Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/7093/2019  

Betreff: Antrag der Fraktionen SPD, BfM und CDU betr.: Gütesiegel „Fairtrade-School“
Status:öffentlichVorlage-Art:Fraktionsantrag
Federführend:09 - Unterstützung kommunaler Gremien Beteiligt:69 - Umwelt-, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel
Bearbeiter/-in: Sprenger, Lothar  40 - Schule
Beratungsfolge:
Magistrat Stellungnahme
11.11.2019    Sitzung des Magistrats (nichtöffentlich)      
Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Bäder Vorberatung
14.11.2019 
Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport und Bäder (öffentlich) ungeändert beschlossen   
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
22.11.2019 
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg (öffentlich) ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der Magistrat wird gebeten, Schulen darin zu unterstützen, das Gütesiegel „Fairtrade-School“ zu erwerben.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:

 

Die „Fairtrade-School“ Kampagne bietet Schulen die Möglichkeit, sich für eine nachhaltige Entwicklung und den fairen Handel in einer globalisierten Welt einzusetzen sowie die Schülerinnen und Schüler durch Workshops, Fachvorträge und Bereitstellung von Materialien im Bereich „Globales Lernen“ für diese wichtige Thematik zu sensibilisieren.

 

Die Stadt Marburg feiert am 20. September dieses Jahres „10 Jahre Fairtrade-Stadt Marburg“. Vor diesem Hintergrund ist eine Kooperation der Schulen mit der Stadt Marburg bzw. mit der Steuerungsgruppe „Fairer Handel“ sinnvoll. Hintergrund der Kampagne ist nämlich einerseits, Schulen darin zu unterstützen den fairen Handel nachhaltig in die Schulstrukturen zu verankern, andererseits sollen durch vielfältige Aktions- und Vernetzungsangebote aber auch städtische Lebensbereiche angesprochen werden.

 

Um das Gütesiegel „Fairtrade-School“ zu erwerben, müssen 5 Kriterien erfüllt werden (Schulteam, Kompass, Produkte, Unterricht und Schulaktionen).

 

Der Magistrat wird gebeten, Schulen auf den Erwerb dieses Gütesiegels hinzuweisen und zu informieren. Dies könnte zum Beispiel im Rahmen einer Schulleiter*innen-Konferenz erfolgen.

 

 

Myriam Hövel Gabriele Mensing Jens Seipp

  Roger Pfalz

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

Stammbaum:
VO/7093/2019   Antrag der Fraktionen SPD, BfM und CDU betr.: Gütesiegel „Fairtrade-School“   09 - Unterstützung kommunaler Gremien   Fraktionsantrag
    69 - Umwelt-, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel   Stellungnahme
Mobile Navigation schliessen