Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/3376/2014  

Betreff: Kleine Anfrage des Stadtverordneten Dr. Hermann Uchtmann Nr. 06/25.07.2014
Status:öffentlichVorlage-Art:Kleine Anfrage
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Stadtverordnetenversammlung Kenntnisnahme
25.07.2014 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

Wie hoch wird der Bedarf an Heimpflegeplätzen in Marburg geschätzt und

wie groß ist die Zahl der vorhandenen Plätze?

 


- 2 -

 

Es antwortet Oberbürgermeister Vaupel:

 

  1. Zahl der vorhandenen Heimplätze in Marburg (mit Stadtteilen)

In Marburg und Stadtteilen werden aktuell 750 stationäre Heimplätze angeboten.

Quelle: Zusammenstellung von Ilka Wolkau, Fachdienst Soziale Leistungen / Altenhilfe der  Stadt Marburg auf Basis der Entgeltverhandlungen mit den Heimträgern  -  Stand 06.2014

  1. Wie hoch wird der Bedarf an Heimplätzen in Marburg geschätzt?

ckfragen bei Fr. Dr. Engel, Stabsstelle Altenplanung bei der Stadt Marburg, ergaben, dass zu einer Bedarfsentwicklung bez. Heimplätzen für Marburg keine Zahlen vorliegen.

Die Stabsstelle Altenhilfe beim Landkreis Marburg Biedenkopf gibt im Mai 2012 eine Schätzung zur Entwicklung des  Bedarfs an Heimpflegeplätzen ab, die nach Aussage der Autoren nur eine grobe Orientierung über eine mögliche Bedarfsentwicklung sein kann.

Ausgangspunkt ist ein Bestand an Heimplätzen für den gesamten Landkreis Marburg-Biedenkopf   von 2 166 Plätzen im Mai 2012.

Bei einer Berechnung in 3 Varianten ergibt sich folgender rechnerische Bedarf für 2030  (rechnerischer Bedarf 2011):

Variante 1:              2,5 %  der 65 J. u. älter                              1 669  Heimplätze  ( 1 155  in 2011 )

Variante 2:              4,2 %  der 65 J. u. älter                               2 805  Heimplätze  ( 1 940 in 2011 )

Variante 3:              23 % aller Pflegebedürftigen                 2 673  Heimplätze   ( 1977 in 2011 )

Danach müssten je nach Variante rund 500 800 zusätzliche stationäre Pflegeplätze bis 2030 r den gesamten Landkreis realisiert werden.

 

Quelle:  Kreisausschuss des Landkreises Marburg-Biedenkopf / Stabsstelle Altenhilfe : Bericht zur Entwicklung der stationären Pflegeplätze für ältere Menschen im Landkreis MR-BID Stand: Mai 2012

 

Alten- und Pflegeheime                                          Anzahl der Plätze

                                                                                                  zum Juni 2014

 

Marburger Altenhilfe St. Jakob gGmbH                                           70

Altenhilfezentrum Auf der Weide

 

Marburger Altenhilfe St. Jakob gGmbH                                           123

Altenzentrum St. Jakob

 

Marburger Altenhilfe St. Jakob gGmbH                                           80

Hausgemeinschaften St. Jakob Cölbe

 

Alten- und Pflegeheim Balz                                                         28

 

Altenwohn- und Pflegeheim der DRK                                           51

Schwesternschaft Marburg e.V.

Haus am Alten Botanischen Garten

 

Alten- und Pflegeheim Fa. Simon GmbH                            23

 

Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth                                           77

 

Seniorenheim am Landgrafenschloss                                          40

Marburg GmbH & Co. KG

 

Alten- und Pflegeheim Tabor                                                         51

 

Evangelisches Altenpflegeheim                                                         78

Elisabethenhof

 

Rosenpark Med GmbH                                                                       24

 

Seniorenbetreuung Weißer Stein                                           56

Haus Käte“

 

Haus Waldblick GmbH, Moischt                                                         49

 

Gesamt               750

Mobile Navigation schliessen