzung Franz-Josef Visse mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Marburg aus. Dr. Heinz-Willi Bach erhielt für seine Verdienste das Historische Stadtsiegel.© Universitätsstadt Marburg, i. A. Heiko Krause

Seit 1997 vertritt der Behindertenbeirat die Interessen von Menschen mit Behinderung in der Universitätsstadt Marburg. Franz-Josef Visse und Dr. Heinz-Willi Bach sind bereits in den ersten Behindertenbeirat gewählt worden und seitdem ohne Unterbrechung Mitglieder dieses Gremiums. Für dieses langjährige Engagement sind sie nun von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies geehrt worden.

14.09.2017

Presse (Berichte)

Gedenkbuch des Erinnerns ab sofort erhältlich

Von d. Ausgrenzung zur Deportation

Auf großes Interesse stößt das Gedenkbuch „Von der Ausgrenzung zur Deportation in Marburg und im Landkreis Marburg-Biedenkopf“, das jetzt im Rathaus-Verlag erschienen ist. Bei der Buchvorstellung wurden bereits rund 100 Exemplare verkauft - auch der Vorst© Stadt Marburg, Birgit Heimrich

Zwischen Dezember 1941 und März 1943 wurden 346 Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Marburg und dem Landkreis vom Gleis 5 des Hauptbahnhofs deportiert. Die Geschichtswerkstatt hat den Opfern des Nationalsozialismus ein Forschungsprojekt gewidmet. Das Ergebnis ist ein Gedenkbuch, das die Stadt Marburg zusammen mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf veröffentlicht. „Von der Ausgrenzung zur Deportation“ ist am Mittwoch vor großem Publikum im Rathaus vorgestellt worden.

14.09.2017

Presse (Berichte)

Viel Interesse für Tag des offenen Denkmals

"Macht und Pracht"

1.	In der Villa, in der Emil von Behring mit seiner Familie in Marburg lebte, konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung zum Tag des offenen Denkmals informieren, Julia Langenberg (Mitte) erklärte, wie modern das Haus für damalige Verhält© Nadja Schwarzwäller i. A. Stadt Marburg

Wer die Turmuhr des Rathauses schon immer einmal von innen sehen, mehr über das Schloss Elnhausen erfahren oder sich auf die Spuren Emil von Behrings begeben wollte – am Tag des offenen Denkmals war dazu Gelegenheit. Mit neun Führungen und Vorträgen beteiligte sich die Universitätsstadt Marburg an der Aktion, die in diesem Jahr bundesweit unter dem Motto „Macht und Pracht“ stand.

14.09.2017

Presse (Berichte)

Moshoonga-Schläger im Kinderclubteam

„Stark sein wie ein Samurai“

Das Logo des Kinderclubs: Der Schriftzug "Kinderclub" in verfremdeter Schrifttype.

Die Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg lädt Kinder von acht bis zwölf Jahren am Samstag (23. September) und Sonntag (24. September), jeweils von 9 bis 13 Uhr, in das Haus der Jugend in der Frankfurter Straße zum Angebot „Stark sein wie ein Samurai“ herzlich ein.

  • Seite 1 von 79
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Alle Veranstaltungen zeigen

Mobile Navigation schliessen