Universitätstadt Marburg

?

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Ratsinformation

Vorlage - VO/1551/2010  

Betreff: Antrag der CDU-Fraktion betr. Umkehr von Einbahnregelungen
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag der CDU-Fraktion
Federführend:66 - Tiefbau Bearbeiter/-in: Wagner, Norbert
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr Vorberatung
19.10.2010 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie und Verkehr geändert beschlossen   
Bau- und Planungsausschuss, Liegenschaften Vorberatung
21.10.2010 
Öffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses, Liegenschaften geändert beschlossen   
Magistrat Kenntnisnahme
25.10.2010    Nichtöffentliche Sitzung des Magistrats      
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
29.10.2010 
Öffentliche Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird aufgefordert,

die Einbahnstraßenregelung in der Jägerstrasse und der unteren Gutenbergstraße unverzüglich umzukehren. 

 


Begründung:

Die Jägerstrasse ist im letzten Drittel schwer beschädigt und der Strassenbelag löst sich ab. Der Grund ist der erhebliche Verkehr mit Bussen und Lastwagen, worauf die Strasse wohl vom Unterbau nicht ausgerichtet ist. Durch den Neubau der Universitätsstraße hat der Schwerverkehr in der Jägerstrasse noch zugenommen. Wenn der Verkehr weiter über diese Strasse geführt wird, ist bald eine vollständige Sanierung von Nöten. Diese wäre mit erheblichen Kosten insbesondere auch für die Anlieger verbunden.

Im Gegensatz dazu ist die untere Gutenbergstraße von ihrer Konstruktion für schwerere Belastungen gedacht, jedoch aufgrund der derzeitigen Verkehrsregelung kaum befahren. Es ist daher die Einbahnstraßenregelung umzukehren, damit die Jägerstrasse wieder ihre Eigenschaft als Nebenstraße erhält. Weiter muss in der Jägerstraße die Oberfläche abgefräst und ein neuer Strassenbelag aufgebracht werden. Der Verkehr in Richtung Gisselberger Str. würde vereinfacht. Der Verkehr in Richtung Rudolphsplatz würde weiterhin über die Straße Am Grün erfolgen. Die wieder hergestellte Jägerstrasse würde damit nur noch von Anliegern, Parkern und Fahrzeugen (z.B. LKW), die den Bereich wieder in Richtung Gisselberger Str. verlassen wollen/müssen, befahren.

Manfred Jannasch                                                         Philipp Stompfe

Mobile Navigation schliessen