Universitätstadt Marburg

Hauptnavigation der Seite

Kartenanwendung der Stadt Marburg

Seiteninhalt

Inhaltsbereich der Seite

Meldungen

  • Seite 2 von 13

12.03.2020

Ref. 16

Ein Plädoyer für das Sprechen gegen Sexismus

Internationaler Frauentag 2020

Sprechen gegen sexualisierte Gewalt und Sexismus: Anlässlich des Internationalen Frauentags fand die Live-Performance „#metoo. Ein Plädoyer für das Sprechen“ mit anschließender Diskussionsrunde statt.© Stefanie Profus, i. A. d. Stadt Marburg

Anlässlich des Internationalen Frauentages hat das Hessische Landestheater Marburg gemeinsam mit dem Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg und dem kommunalen Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf die Kampnagel-Produktion „metoo. Ein Plädoyer für das Sprechen“ gezeigt. Im Anschluss fand eine Diskussionsrunde zu sexualisierter Gewalt und Sexismus statt.

17.02.2020

Ref. 16

400 Marburger*innen tanzen gemeinsam gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

One Billion Rising 2020

Rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und weitere Marburger*innen setzten auf dem Schulhof des Philippinums tanzend ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.© Stefanie Profus, i.A.d. Stadt Marburg

Tanzend demonstrieren: An der Aktion „One Billion Rising“ (OBR, auf Deutsch: Eine Milliarde erhebt sich) haben sich rund 400 Schüler*innen, Lehrer*innen und viele weitere Marburger*innen beteiligt und vor dem Gymnasium Philippinum tanzend gegen Gewalt protestiert. Die Tanzdemo, die weltweit stattfindet, macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, für Gleichberechtigung und gegen Gewalt an Frauen einzutreten.

11.02.2020

Ref. 16

#metoo. Ein Plädoyer für das Sprechen

Internationaler Frauentag 2020

#metoo. Ein Plädoyer für das Sprechen.© Dagmar Rauwald

Anlässlich des Internationalen Frauentages zeigt das Hessische Landestheater Marburg gemeinsam mit dem Gleichberechtigungsreferat der Universitätsstadt Marburg und dem kommunalen Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf eine Live-Performance zu sexualisierter Gewalt und Sexismus.

07.02.2020

Ref. 16

Bericht an die Vereinten Nationen listet Verletzung reproduktiver Rechte von Frauen auf

Abtreibungen schwieriger

Mehr als 60 zivilgesellschaftliche Organisationen wenden sich an die Vereinten Nationen, um darauf aufmerksam zu machen, dass sich die Versorgungslage für Frauen in Deutschland im Hinblick auf Schwangerschaftsabbrüche verschlechtert hat.

20.01.2020

Ref. 16

Neue Meldestelle für rechte und rassistische Vorfälle

Hessen schaut hin

Hessen schaut hin© bildungsstätte anne frank

Seit kurzem bietet die Bildungsstätte Anne Frank mit ihrer Beratungsstelle response eine Meldestelle für rechte und rassistische Gewalt in Hessen an. Diese Meldestelle ist online verfügbar und kann anonymisiert, d. h. ohne personengebundene Angaben, genutzt werden.

09.01.2020

Ref. 16

Queer Tango

Workshop

Queer Tango© pixabay lizenzfrei

Als Teil des Zweiten Aktionsplans EU-Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern findet am 1. März 2020 von 15 Uhr bis 19 Uhr ein Queer Tango-Workshop im KFZ, Biegenstraße 13, statt. Queer Tango ist der Gegenentwurf zum heteronormativen Tango Argentino, der immer noch die Tanzflächen dominiert.

09.01.2020

Ref. 16

Tanzdemo gegen Gewalt am Gymnasium Philippinum

One Billion Rising 2020

Logo One Billion Rising© One Billion Rising

Am 14. Februar 2020 wird wieder in knapp 200 Ländern und in rund 190 Städten in Deutschland zu Tanzdemos aufgerufen, um gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen und für mehr Respekt, Wertschätzung und Gleichberechtigung untereinander einzustehen.

03.01.2020

Ref. 16

Schwarzer Feminismus

Lesung und Film mit Natasha A. Kelly

Schwarzer Feminismus© Natasha A. Kelly

Natasha A. Kelly liest aus ihrem Buch "Schwarzer Feminismus", der verschiedene Texte von Schwarzen Frauen* wie Angela Davis, bell hooks, Audre Lorde etc. enthält.

29.11.2019

Ref. 16

Bundesweite Angebote mit Kinderbetreuung

Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub

Buntstifte© Universitätsstadt Marburg

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Auszubildende in Hessen haben, wenn ihr Arbeits- bzw. Ausbildungsverhältnis mindestens sechs Monate besteht, zusätzlich zum Erholungsurlaub Anspruch auf Bildungsurlaub.

22.11.2019

Ref. 16

Inklusion geht alle an

Pressemeldung zu Fachtagung auf nh24.de

Gastgeber*innen und Referent*innen der Fachtagung im Kirchsaal der Hephata Diakonie (von links): Prof. Dr. Michael Vilain (EHD-Vizepräsident), Katja Eichler (Frauenbeauftragte der Sozialen Rehabilitation Hephata), Judith Hoffmann (Hephata-Vorstand), Annel© Foto: Hephata / nh

Partizipation, Teilhabe und Empowerment von Frauen und Mädchen mit Beeinträchtigungen – Perspektiven für die kommunale Praxis: Darum ging es bei der Veranstaltung der Evangelischen Hochschule Darmstadt (EHD) am Studienstandort Schwalmstadt-Treysa.

08.11.2019

Ref. 16

Im Dienst der Geschlechtergleichstellung: Auszeichnung für Naxina Wienstroer

Marburger Gleichberechtigungspreis

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (4.v.l.) und Dr. Marlies Sewering-Wollanek (r.), Vorsitzende der Marburger Gleichstellungskommission, zeichneten Naxina Wienstroer (Mitte) gemeinsam mit Jurymitgliedern mit dem Marburger Gleichberechtigungspreis aus. Es © Patricia Grähling, Stadt Marburg

Für ihr besonderes Engagement für die Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit, sowohl im ehrenamtlichen als auch im beruflichen Bereich, hat die Universitätsstadt Marburg Gabriele Naxina Wienstroer mit dem Marburger Gleichberechtigungspreis ausgezeichnet.

07.11.2019

Ref. 16

Wie Eltern mit Kindern lernen - ein Angebot für Eltern und Kinder mit Migrationshintergrund

"Integrationsbausteine"

Integrationsbausteine© Der Kinderschutzbund Marburg-Biedenkopf e.V.

Nach dem Ankommen in Deutschland müssen sich Eltern und Kinder vielen Herausforderungen stellen. Sie müssen mit verschiedenen Arten von Konflikten umgehen und sie lösen. Alle bringen unterschiedliche Erfahrungen mit. Migration ist ein Teil davon. Es gibt kulturelle Unterschiede und Unterschiede in der Erziehung.

01.11.2019

Ref. 16

Dokumentarfilm über häusliche Gewalt zum Internationalen Tag "Nein zu Gewalt gegen Frauen"

"Hinter Türen"

Dokumentation "Hinter Tüen"© Cineplex

Das Gleichberechtigungsreferat und die Marburger Kinobetriebe zeigen anlässlich des Internationalen Tages "Nein zu Gewalt gegen Frauen" am Montag, 25. November 2019 um 19 Uhr im Capitol den Film „Hinter Türen. Eine Dokumentation über häusliche Gewalt“ (2019).

31.10.2019

Ref. 16

Betroffenenrat beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

Aufruf zur Mitgliedschaft im

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs© UBSKM

Bis zum 09.12.2019 können sich Betroffene sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend als Mitglied des Betroffenenrates beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) bewerben.

17.10.2019

Ref. 16

„Gender-Bashing“ löst keine gesellschaftlichen Probleme

Antifeminismus in Deutschland

Projekt Reverse© Christina Mühlenkamp

Das Forschungsprojekt „REVERSE“ präsentierte in einer Abschlusstagung am 9. und 10. Oktober 2019 an der Philipps-Universität Marburg die Ergebnisse aus zwei Jahren Forschungsarbeit zum Thema „Krise der Geschlechterverhältnisse? Anti-Feminismus als Krisenphänomen mit gesellschaftsspaltendem Potenzial“. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt hat in fünf Fallstudien Effekte antifeministischer Debatten untersucht.

  • Seite 2 von 13
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Infospaltenblock auf- und zuklappenÖffnungszeiten des Gleichberechtigungsreferats

Montag  08:30 bis 16:00 Uhr
Dienstag 08:30 bis 16:00 Uhr
Mittwoch  08:30 bis 16:00 Uhr
Donnerstag 08:30 bis 16:00 Uhr
Freitag 08:30 bis 12:30 Uhr  
   
und nach Vereinbarung

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen

Mobile Navigation schliessen