Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite
Sie sind hier: Politik & Stadtgesellschaft > Stadtpolitik > Stadtparlament (STVV)

Ratsinformation

ALLRIS - Auszug

29.01.2016 - 7 Bürgerbegehren „Erhalt des Vitos-Parks“

Beschluss:
ungeändert beschlossen
Reduzieren

Vor Aufruf der Vorlage verlässt der Stadtverordnete Simon, SPD-Fraktion, den Sitzungssaal.

 

Für den Umweltausschuss berichtet der Vorsitzende, Stadtverordneter Volz, Fraktion B90/Die Grünen. Die Vorlage wurde dort mit 8 Ja-Stimmen von SPD, B90/Die Grünen und CDU bei einer Nein-Stimme der MBL und einer Enthaltung der Marburger Linke mehrheitlich zur Annahme empfohlen.

 

Die Vorlage ist ebenfalls im Bau- und Planungsausschuss beraten worden. Es berichtete der Vorsitzende, Stadtverordneter Meyer, SPD-Fraktion. Auch der Bau- und Planungsausschuss empfiehlt mit 8 Ja-Stimmen von SPD, B90/Die Grünen und CDU bei einer Nein-Stimme der MBL und Enthaltung der Marburger Linke mehrheitlich der Vorlage zuzustimmen.

 

Weiterhin fand eine Vorberatung der Vorlage im Haupt- und Finanzausschuss statt. Der Vorsitzende, Stadtverordneter Pfalz, CDU-Fraktion, berichtet, dass dort die Vorlage einstimmig, bei Enthaltung der Marburger Linke, zu Annahme empfohlen wurde.

 

Die Stadtverordnetenversammlung fasst mit den Stimmen der Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und CDU gegen die Stimmen der BfM, der Piratenpartei und des Stadtverordneten Dr. Uchtmann, MBL, bei Enthaltung der Fraktionen Marburger Linke und FDP sowie der Stadtverordneten Adsan folgenden Beschluss:

 

Das Bürgerbegehren „Erhalt des Vitos-Parks“ wird als unzulässig zurückgewiesen.

 

 

Nach Ende der Abstimmung kommt der Stadtverordnete Simon, SPD-Fraktion, in den Sitzungssaal zurück.

Reduzieren

Anlagen zur Vorlage

Legende
Keine Zusammenstellung
Keine Zusammenstellung
Mobile Navigation schliessen