Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Auszug - Aktualisierung der Fahrpläne für die Universitätsstadt Marburg zum Fahrplanwechsel am 09.12.2018  

Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg (öffentlich)
TOP: Ö 13.3
Gremium: Stadtverordnetenversammlung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Fr, 23.11.2018 Status: öffentlich
Zeit: 16:35 - 21:32 Anlass: Öffentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal Barfüßerstr. 50
Ort: 35037 Marburg
VO/6511/2018 Aktualisierung der Fahrpläne für die Universitätsstadt Marburg zum Fahrplanwechsel am 09.12.2018
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Kenntnisnahme
Verfasser:Finger, Dieter
Federführend:10 - Personal und Organisation Bearbeiter/-in: Kaiser, Janina
 
Beschluss


Die Stadtverordnetenversammlung nimmt die nachfolgenden und in der Anlage dargestellten Anpassungen im Linienverkehr zur Kenntnis.

 

1.Der Fahrplan 2019 wird nach den Grundsätzen des aktuellen gültigen Fahrplans 2018 fortgeschrieben.

 

2.Die Bedienung auf der innerstädtischen Hauptachse zwischen Haupt- und Südbahnhof hat sich bewährt und soll beibehalten werden.

 

3.Die neue Lahnbergeanbindung bestehend aus den Linien 2 und 7 bietet die Chance, die gewünschte Direktverbindung vom Richtsberg zu den Lahnbergen zu realisieren.

 

4.Der Nachtverkehr auf der Linie 1 wird vom Südbahnhof weiter bis zum unteren Richtsberg verlängert.

 

5.Die Bedienungszeit der Linie 3 Cappel - Waldtal wird von Montag bis Freitag um eine Stunde verlängert.

 

6.r die Linie 5 wird eine einheitliche Bedienung während des ganzen Tages und am Abend geschaffen.

 

7.Der AST-Verkehr für die Stadtteile Cyriaxweimar, Haddamshausen, Hermershausen, Michelbach und Wehrshausen-Neuhöfe wird wegen der hohen Fahrgastzahlen auf Linienbus (Linien 14 und 17) umgestellt.

 

8.Der Verkehrsvertrag über die Erbringung von ÖPNV-Leistungen im Stadtgebiet der Universitätsstadt Marburg bleibt unberührt. Die Verschiebung vom Bedarfs- zum Linienverkehr wird jedoch berücksichtigt. Magistrat und Stadtwerke werden ermächtigt, eventuell notwendige Detailänderungen im Verkehrsvertrag und im Leistungsverzeichnis als Anlage zum Verkehrsvertrag gemeinsam vorzunehmen.

 

9.Die Verkehre werden von der Stadtwerke Marburg GmbH erbracht.

 

Mobile Navigation schliessen