Universitätsstadt Marburg

zur Schnellnavigation zum Menü zum Artikelanfang
Schloß, Elisabethkirche und die Lahn stehen symbolisch für Marburg auf den Hinweisschildern an der B3a Neue Logenplätze auf den Mensa-Terrassen an der Lahn Wasserband auf der Ketzerbach Blick auf die Altstadt mit Rathaus, Marienkirche und Landgrafenschloß
englische Flaggelangue françaiseBaustelleninformationssystemMarburg | Webcams | Stadtplan | Suche | Newsletter | Kontakt | Presse | Impressum
Suche starten
Baustelleninformationssystem
Baustelleninformationssystem

Im Veranstaltungskalender werden Ihnen die aktuellen Termine und Veranstaltungen der kommenden Tage angezeigt.
Veranstaltungskalender

Mängelmelder
Mängelmelder

BÜRGERForum Bundesgartenschau 2029
BÜRGERForum Buga 2029

Marburg-Gutschein
Marburg-Gutschein


Umgestaltung Stadthalle/Erwin-Piscator-Haus


UNESCO-Bewerbung

Solarkataster Marburg
Solarkataster Marburg

Sportstadt Marburg - Vielfalt die bewegt und verbindet -
Sportstadt Marburg (Film)
- Vielfalt die bewegt und verbindet -

Wir laden Sie ein, sich einen kurzen Film über den Wirtschaftsstandort Marburg anzuschauen. Sie benötigen dazu den Flash-Player in Version 9
Wirtschaftsstandort Marburg

Animierbares Lichtkunstwerk leuchtet auch 2012
771207

Wenn Sie hier klicken, hören Sie den Rathausgockel, das Wahrzeichen der Universitätsstadt Marburg.
Rathausgockel - auch als Klingelton!

Hessen-Finder
Hessen-Finder

Flüchtlinge willkommen heißen: Universitätsstadt lädt für 28. Oktober zum Runden Tisch Integration ein

Sie stellten die Initiative für ein Marburger Netzwerk der Willkommenskultur vor (hinten v. l.): Dechant Franz Langstein, Oberbürgermeister Egon Vaupel und der Vorsitzende der islamischen Gemeinde Marburgs, Bilal El-Zayat, sowie (vorne v. l.) Ansprechpartnerin Melanie Drusel und Brigitte Bohnke als Moderatorin des Runden Tisches Integration.Die Universitätsstadt Marburg erwartet bis Ende kommenden Jahres etwa 600 Flüchtlinge, vor allem aus Syrien, Afghanistan, Eritrea, Somalia und dem Irak. Die Flüchtlinge menschenwürdig unterzubringen und aufzunehmen, "ist eine große Aufgabe für die Stadt", betonte der Marburger Oberbürgermeister...

weiter



In Marburg helfen kleine Umweltschützer: Kindergärten beteiligen sich am "Sauberhaften Kindertag"

Beim Sauberhaften Kindertag waren kleine Umwelthelfer in Marburg unterwegs. Ihnen dankten in Bauerbach (v. l.): Elke Guenther (Kita), Norbert Feyh (DBM), Stadträtin Dr. Kerstin Weinbach, Felix Unterstab (Kita) und Michaela Hajra (Kita).Der Abfall gehört in die Tonne. Das wissen auch schon Kindergartenkinder. So ziehen sie gemeinsam mit ihren Erzieherteams am Sauberhaften Kindertag los und sammeln die leichtfertig weggeworfenen Abfälle rund um ihre Einrichtungen ein. Am Mittwoch waren in ganz Hessen rund 200 Kindergärten mit dabei...

weiter



@home in Marburg: Erstis bekommen Gutscheine im Wert von 100 Euro

Zufrieden zeigen sich die  Kooperationspartner mit dem Projekt @home in Marburg nach der Umstellung auf das Gutschein-Begrüßungsgeschenk. Oberbürgermeister Egon Vaupel (hinten, 3. v.l.), Klaus Hövel (vordere Reihe v.l.), Jan-Bernd Röllmann, Marion Closmann, Michael Franz, Peter Ahrens, Rolf Klinge und Stefan Krein.   Mit dem Projekt @home in Marburg werden Studierende, die erstmals ihre Hauptwohnung in Marburg anmelden, seit 2009 in der Universitätsstadt begrüßt. Nach der Anmeldung gibt es ab diesem Semester erstmals Geschenkgutscheine im Wert von fünfmal 20 Euro. Sie können in Marburger Geschäften...

weiter



Lebensretter für Andreas und andere gesucht: Oberbürgermeister ruft zu Typisierungsaktion auf

Jeder, der an der Typisierungsaktion teilnimmt, kann das Leben von Andreas Krenn (Bild) oder anderen an Blutkrebs erkrankten Menschen retten. Marburgs Oberbürgermeister hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Schirmherrschaft für eine Typisierungsaktion am 18. Oktober haben Marburgs Oberbürgermeister Egon Vaupel und Bad Endbachs Bürgermeister Markus Schäfer gemeinsam übernommen. Denn der 49-jährige Familienvater Andreas Krenn aus Bad Endbach ist an Blutkrebs erkrankt. Seine Freunde aus Marburg und...

weiter



Dorfentwicklung in Schröck abgeschlossen: "Jetzt Kulturscheune mit Leben füllen"

Festtorte zum Abschluss des Dorfentwicklungsprogrammes angeschnitten (v. l.): Oberbürgermeister Egon Vaupel, Landrätin Kirsten Fründt, Ortsvorsteher Uwe Heuser und Bürgermeister Dr. Franz Kahle in Schröck.   Nach neun Jahren hat in der neuen Kulturscheune von Schröck die Abschlussveranstaltung des Dorfentwicklungsprogramms stattgefunden. "Es ist jetzt an den Schröckern, die Kulturscheune mit Leben zu füllen, damit sie gesellschaftlicher und kultureller Höhepunkt wird", betonte Oberbürgermeister Egon...

weiter



Marburger Wohnungsmarktstudie vorgestellt - Oberbürgermeister benennt nächste Schritte

Die Stadt will weiteren preiswerten Wohnraum schaffen, so OB Vaupel beim Runden Tisch.Die Empfehlungen der am Mittwochabend vorgestellten Wohnungsmarktanalyse für Marburg hat Oberbürgermeister Egon Vaupel beim Runden Tisch "Preiswerter Wohnraum" mit konkreten Handlungsperspektiven verknüpft. "Wir werden in Marburg über eine Quote für den sozialen Wohnungsbau im Baurecht reden, um...

weiter



Marburg auf Facebook
Marburg App virtuell Tour
Hier finden Sie Informationen über Marburg
in Leichter Sprache Webcam

direkt zu ...

Informationen als Text erhalten Sie unter www.wettereule.de